27.09.17 09:45 Uhr
 532
 

Bei Twitter kann man nun testweise 280 statt 140 Zeichen schreiben

 

140 Zeichen: Das war bisher das Limit bei dem Kurznachrichtendienst Twitter und auch dessen zentrales Erkennungszeichen.

Nun werden jedoch doppelte so lange Tweets mit 280 Zeichen an einer kleinen Gruppe von Nutzern getestet.

Twitter-Chef Jack Dorsey sagte, man wollte jedoch grundsätzlich kurze Beiträge beibehalten. Die Tester reagierten unterschiedlich, manche reagierten mit Humor, andere kritisierten, dass Twitter damit seine Identität riskiere.


WebReporter: mozzer
Rubrik:   High Tech
Schlagworte: Twitter, Zeichen
Quelle: spiegel.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Apples neuer iMac Pro wird 5.000 Euro kosten
Bericht: Tesla ist Schuld an weltweitem Batterie-Engpass
Ex-Facebook-Manager: "Meine Kinder dürfen den Scheiß nicht nutzen"

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

4 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
27.09.2017 09:52 Uhr von Naikon
 
+1 | -1
 
ANZEIGEN
Was eine Revolution.
Endlich hat mein Leben einen Sinn.
Kommentar ansehen
27.09.2017 10:23 Uhr von Obvi
 
+1 | -1
 
ANZEIGEN
Wie bei den SMS seinerzeit. Obwohl, da ging direkt die fünffache Zeichenanzahl.
Kommentar ansehen
27.09.2017 20:58 Uhr von panavision
 
+3 | -0
 
ANZEIGEN
Da wird sich aber einer freuen.
Kommentar ansehen
28.09.2017 23:28 Uhr von TendenzRot
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Trump jubelt.

Refresh |<-- <-   1-4/4   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Bayern: Ungewöhnliches Wintergewitter mit Orkanböen sorgt für massive Schäden
Laut AfD gibt es wegen Flüchtlingen mehr Obdachlose in Deutschland
Reporter konnten mit inhaftierter sächsischer IS-Anhängerin in Irak sprechen


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?