03.10.17 15:56 Uhr
 3.913
 

Opa holt Enkel nach einem Ritt von 550 Kilometern von der Schule ab

 

Nach einem rund 550 Kilometer langen Ritt quer durch Deutschland hat ein Großvater seine Enkelkinder in Münster mit dem Pferd von der Schule abgeholt.

Vier Wochen war der Wanderreiter vom mittelfränkischen Abenberg bis nach Westfalen unterwegs, um sein Versprechen einzulösen.

Mit viel Beifall und Lob begrüßten die Enkel und die Schulklasse Pferde und Reiter auf dem Schulhof.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: marc01
Rubrik:   Kurioses
Schlagworte: Schule, Enkel, Opa, Ritt
Quelle: stern.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Trudering: Krippen-Betreuer nehmen Zweijährigen bei Ausflug an die Hundeleine
Schweden: Nach Abstimmung heißt ein neuer Schnellzug "Trainy McTrainface"
Schweiz: Besucherin weigert sich, Gefängnis wieder zu verlassen

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

8 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
03.10.2017 16:12 Uhr von Mein-Bein-tut-weh
 
+6 | -23
 
ANZEIGEN
Kommentar ansehen
03.10.2017 16:21 Uhr von NordHorst
 
+24 | -3
 
ANZEIGEN
@ Mein-Bein-tut-weh

Einen Ferrari kann man sich bei vielen Autovermietungen leihen. 550 km reiten ist da schon eine andere Nummer.

Und "cooler" kommt auf die Schule an.
Kommentar ansehen
03.10.2017 16:26 Uhr von OO88
 
+6 | -21
 
ANZEIGEN
Kommentar ansehen
03.10.2017 18:28 Uhr von Kelrycor
 
+18 | -2
 
ANZEIGEN
4 Wochen, 550 km... das sind ca. 20 km am Tag. Das ist selbst für ein ungeübtes Pferd nicht viel. Natürlich kommt es auf das Gepäck noc hdrauf an, was dabei war.

Aber das klingt für mich für ein halbwegs fittes Pferd überhaupt nicht nach etwas was einem Leid tun muss an.

Wer weiss, vielleicht hatte es sogar Spass an der Reise, mal so ordnetlic hweit weg vom typischen Gehöft?
Kommentar ansehen
04.10.2017 16:31 Uhr von bigpapa
 
+4 | -2
 
ANZEIGEN
Der Typ ist Wanderreiter.

Ich gehe davon aus, das der kein Wochenende-Stall-Pferdchen nimmt was fast nur herum steht.

Dann wird er auch ein Pferd haben was so Strecken gewöhnt ist. Davon abgesehen es WANDERT mit den Pferd. Ergo hat der Gaul ne Menge Zeit sich auszuruhen und sein Herrchen auch. Reiten ist anstrengend.

Aber cool ist es schon. Würde ich auch gern machen aber bei mein Gewicht wäre das nix für das Pferdchen. ;)

Gruß

BIGPAPA
Kommentar ansehen
05.10.2017 06:24 Uhr von NordHorst
 
+1 | -2
 
ANZEIGEN
@ masterPedo

Frisch angemeldet und versuchst, sogar in unpolitischen News Deine Hetze unterzubringen?

Oder bist du unser SN-Supertroll, der mal wieder gesperrt wurde?
Kommentar ansehen
05.10.2017 12:23 Uhr von ich-schiasnerv
 
+2 | -0
 
ANZEIGEN
@Mein-Bein-tut-weh
Ich würde mit meinen Eiern vorsichtiger umgehen.
Kommentar ansehen
08.10.2017 17:52 Uhr von JustMe27
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
Das sieht nach nem Isländer aus, der trottet 20 km täglich im Schlaf runter... Kluge, aber extrem eigensinnige Pferdchen sind das... Mit denen kann man durchaus auch gut touren, die zeigen schon wann sie genug haben, schlichtweg weil sie dann keinen Schritt weiter gehen^^

Refresh |<-- <-   1-8/8   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Ludwigshafen: Einwohner verhindern eine Helmut-Kohl-Allee
Eigenartige Bienengift-Therapie: Gerard Butler in Klinik eingeliefert
Südhessen: In totem Säugling wurden Drogenspuren gefunden


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?