21.09.17 15:49 Uhr
 7.896
 

Studie: AfD-Wähler sind keine Abgehängten, sondern einfach radikal rechts

Die Eidgenössische Technische Hochschule Zürich (ETH) und das Bremer Forschungszentrum Ungleichheit und Sozialpolitik (SOCIUM) haben gemeinsam eine Studie namens "It´s not the economy, stupid!" veröffentlicht.

Bei dieser kam heraus, dass die AfD nicht von Modernisierungsverlierern profitiert. Schon seit den 1990er Jahren würden Menschen in bestimmten Regionen zum Wählen rechter Parteien neigen. "Dies sind aber nicht notwendigerweise ökonomisch abgehängte Regionen", so Professor Philip Manow.

Der Erfolg der AfD liege einfach daran, dass ihre Anhänger dieselben rechtsradikalen Ansichten vertreten. Demnach sei "der Hauptkonflikt soziokulturellen Charakters".


WebReporter: WalterWhite
Rubrik:   Wissenschaft
Schlagworte: Studie, AfD, Wähler, einfach, radikal, rechts
Quelle: taz.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Wissenschaftler beendet die Theorie von Wasser auf dem Mars
Amerikanische Forscher haben bisher unbekannten Stoffwechselweg im Auge entdeckt
Menschlicher IQ sinkt seit 20 Jahren: Forscher vermutet Umwelthormone als Grund

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

91 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
21.09.2017 15:57 Uhr von Walder67
 
+103 | -17
 
ANZEIGEN
Jetzt müsste man nur noch zwischen "Rechts" und "Rechtsradikal" unterscheiden können. Oder darf man jetzt generell nicht mehr "Rechts" wählen? Ist das Demokratie?

Aber ja, wir haben´s ja verstanden Mr. White. Alle AFD-Wähler sind dumm, rechtsradikal und essen kleine Babies.

Ich bin kein AFD-Wähler, aber diese Hetzjagd die man hier betreibt ... meine Güte. Kennt man so bereits auch aus vergangenen Zeiten.
Kommentar ansehen
21.09.2017 16:06 Uhr von dillschwaiger
 
+67 | -14
 
ANZEIGEN
Dann sind alle die neben der AFD stehen,jetzt linksradikal?
Langsam treibt die Hexenjagd seltsame Blüten.
Sonst unterstellt man dem AFD- Wähler ja geringe Bildung,aber solche Aussagen sind einfach nur dumm.

[ nachträglich editiert von dillschwaiger ]
Kommentar ansehen
21.09.2017 16:11 Uhr von bingobanga
 
+55 | -19
 
ANZEIGEN
@ Walder67

Bei dem Geschiss was der WalterWhite hier veranstalltet, könnte man glatt denken dass er von all den anderen Parteien dafür bezahlt wird.

@ WalterWhite

Wenn ich mir deine News anschaue, bist du nicht besser als der polat der seine Ficki-News eingeliefert hat.
Ich verstehe deine Überzeugung, aber soviel Hass auf anders denkende Menschen ist echt krank!

[ nachträglich editiert von bingobanga ]
Kommentar ansehen
21.09.2017 16:38 Uhr von stahlbesen
 
+25 | -13
 
ANZEIGEN
Am schlimmsten sind die, welche von der CDU und der SPD gewechselt haben...typische Walter „News“
Kommentar ansehen
21.09.2017 16:47 Uhr von G-H-Gerger
 
+16 | -26
 
ANZEIGEN
Kommentar ansehen
21.09.2017 16:53 Uhr von falkz20
 
+46 | -6
 
ANZEIGEN
zu ein Zufall, vor der Wahl.... Will da jemand ein Schlechtes gewissen einreden?

