08.10.17 15:28 Uhr
 1.471
 

Pest-Ausbruch in Madagaskar: Schulen bleiben geschlossen - Bisher 42 Tote

In mehren Städten Madagaskars bleiben die Schulen wegen des Pest-Ausbruchs die ganze Woche geschlossen. Außerdem hat die Regierung Menschenansammlungen untersagt, um die Ausbreitung des Erregers zu begrenzen.

Laut den Behörden gab es bislang 42 Tote, 343 Menschen sind an der Lungen- oder Beulenpest erkrankt.

Das Bakterium Yersinia pestis, das Verursacher der Pest ist, wird oft durch Flöhe von Ratten übertragen. Ähnlich wie bei einer Grippe ist die Übertragung durch Tröpfchen auch möglich.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: marc01
Rubrik:   Gesundheit
Schlagworte: Ausbruch, Tote, Madagaskar, Pest, Schulen
Quelle: hna.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Diese 5 Tipps helfen dir sofort beim Einschlafen
Studie: Nur zwei Stunden Sport pro Woche sorgen für zehn Jahre Verjüngung
Transfusionen: Blut von Männern führt zu weit weniger Komplikationen

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

5 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
08.10.2017 18:04 Uhr von JustMe27
 
+6 | -2
 
ANZEIGEN
"Wir lagen vor Madagas..." Nein, zu einfach...
Kommentar ansehen
08.10.2017 18:40 Uhr von Tilt001
 
+4 | -6
 
ANZEIGEN
Ich mute dieser Merkel-Zelle in Berlin, dieser Sea Watch NGO glatt zu, das die auch Pestkranke aus Madagaskar mit ihren Schiffen herschippert.

Expertise genug gesammelt nur die libysche Küstenwache auszutricksen haben sie ja schon. Was die treiben ist wirklich schlimmer als wie alle Piraten vor Somalia!
Kommentar ansehen
08.10.2017 20:47 Uhr von Steven_der_Weise
 
+2 | -0
 
ANZEIGEN
Beeindruckende Maßnahmen dagegen, was ist mit den Gesundheitsorganisationen trauen die sich da nicht hin um zu helfen?
Kommentar ansehen
09.10.2017 11:14 Uhr von abrahamklein2000
 
+2 | -4
 
ANZEIGEN
Och Tilt, Du musst bei JEDER News deinen Müll ins Forum defäkieren, oder? Hauptsache wieder Gegen Merkel, gegen Flüchtlinge..das alles auf deine altbekannte widerwärtige Art. Du bist schon ein besonderes Stück S....
Kommentar ansehen
09.10.2017 19:29 Uhr von Steven_der_Weise
 
+3 | -0
 
ANZEIGEN
Ist schon Interessant zu sehen, wie wenig Resonanz auf solche realen und ich denke auch wichtigen News erfolgt, während an Fake und Flüchtlingsnews locker das 10 fache Interesse besteht.

Refresh |<-- <-   1-5/5   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Berlin: Umfassende Sammlung antisemitischer Bilder wird erforscht
21-Jähriger in Düsseldorf niedergestochen
Fußball U17-WM: Deutschland verliert Viertelfinalspiel gegen Brasilien


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?