09.10.17 17:30 Uhr
 3.930
 

Ein-Euro-Häuser sollen Dörfer in Italien vor dem Aussterben bewahren

 

Der Bürgermeister Francesco Paolo Migliazzo aus Sizilien verkauft nun Häuser in seinem Dorf Gangi für einen Euro.

Die Ziele dieser Aktion sollen sein: "Das historische Zentrum aufwerten. Die Kommune wiederbevölkern. Die lokalen Handwerker unterstützen", so Migliazzo.

Wer in Gangi für diesen äußerst geringen Preis eine Immobilie kauft, muss sich allerdings dazu verpflichten, das Haus innerhalb von drei Jahren zu restaurieren. Zudem muss eine Bürgschaft von 5.000 Euro hinterlegt werden.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: WalterWhite
Rubrik:   Wirtschaft
Schlagworte: Euro, Italien, Aussterben
Quelle: spiegel.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

BMW: Razzia des Bundeskartellamts
Griechenland: Einnahmenüberschuss soll an arme Bürger verteilt werden
Niedersachsen: Deutsche Bahn plant Alkoholverbot in Regionalverkehr

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

10 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
09.10.2017 18:18 Uhr von Steven_der_Weise
 
+18 | -1
 
ANZEIGEN
Restaurationsbedürftige Denkmalgeschützte Immobilien bekommt bekommt man auch bei uns für ähnliche Kurse, Problem dabei, Restauration ist oft teurer und nerviger als Neubau.
Kommentar ansehen
09.10.2017 18:51 Uhr von Imogmi
 
+6 | -15
 
ANZEIGEN
auch wenn mein Kommentar gelöscht wurde OHNE GRUND,
da kein Verstoß gegen die Nettiquette und AGB .

Die Nachricht ist veraltet da sie schon vor 6-9 Monaten im TV lief, auch wenn sie der Spiegel erst jetzt veröffentlicht.

so viel zur Meinungsfreiheit in der BRD,
manche können die Wahrheit nicht vertragen , pfui....

[ nachträglich editiert von Imogmi ]
Kommentar ansehen
09.10.2017 19:06 Uhr von Steven_der_Weise
 
+11 | -6
 
ANZEIGEN
LoL ja ist schon erstaunlich wie gezielt hier gelöscht wird, insbesondere wenn es um CDU und Flüchtlinge geht.
Kommentar ansehen
10.10.2017 02:22 Uhr von JustMe27
 
+4 | -3
 
ANZEIGEN
Steven, war sein Kommi mal wieder völlig am Newsthema vorbei?^^
Kommentar ansehen
10.10.2017 12:58 Uhr von Steven_der_Weise
 
+2 | -4
 
ANZEIGEN
Keine Ahnung, ist nur meine Erfahrung hier , das bei News mit diesen Themen gerne gelöscht wird wenn es gegen diese geht und auch nur minimal unter der Gürtellinie ist, aber ohne Beleidigung, während andere hier nach belieben Pöbeln und geistigen Dünnschiss absondern dürfen.
Kommentar ansehen
10.10.2017 15:25 Uhr von Jalapeno.
 
+2 | -2
 
ANZEIGEN
So hat jede Medaille 2 Seiten.

Ich wundere mich immer darüber, was NICHT gelöscht wird.

Davon ab: <---... geistigen Dünnschiss absondern dürfen. ...--->

Wer sowas unterstellt, ohne zu betonen, das es sich um seine ureigenste persönliche Meinung handelt, muß sich nicht wirklich wundern. ;o)

Nebenbei: Auch minimal unter der Gürtellinie ist unter der Gürtellinie. (Oder willst du nach der "flexibelen Untergrenze" Urteilen ?? )
Kommentar ansehen
10.10.2017 15:40 Uhr von erdengott
 
+4 | -0
 
ANZEIGEN
Und die Gründe weswegen die Vorgänger weggezogen sind, sind die nicht mehr vorhanden oder haben sich verändert? Wenn das Pferd tot ist hilft es wenig einen neuen Reiter drauf zu setzen.
Kommentar ansehen
10.10.2017 15:58 Uhr von Jalapeno.
 
+1 | -4
 
ANZEIGEN
@ erdengott"

Das jammern ist wieder typisch..

Bevor man das Pferd für tot erklärt, sollte man mal Puls fühlen,aufpäppeln, Satteln und langsam wieder in Form bringen.

Wird genügend Investoren geben, die mit neuen Urlaubsparadiesen ihren Reichtum mehren.
Kommentar ansehen
12.10.2017 01:37 Uhr von JustMe27
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Soll die Cosa Nostra die Häuser doch kaufen, grade auch wegen denen haben schon ca. 3 Millionen Menschen Sizilien für immer den Rücken gekehrt in den letzten 100 Jahren... Und nach New York usw sind sie denen ja sogar noch nachgelaufen.
Kommentar ansehen
12.10.2017 11:27 Uhr von erdengott
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
"Das jammern ist wieder typisch.."

Welches Jammern?

"Bevor man das Pferd für tot erklärt, sollte man mal Puls fühlen,aufpäppeln, Satteln und langsam wieder in Form bringen."

Das widerspricht dem nicht. Wenn man eine Idee hat wie man aufpäppeln kann und der Gaul nachher selbständig frisst ist alles bestens. Es sollte nur nicht das gleiche wie vorher, diesmal mit anderen Leuten, versucht werden.

Refresh |<-- <-   1-10/10   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Nordrhein-Westfalen: V-Mann des LKA soll Attentäter Anis Amri angestiftet haben
BMW: Razzia des Bundeskartellamts
Australien: Rekord-Belohnung für Aufklärung von Frauenmorden


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?