25.09.17 09:27 Uhr
 3.215
 

"Man hört nur noch Deutsch": Demonstrationen gegen Touristen auf Mallorca

 

Erstmals haben auf Mallorca Bürger gegen Touristen demonstriert: Zu tausenden protestierten sie gegen den Massentourismus und Saugelage der zumeist deutschen oder englischen Urlauber.

Man höre "nur noch Deutsch oder Englisch", beklagen die Demonstranten, die eine Obergrenze für Touristen fordern, die man "erziehen, kontrollieren und bestrafen" müsse.

Ein weiteres Problem des Massentourismus sind die vielen Ferienwohnungen, die die Mieten anheizen und viele Mallorquiner können sich deshalb keine bezahlbaren Wohnungen mehr leisten.


WebReporter: mozzer
Rubrik:   Freizeit
Schlagworte: Deutsch, Mallorca, Demonstrationen
Quelle: stuttgarter-nachrichten.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Russland: Rentnerin gewinnt Jackpot von umgerechnet 7,2 Millionen Euro
Leipzig: Studenten stören Vorlesung eines rassistischen Jura-Professors
19-Jährige Amerikanerin versteigert Jungfräulichkeit für 2,5 Millionen Euro

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

22 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
25.09.2017 09:35 Uhr von Maedy
 
+27 | -3
 
ANZEIGEN
Da möchte man wohl nicht mehr die Geister,die man Jahrzehnte lang rief....
Kommentar ansehen
25.09.2017 09:37 Uhr von MatrixOne
 
+14 | -6
 
ANZEIGEN
Immer wenn ich so etwas Lese, stelle ich mir die Frage wie sich eine Bevölkerung ein Leben ohne den Tourismus vorstellt?

„Obergrenze für Touristen fordern, die man "erziehen, kontrollieren und bestrafen" müsse.“

Na da mache ich dann keinen Urlaub mehr, auch wenn die Sauferei nicht sein muss!
Daher kommt nun mal das Geld, das in ihrem Land den (Wohlstand) bringt. Bleibt dieser aus oder wird beschränkt so ist doch auch das Kapital welches in das Land kommt plötzlich weg!
Kommentar ansehen
25.09.2017 09:38 Uhr von TendenzRot
 
+13 | -12
 
ANZEIGEN
Die bräuchten sowas wie die Alternative für Mallorca.
Kommentar ansehen
25.09.2017 10:09 Uhr von erdengott
 
+15 | -3
 
ANZEIGEN
Bei der Überschrift habe ich mich noch gewundert, sollten die Briten plötzlich in Massen Deutsch lernen?
Aber die Bürger haben Recht, alles hat seine Grenzen. Der Massentourismus zerstört viel von dem weswegen viele Touristen überhaupt kommen.
Kommentar ansehen
25.09.2017 10:20 Uhr von wapolexx
 
+22 | -7
 
ANZEIGEN
-Saugelage- ??

Naja, solange der Rubel (Euro) rollt ist alles herrlich, aber Kohle kassieren ohne Nebenwirkungen geht eben nicht.

Btw. wäre schön wenn man bei uns nur noch Deutsch hören könnte ;-)

[ nachträglich editiert von wapolexx ]
Kommentar ansehen
25.09.2017 10:32 Uhr von stahlbesen
 
+11 | -2
 
ANZEIGEN
...woran erinnern mich die Probleme der Malloquiner nur?
Kommentar ansehen
25.09.2017 11:15 Uhr von Big-E305
 
+8 | -8
 
ANZEIGEN
@Maedy, ja asoziale Geister möchte man nicht haben sondern normale Touris. Stell dir mal vor es gibt Leute die den Urluab nutzen um sich auszuruhen oder die Kultur kennen zulernen und nicht um zu saufen, rumzuhuren und zu pöbeln und Naziflaggen in Clubs zu schwingen.

Man kann sich ja auch im Urlaub benehmen nur mal so nebenbei. Mallorca ist schon lange eine NoGo Area für normale Touris die nicht AFD oder den Brexit gewählt haben. Zuhause fordern aber im ausland die Forderungen nicht beachten.

Das Problem mit den Wohnungen ist natürlich ein selbstgemachtes Problem. Urlaubs Season bringt mehr als Jahresmiete, hier müsste regeln geschaffen werden.

Es sind hier nicht normale Touris gemeint, die muss man nicht "kontrollieren, erziehen und bestrafen" es sind damit eher die oben beschriebenen gemeint.

