08.10.17 15:47 Uhr
 2.424
 

AOL Instant Messenger wird eingestellt

 

Bevor es Facebook und Twitter gab, haben viele Internetnutzer den AOL Instant Messenger benutzt, um miteinander zu kommunizieren.

Vor allem in den späten 1990er Jahren war der Messenger sehr beliebt. Als Myspace ins Leben gerufen wurde, wurden die User aber immer weniger. Nun wird der Messenger endgültig eingestellt.

So hat AOL auf Tumblr bekannt gegeben, dass der Messenger ab dem 15. Dezember 2017 nicht mehr verfügbar sein wird.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: WalterWhite
Rubrik:   High Tech
Schlagworte: Messenger, AOL
Quelle: uproxx.com

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Bundesamt warnt vor Sicherheitslücke in WLAN-Verschlüsselung
Fall Harvey Weinstein: Einige User boykottierten einen Tag lang Twitter
Amazon entwickelt Türklingel, die Paketlieferanten ins Haus lässt

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

8 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
08.10.2017 17:39 Uhr von a-silver
 
+27 | -1
 
ANZEIGEN
Wusst gar nicht das es noch AOL gibt. Ich erinnere mich noch an die vielen AOL CD´s die immer im Briefkasten lagen.
Kommentar ansehen
08.10.2017 17:40 Uhr von Steven_der_Weise
 
+14 | -4
 
ANZEIGEN
Blödsinn die User wurden schlagartig weniger als er um wesentliche Funktionen kastriert wurde und später weil AOL seine Hochpreispolitik weiter betrieben hat, obwohl es inzwischen kostenlose Alternativen(z.B.Yahoo) gab.
Typischer Fall von Kurve nicht gekriegt(oder Hals nicht voll)..

[ nachträglich editiert von Steven_der_Weise ]
Kommentar ansehen
09.10.2017 10:36 Uhr von Teufelskeks
 
+1 | -5
 
ANZEIGEN
Tja, sie haben einfach den Zug verpasst.

Hätten sie den Instant Messenger als App angeboten wären sie Marktführer geblieben. Vor allem, wenn es die Möglichkeit gegeben hätte, vom PC an Smartphones und umgekehrt zu chatten.

Aber selbst Whatsapp ist so blöd, diese Funktion nicht anzubieten.
Kommentar ansehen
09.10.2017 12:12 Uhr von Bobbelix60
 
+2 | -0
 
ANZEIGEN
Kannte nur ICQ. Der war doch ursprünglich auch von AOL, oder?
Kommentar ansehen
09.10.2017 19:52 Uhr von ljjogi
 
+4 | -3
 
ANZEIGEN
@Teufelskreis:

Man kann Whatsapp auch vom PC aus benutzen, ich glaub da hast du den Zug verpasst......
Kommentar ansehen
10.10.2017 11:13 Uhr von Teufelskeks
 
+2 | -2
 
ANZEIGEN
@ ljjogi

Diese PC-App muss ständige Verbindung zum vorhanden Smartphone haben. Ist also Blödsinn umd am Ziel vorbei.
Kommentar ansehen
10.10.2017 11:52 Uhr von dragonling
 
+2 | -0
 
ANZEIGEN
Das muß ich sofort meinen Freunden bei ICQ, StudiVZ und myspace erzählen!
Kommentar ansehen
11.10.2017 16:24 Uhr von Airstream
 
+0 | -2
 
ANZEIGEN
AOL Instant Messanger? Der war zumindest auch hierzulande eher hinter dem MSN Messanger, Yahoo! und vor allem ICQ, von daher bin ich erstaunt das es diesen bis jetzt noch zu geben scheint...

Refresh |<-- <-   1-8/8   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Offizieller Titel zur "Star Wars"-Auskopplung über Han Solo enthüllt
München: Mann will mit 6,52 Promille nur "eine Maß" Bier getrunken haben
BGH-Urteil: Quadratisches Patent gehört "Ritter Sport"


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?