09.10.17 20:54 Uhr
 989
 

Betrugsvorwurf gegen AfD-Politiker

 

Die Staatsanwaltschaft Lüneburg hat die Wohnung des niedersächsischen AfD-Landeschefs Paul Hampel durchsucht. Es besteht Betrugsverdacht.

Die Staatsanwaltschaft hat sich bisher nicht zu den genauen Vorwürfen geäußert. Medienberichten zufolge, steht Hampel unter Verdacht, Parteivermögen für private Zwecke abgezweigt zu haben.

Demnach geht es um den angeblichen Kauf von Kamera-Equipment für 5.000 Euro, Kosten die der Partei in Rechnung gestellt wurden.


WebReporter: marc01
Rubrik:   Politik
Schlagworte: Politiker, AfD
Quelle: n-tv.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Bundesanwaltschaft: Zahl der Terrorverfahren steigt deutlich
Russland: Kreml-Kritiker Alexej Nawalny wieder frei
Tschechien: Rechtspopulistischer Milliardär Andrej Babis gewinnt Wahlen

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

15 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
09.10.2017 21:00 Uhr von hannes759
 
+5 | -9
 
ANZEIGEN
Vielleicht hatte er auch noch einen Koffer mit 100.000 Mark und einen Rosneft-Aufsichtsrat-Vertrag.
Kommentar ansehen
09.10.2017 21:29 Uhr von Suffkopp
 
+14 | -9
 
ANZEIGEN
Die alten machen es vor und die neuen machen es gleich nach, obwohl sie doch die Alternative sein wollen. Nur beim Geld hört auch das auf.

Jaja - es ist nur ein Einzelfall.
Kommentar ansehen
09.10.2017 21:33 Uhr von tituslanze
 
+10 | -16
 
ANZEIGEN
NPD 2.0 nennt sich also AfD, wie nett.
Kommentar ansehen
09.10.2017 21:55 Uhr von Leichenvater
 
+10 | -18
 
ANZEIGEN
5000 € andere Politiker machen viel schlimmeres und da hält die Presse einfach das Mundwerk.
Betrug ist Betrug das ist richtig, aber kommt darauf an welches Parteibuch du hast.

Ich erinnere nur an Ötzdemir, neben ihn stand eine schöne grüne Pflanze und neben bei illegal.
Wurde da was in der Presse publiziert eher nein warum? linke Presse?

nur Fragen kein Wissen!!

Aber dennoch schwer zu beweisen den Fotos müssen gut sein.
Denke nur wieder anti Propaganda um AFD in miskritik zu bringen.
Kommentar ansehen
09.10.2017 22:24 Uhr von funi31
 
+4 | -6
 
ANZEIGEN
leichevater - Vielleicht darf er ja in der Partei bleiben und das Geld behalten. DAS wäre mal eine Alternative.
Daran würde man sehen ob es wahr wäre oder Propaganda gegen die AfD.
Kommentar ansehen
09.10.2017 23:18 Uhr von Zwergenvogel
 
+6 | -4
 
ANZEIGEN
Da reicht doch bestimmt sein Ehrenwort das alles ok war.

Bei anderen war das genug.
Kommentar ansehen
10.10.2017 01:29 Uhr von jupiter12
 
+2 | -6
 
ANZEIGEN
Die Anzeige kam vom Schatzmeister der AfD....also aus dem eigenen Stall.
Kommentar ansehen
10.10.2017 01:42 Uhr von AntiDepp
 
+7 | -12
 
ANZEIGEN
Wenn man im Braunen rührt stinkt es gewaltig.

AfD will Recherche-Netzwerke verbieten.

http://www.mdr.de/...
Kommentar ansehen
10.10.2017 03:15 Uhr von Politisch_korrekt
 
+5 | -8
 
ANZEIGEN
@Leichenvater
Zitat:

"5000 € andere Politiker machen viel schlimmeres und da hält die Presse einfach das Mundwerk.
Betrug ist Betrug das ist richtig, aber kommt darauf an welches Parteibuch du hast.

Ich erinnere nur an Ötzdemir, neben ihn stand eine schöne grüne Pflanze und neben bei illegal.
Wurde da was in der Presse publiziert eher nein warum? linke Presse?

nur Fragen kein Wissen!!

Aber dennoch schwer zu beweisen den Fotos müssen gut sein.
Denke nur wieder anti Propaganda um AFD in miskritik zu bringen."

WOW! Wie absurd! Du mimst hier permanent den Patrioten und kommst immer so schön "deutsch-nationalistisch rüber" - und kannst dabei noch nicht mal unsere schöne deutsche Sprache...

Dein kruder Text ist derart fehlerbehaftet, dass fast schon das Sprachverständnis drunter leidet.
Man bekommt so langsam den Eindruck, Dein Account wäre eine Parodie, um den AfD-Wähler einfach extremst "unschlau"´und endpeinlich darzustellen....


Oder Du bist wirklich so und entsprichst damit EXAKT dem Klischee, das man über den AfD-Wähler hat..
Kommentar ansehen
10.10.2017 07:31 Uhr von strellnikoff
 
+4 | -9
 
ANZEIGEN
Merke: Die AFD kennt keine Propaganda, sondern nur Wahlwerbung. Die Fanboys und auch die Fangirls fressen Alles und drehen sich die Message schon passend zurecht.
Kommentar ansehen
10.10.2017 13:16 Uhr von Stephan186
 
+2 | -2
 
ANZEIGEN
Am Anfang hab ich gedacht, oh Scheisse.

Aber diese "Neunazis" geben ja wirklich alles, um sich selbst zu demontieren. Einer blöder als der andere, nur Skandale und Peinlichkeiten, halt ein Haufen Vollidioten die AfD`ler.

Es ist fast Entertainment was als nächstes passiert, weil man weiß das da noch mehr lächerliches an die Oberfläche kommen wird.
Kommentar ansehen
10.10.2017 13:18 Uhr von T¡ppfehler
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
In manchen Fällen kann es von Vorteil sein, seinen Wohnsitz im Ausland zu haben.
Kommentar ansehen
10.10.2017 16:09 Uhr von Jalapeno.
 
+2 | -0
 
ANZEIGEN
@ * T¡ppfehler*

Sag das mal denen, die die AfD wählen.

Oder anders ausgedrückt: Das sagen sich auch viele in Deutschland angekommene.
Kommentar ansehen
17.10.2017 06:16 Uhr von Leichenvater
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
die Hetze die jetzt im Moment von allen Seiten kommt, hatten wir schon mal aber das waren die Rechten und Hetze war da auch an der Tagesordnung.

Eine Demokratie sollte dieses aushalten können ohne Angst aber ich sehe Angst in den Augen der Politiker und Sonstigen.
Kommentar ansehen
19.10.2017 06:08 Uhr von Leichenvater
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
wird jetzt auch ein Parkticket als größter Fehler angeprangert ?
Was soll die Hexenjagd die großen Parteien müssen ja Angstschweiß ausströmen, dass es schon Peinlich ist.

Wir wollen nur zurück haben was unser ist mehr nicht, wer das nicht unterstützt möchte der kann gerne gehen. Und zwar in deren Herkunft Länder.

Es ist nicht alles Gold was glänzt aber die Verfehlungen der Regierung und ihrer Helfer sind schwerwiegender.

Ich sage nur Beihilfe zu allen Verbrechen und mehr.

Refresh |<-- <-   1-15/15   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Berlin: Umfassende Sammlung antisemitischer Bilder wird erforscht
21-Jähriger in Düsseldorf niedergestochen
Fußball U17-WM: Deutschland verliert Viertelfinalspiel gegen Brasilien


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?