Kenne ein Paar AFD Wähler, die weder Rechtsradikal, noch erfolglos, noch dumm sind. Und nun??
Kommentar ansehen
21.09.2017 17:06 Uhr von Max97
 
+35 | -9
 
ANZEIGEN
1.) Die Quelle ist die taz, eine linke bis linksradikale Zeitung

2.) Natürlich kann ein Forschungszentrum wie SOCIUM ideologische Forschung betreibt, wie zum Beispiel zu Nazizeit einige Forschungszenteren über Wertigkeit von Juden "geforscht" haben. Nur was sind solche Ergebnisse wert?
Kommentar ansehen
21.09.2017 17:17 Uhr von Launcher3
 
+26 | -5
 
ANZEIGEN
Au fein!
Bin ich nun ein rechter Radikaler oder ein radikaler Rechter?

Selbst wenn ich beides nicht wäre, würde ich mir schon so Fragen stellen wie "Was ist ein Modernisierungsverlierer?"

Und dann wird auch noch als Befund erhoben, also ob das eine Krankheit sei, die natürlich nach dem vorläufigen Auftreten einiger unbedeutender Symptome, wie Xenophobie, also Fremdenhass oder das Gefühl der Abgehängtheit (alles natürlich vor der Wahl-was ein Zufall) auf JEDEN Fall nach der Wahl wieder verschwinden wird! Juchhei!

Na, dann ist ja alles in Ordnung!

Ergo: Studie für die Tonne, Geld verschleudert! Wird Zeit, daß das mal unter Strafe gestellt wird!
Kommentar ansehen
21.09.2017 17:45 Uhr von JustMe27
 
+6 | -24
 
ANZEIGEN
Kommentar ansehen
21.09.2017 18:22 Uhr von funi31
 
+4 | -20
 
ANZEIGEN
Kommentar ansehen
21.09.2017 18:38 Uhr von Fishkopp
 
+19 | -2
 
ANZEIGEN
Ja und NUR wer Merkel (mal wieder) oder SPD, Grüne und Co. wählt ist dementsprechend intelligent. Der Artikel strotzt nur so vor Abstrusität, es gibt nicht nur weiss und schwarz, angeblich sollen da noch tausende Grautöne dazwischen liegen. Aber derartige News disqualifizieren sich von selbst so kurz vor der Wahl.
Kommentar ansehen
21.09.2017 18:45 Uhr von derlausitzer
 
+14 | -2
 
ANZEIGEN
Das die SPD keine bürgernahe Partei ist sieht man doch daran das Schröder jetzt eine hohe Stellung bei Gazprom hat und ganz andere Ziele hatte als Menschen vor sozialer Armut zu schützen.
Eine "bürgernahe Partei" verkauft Geld und verdient zigtausende.
Kommentar ansehen
21.09.2017 18:47 Uhr von Frankone
 
+22 | -3
 
ANZEIGEN
BlaBlaBlaBlaBlaBla Blub.

Was für ein Schwachsinn.
Hört Euch mal die Reden der "Alten Kanzler" an.
Die damaligen Reden unterscheiden sich NICHTSvon den Wahlreden der AFD!!!

Dann müßten alle Kanzler Nazis gewesen sein...
Kommentar ansehen
21.09.2017 19:05 Uhr von Max97
 
+11 | -5
 
ANZEIGEN
@JustMe27

"Ach verdammt, er war schon da.... :D"

Wenn du ständig auf Komiker machst, halten dich alle irgendwann für den Clown.


"Na, selbstverständlich eine gelogene und linksversiffte Studie, kann ja gar nicht so sein, nein, nein...^^"

Ich erinnere an die Studie die feststellen sollte wie rechts der Osten ist. Das Forschunsinstitut untersuchte eigentlich nichts, sondern spracht nur mit Linken. Die gaben ihre Meinung ab. Das ist genauso sinnig wie eine Umfrage unter Antisemiten durchzuführen ob es keine reichen Juden gibt. Noch besser, jeder der die Gewalt der radikalen AntiFa kritisierte, galt nach der Studie als Rechtsradikal.

