27.09.17 15:29 Uhr
 1.088
 

Siemens und Alstom: Große Hochzeit mit einem Verlierer

Siemens und Alstom fusionieren ihre jeweiligen Zugsparten. Es könnte allerdings einen großen Verlierer geben.

Gemeinsam mit Alstom will Siemens einen europäische Branchenführer schaffen: "Wir setzen die europäische Idee in die Tat um". Nur so könne man sich gegen die Konkurrenten aus China durchsetzen.

Der Zusammenschluss der beiden Firmen ist allerdings eine große Gefahr für den Hersteller Bombardier und somit dem Standort Deutschland. Dessen Chancen auf einen starken Partner schwinden.


WebReporter: tester33
Rubrik:   Wirtschaft
Schlagworte: Wirtschaft, Hochzeit, Siemens, Verlierer
Quelle: welt.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Post bei Rabattzahlungen betrogen - Schadenshöhe bis zu 100 Millionen Euro
Haushaltsplan 2018: EU streicht mehr als 100 Millionen Euro für Türkei
Nach Steuerskandal: Sparkassenpräsident Georg Fahrenschon gibt Rücktritt bekannt

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

1 User-Kommentar Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
27.09.2017 16:11 Uhr von Jean_Luc_Picard
 
+7 | -0
 
ANZEIGEN
Seit wann ist Bombardier ein "deutscher Hersteller"? Das ist ein kanadischer Konzern.

Nur der Sitz ihrer Transportation-Sparte ist in Deutschland.

Refresh |<-- <-   1-1/1   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Ägypten: Konzertverbot für Sängerin Sherine Abdelwahab
Amazon zahlt die Rechnung für Partyluder Alexa
Dortmund: Hartz-IV-Empfänger beim Betteln beobachtet - Bezüge gekürzt


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?