07.10.17 15:06 Uhr
 1.000
 

El Salvator: 932 Jahre Haft für Bandenchef

 

In El Salvador ist ein Bandenchef zu einer Gefängnisstrafe von 932 Jahren verurteilt worden.

Insgesamt wurden 149 Angeklagte vor einem Gericht in der westlichen Region von San Miguel verurteilt, darunter auch Ex-Richter, Polizisten und Anwälte, wie die Staatsanwaltschaft mitteilte.

Der 30-jährige Bandenchef, der in einem Hochsicherheitsgefängnis inhaftiert ist, soll von dort die Ermordung von 29 Menschen in Auftrag gegeben haben.


WebReporter: marc01
Rubrik:   Brennpunkte
Schlagworte: Haft
Quelle: t-online.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Europäische Union: Flugpreise von Lufthansa sollen überprüft werden
Berlin: Polizei wird nach Festnahme eines Jugendlichen von Mob attackiert
Schweden: Brandanschlag auf jüdische Gemeinde in Göteborg

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

2 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
07.10.2017 15:45 Uhr von Steven_der_Weise
 
+3 | -3
 
ANZEIGEN
Bleibt ab zu warten wie viele neue Aufträge er nach diesem Urteil erteilt.
Irgendwie wirken diese Fantasyzahlen immer lächerlich wenn man bedenkt das diese Typen dort meistens ein komfortables Leben hinter Gittern führen, da die kleinen Gefängniswärter sicher keine Lust haben gekillt zu werden für ihr lächerliches Gehalt.
Kommentar ansehen
07.10.2017 17:54 Uhr von alter.mann
 
+6 | -0
 
ANZEIGEN
na ja, nach nem drittel is der doch locker wieder raus ... *g*

Refresh |<-- <-   1-2/2   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Europäische Union: Flugpreise von Lufthansa sollen überprüft werden
Tesla-Truck: Von 0 auf 100 in fünf Sekunden - US-Brauerei bestellt 40 Stück
Steam: Spieleplattform verabschiedet sich vom Bitcoin


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?