[ nachträglich editiert von Big-E305 ]
Kommentar ansehen
25.09.2017 12:50 Uhr von Steven_der_Weise
 
+3 | -1
 
ANZEIGEN
Das Problem haben sie doch selber zu verantworten und komisch das die meisten anderen Inseln am Mittelmeer dieses Problem kaum haben, allerdings sehe ich das Hauptproblem woanders, das die meisten Inseln inzwischen mit Hotels zugepflastert wurden und daher nichts mehr für Touris sind, die einsame Strände und Naturbelassene Landschaften mögen.
Wer will schon bei den Poolalkis kampieren.
Kommentar ansehen
25.09.2017 13:49 Uhr von cat008
 
+2 | -1
 
ANZEIGEN
man hörrt nur noch deutsch?

kein Wunder, warum sollte Mallorca sonst auch als 17. Bundesland bezeichnet werden, durften die etwa gestern denn nicht wählen?
Kommentar ansehen
25.09.2017 14:10 Uhr von Jonny0r
 
+6 | -2
 
ANZEIGEN
Und so ähnlich fühl ich mich in Deutschland :P Vllt sollten wir tauschen.
Kommentar ansehen
25.09.2017 14:10 Uhr von Jonny0r
 
+1 | -1
 
ANZEIGEN
Und so ähnlich fühl ich mich in Deutschland :P Vllt sollten wir tauschen.
Kommentar ansehen
25.09.2017 15:14 Uhr von JaGutGell
 
+1 | -11
 
ANZEIGEN
Kommentar ansehen
25.09.2017 15:54 Uhr von haguemu
 
+5 | -2
 
ANZEIGEN
Bei der industriellen Infrastruktur auf Malle, können die sicher auf die Touristen verzichten.
Kommentar ansehen
25.09.2017 16:29 Uhr von doncazadore
 
+3 | -2
 
ANZEIGEN
das passiert eben, wenn wir ausländern unsere kultur beibringen wollen.
Kommentar ansehen
25.09.2017 18:07 Uhr von Dr_Simi
 
+3 | -1
 
ANZEIGEN
@JaGutGell
"In der Türkei sind die deutschen Urlauber herzlich Willkommen"

Ich glaube nicht, dass die Freude über die "Mallorca-Klientel" irgendwo anders von langer Dauer wäre, schon gar nicht in einem muslimischen Land.
Die Mallorquiner hatten hier schon ehr lange eine Eselsgeduld.
Kommentar ansehen
25.09.2017 18:59 Uhr von hesch
 
+2 | -2
 
ANZEIGEN
Die Touristen können ja mal einen Sommer wegbleiben. Dann ist das Geheule der Spanier aber riesengroß.
Kommentar ansehen
25.09.2017 19:18 Uhr von applebenny
 
+4 | -2
 
ANZEIGEN
jawoll, und wenn ich mich aufrege dass alle da draußen vor der tür nurnoch russisch oder türkisch labern, bin ich nen scheiß nazi
Kommentar ansehen
25.09.2017 20:11 Uhr von Thomas66
 
+2 | -2
 
ANZEIGEN
Einige verstehen mal wieder nicht um was es eigentlich genau geht. Wie wäre es mal alles lesen und nicht nur die Überschrift?
Kommentar ansehen
25.09.2017 20:15 Uhr von fleissbildchen
 
+3 | -2
 
ANZEIGEN
Da wird von der Inselregierung jahrelang der Bau von Hotels genehmigt bis zum geht nicht mehr , dann wundert sich jeder wenn diese tatsächlich mal in der Hauptsaison ausgebucht sind und die Insel aus allen Nähten platzt !? Anstatt Touristenbussen die Reifen platt zu stechen , würden sie besser mal vorm Parlament in Palma rabatz schlagen !
Kommentar ansehen
26.09.2017 06:13 Uhr von Politisch_korrekt
 
+2 | -3
 
ANZEIGEN
Tja, da müssen die Asis am eigenen Leib mal erfahren, wie es ist, wenn man als Ausländer gehasst wird. Viele von ihnen sind sicher auch AfD-Wähler.... dann passt das ja! Schöner Denkzettel! =)
Kommentar ansehen
27.09.2017 08:42 Uhr von henry2110
 
+1 | -1
 
ANZEIGEN
Jahrzehnte war ihnen das Geld der Deutschen gut genug, aber in den letzten Jahren kommen die Russen verstärkt nach Malle und die haben bekanntlich das Geld lockerer sitzen wie die Deutschen.
Die Russen werden sich genauso oder schlimmer benehmen wie die deutschen und die Engländer, aber sie lassen halt mehr Geld auf der Insel.
Dann riecht halt die Insel nach Russen-Pisse und nicht nach englischer oder deutscher Pisse.
Mag sein, dass der "Geruch" des russischen Geldes besser ist, ihre Hinterlassenschaften sind es bestimmt nicht!
Kommentar ansehen
27.09.2017 20:58 Uhr von McGrilli
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Henry, die Russen, die es sich erlauben können, urlauben bevorzugt in derTürkei!

[ nachträglich editiert von McGrilli ]

Refresh |<-- <-   1-22/22   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Ägypten: Konzertverbot für Sängerin Sherine Abdelwahab
Amazon zahlt die Rechnung für Partyluder Alexa
Dortmund: Hartz-IV-Empfänger beim Betteln beobachtet - Bezüge gekürzt


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?