27.09.17 11:22 Uhr
 3.173
 

Urteil: Finder kann iPhone behalten, darf es aber nicht entsperren lassen

 

Das Amtsgericht München hat in einem Urteil entschieden, dass ein Finder eines iPhones dieses behalten darf, wenn der Eigentümer nicht ausfindig gemacht werden kann.

Der Mann darf das Smartphone allerdings nicht entsperren lassen, zuvor hatte der Apple Support sich geweigert, dies zu tun.

Die Daten des unbekannten Ex-Besitzers müssten weiterhin geschützt werden, so die Richter. Im Grunde ist der Fund im Wert von hunderten Euro für den Mann nun also nichts wert.


WebReporter: mozzer
Rubrik:   Brennpunkte
Schlagworte: Urteil, iPhone, Finder
Quelle: derstandard.at

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Europäische Union: Flugpreise von Lufthansa sollen überprüft werden
Berlin: Polizei wird nach Festnahme eines Jugendlichen von Mob attackiert
Schweden: Brandanschlag auf jüdische Gemeinde in Göteborg

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

6 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
27.09.2017 11:45 Uhr von LyranX
 
+4 | -4
 
ANZEIGEN
Stimmt, zurücksetzten auf Werkseinstellungen geht nicht .. moment geht doch .. blöd wenn man nicht weiß wie :D
Kommentar ansehen
27.09.2017 11:47 Uhr von T¡ppfehler
 
+4 | -0
 
ANZEIGEN
Ein Werksreset wäre also erlaubt, wenn das irgendwie geht?
Kommentar ansehen
27.09.2017 12:55 Uhr von Rechtschreiber
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
@Tippfehler: Jo, so ist das. Die Daten sind das schützenswerte. Das Gerät gehört ja dem Finder.
Kommentar ansehen
27.09.2017 13:06 Uhr von meisterallerklassen
 
+0 | -1
 
ANZEIGEN
was ist wenn ich die IMEI Nummer kontrollieren lasse? dann gehört niemanden sondern nur dem Käufer das Gerät mit der entsprechenden IMEI-Karte --- liegt bei jedem Handy bei in der Packung ----- P.S. iPhones kann man entsperren
Kommentar ansehen
27.09.2017 15:53 Uhr von Asasel
 
+3 | -0
 
ANZEIGEN
Sobald jemand über die iCloud das Gerät ortet und auf sperren geht, kann das Gerät nicht mehr verwendet werden. Selbst Apple verweigert die Aktivierung ohne passende Apple-ID.
Kommentar ansehen
27.09.2017 20:37 Uhr von shadow#
 
+2 | -1
 
ANZEIGEN
Reset?! Das ist ein iPhone, kein unsicherer Android Kram.

Natürlich kann der Besitzer ausfindig gemacht werden bzw. er hätte 6 Monate zuvor sein Telefon selbst ausfindig machen können, sofern seine SIM noch drin gewesen wäre und das Telefon Akku gehabt hätte.

Das wäre ja noch schöner, wenn man die geklauten iPhones künftig nur mal kurz 6 Monate auf einem deutschen Fundamt parken müsste, um den iCloud Lock zu umgehen.

Refresh |<-- <-   1-6/6   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Europäische Union: Flugpreise von Lufthansa sollen überprüft werden
Tesla-Truck: Von 0 auf 100 in fünf Sekunden - US-Brauerei bestellt 40 Stück
Steam: Spieleplattform verabschiedet sich vom Bitcoin


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?