30.09.17 20:06 Uhr
 2.691
 

Hochzeitsreise: Mann stirbt während der Flitterwochen auf den Seychellen

Während der Flitterwochen auf den Seychellen ist ein 49-jähriger Deutscher im Indischen Ozean vor den Augen seiner Ehefrau ertrunken.

Beamte versuchten zwar den Mann wieder zu beleben, scheiterten jedoch. Aufgrund des Monsuns und der starken Strömung im Meer kommt es derzeit immer wieder zu gefährlichen Situationen beim Schwimmen und Schnorcheln.

Das Opfer ist schon der vierte Deutsche, der in diesem Jahr auf den Seychellen ertrunken ist.


WebReporter: marc01
Rubrik:   Brennpunkte
Schlagworte: Tod, Seychellen, Flitterwochen, Hochzeitsreise
Quelle: berliner-kurier.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Berlin: Anwältin hatte Sex mit Häftlingen und schmuggelte Drogen in Gefängnis
Wismar: Zwei Männer klettern auf Lokomotive und sterben an Stromschlag
YouTube-Star bei Mutprobe fast erstickt: Kopf in Mikrowelle einbetoniert

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

6 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
30.09.2017 20:55 Uhr von Fomas
 
+5 | -2
 
ANZEIGEN
Wirklich eine schlimme Tragödie. Gerade geheiratet und schon... :(
Kommentar ansehen
30.09.2017 22:48 Uhr von Brunnenbeschuetzer
 
+4 | -2
 
ANZEIGEN
hat aber nichts damit zu tun oder? http://www.shortnews.de/...
Kommentar ansehen
01.10.2017 01:28 Uhr von Kelrycor
 
+5 | -2
 
ANZEIGEN
@Brunnenbeschuetzer: Genau an die SN habe ich auch in dem Moment gedacht. Selbst wenn das also nichts damit zu tun hat, die Witwenrente kann sie vermutlich vergessen.

Aber schrecklich, mag mir garnicht vorstellen was dieser Tod in dem Kontext für die Braut emotional bedeutet. Mein Beileid.
Kommentar ansehen
01.10.2017 07:04 Uhr von funi31
 
+4 | -9
 
ANZEIGEN
Wie hier schon so oft gesagt wurde: Wer nicht schwimmen kann sollte zuhause bleiben. Gilt für alle
Kommentar ansehen
01.10.2017 12:34 Uhr von Paul78
 
+2 | -0
 
ANZEIGEN
Soetwas wünscht man seinen schlimmsten Feind nicht.
Was für eine Tragödie.
Kommentar ansehen
02.10.2017 08:14 Uhr von Dr_Simi
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@funi31
"Wie hier schon so oft gesagt wurde: Wer nicht schwimmen kann sollte zuhause bleiben."

Vielleicht hat er das hier nie gelesen?
Im Ernst, wer sagt dass er nicht schwimmen konnte?
Ihm wurde seine Unkenntnis der Strömungsverhältnisse zum Verhängnis dass kann auch erfahrenen Schwimmern unterlaufen.

@Brunnenbeschützer und Kelrycor
Was habt ihr den für Reflexe im Bereich Äpfel und Birnen?
Was soll das denn mit dem Fall des an Krebs verstorbenen Ehemanns der ukrainisch-stämmigen Frau zu tun haben?
Wie kommt man darauf in den beiden Fällen eine Parallele ziehen zu wollen?

Refresh |<-- <-   1-6/6   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Saudi-Arabien erlaubt erstmals seit 35 Jahren wieder Kinos
Berlin: Anwältin hatte Sex mit Häftlingen und schmuggelte Drogen in Gefängnis
AfD-Bundestagsabgeordneter droht Linken mit Macheten-Foto


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?