Also Clown, mach nur weiter so ;)
Kommentar ansehen
21.09.2017 19:11 Uhr von ungetrackt-erwischt
 
+8 | -2
 
ANZEIGEN
Ja sie sind rechts von den links Radikalen. Sollte mich das stören? Ich wünsche der AfD eine 2 vor der zweiten Stelle obwohl ich sie nicht wähle, weil es nur gerecht ist, wenn in einer solchen undemokratischen faschistischen Hetzjagd mal der Jäger für das Brechen seiner eigenen Regeln abgestraft wird. Die SPD ist da ganz vorne mit dabei bei den Faschisten. Sieh Nürnberg.
Kommentar ansehen
21.09.2017 19:43 Uhr von brochterbeck
 
+3 | -3
 
ANZEIGEN
Also eines ist vollkommen klar , wer solche Worte benutzt " Hauptkonflikt soziokulturellen Charakters" hat in seinem Leben noch nie einen Handschlag ehrlicher Arbeit geleistet und ist defintiv linksaussen.
Interessiert die Meinung von so jemanden ? Niemanden der mit richtiger Arbeit sein Geld verdient zumindest.
Kommentar ansehen
21.09.2017 20:17 Uhr von Numanoid
 
+12 | -2
 
ANZEIGEN
Daß die AFD so stark ist, liegt einzig und allein daran, daß die CDU in den letzten knapp 30 Jahren massiv nach links gewandert ist und deshalb Freiräume geschaffen hat, die jetzt von der AFD besetzt werden.
Man schaue sich doch einfach mal Wahlplakate der CDU Ende der 80er/Anfang der 90er an, dann sollte das Jedem klar werden.
Kommentar ansehen
21.09.2017 20:33 Uhr von BurnedSkin
 
+4 | -24
 
ANZEIGEN
Kommentar ansehen
21.09.2017 20:58 Uhr von erdengott
 
+1 | -1
 
ANZEIGEN
" liegt einzig und allein daran, daß die CDU in den letzten knapp 30 Jahren massiv nach links gewandert ist"
Letztlich ist es nicht viel anders als mit den Linken und der SPD. Wenn die großen Partein selbst nicht mehr rechts/links der Mitte sein wollen, sondern in der Mitte, dann braucht es an beiden Rändern andere Parteien damit der Wähler eine echte Richtungswahl hat.
Kommentar ansehen
21.09.2017 20:58 Uhr von Brit2
 
+8 | -3
 
ANZEIGEN
Warum machen die das so umständlich? Kurzfassung: wer AfD wählt ist böse und muss (um-)erzogen werden. Um artiges Kind von Mutti zu sein.
Kommentar ansehen
21.09.2017 21:12 Uhr von Launcher3
 
+3 | -8
 
ANZEIGEN
@Max97

<<@JustMe27
"Ach verdammt, er war schon da.... :D"
"Na, selbstverständlich eine gelogene und linksversiffte Studie, kann ja gar nicht so sein, nein, nein...^^"

Jaja, und lesen kann er auch nicht! Diese Studie ist weder gelogen noch linksversifft, sie ist einfach nur demagogisch, polemisch und ja, jetzt nenn ich es auch mal, dieses Unwort : POPULISTISCH!! Sie ist unnötig und verschwendet wichtige finanzielle Ressourcen!

Aber diese linken Vollhonks denken tatsächlich nur in schwarz und weiß, eigentlich sind sie n Fall für die Klapse.

[ nachträglich editiert von Launcher3 ]
Kommentar ansehen
21.09.2017 21:16 Uhr von BurnedSkin
 
+4 | -15
 
ANZEIGEN
Kommentar ansehen
21.09.2017 21:37 Uhr von seehellfire
 
+2 | -6
 
ANZEIGEN
Ich gönn den Geflüchteten ihre teuren Smartphones.
Kommentar ansehen
21.09.2017 22:02 Uhr von TONY-MARRONY
 
+2 | -2
 
ANZEIGEN
Tja,dann bin ich wohl radikal.Die müssen es ja wissen.
Kommentar ansehen
21.09.2017 22:17 Uhr von Thoretische-Technik
 
+5 | -2
 
ANZEIGEN
einge sind rechts...ja.

die mehrheit ist aber enttäuscht, fühlt sich benachteiligt (weil die mittelschicht immer mehr wegfällt, bzw von armut betroffen ist)...hat angst.

zu sagen sie wären einfach rechts, damit macht man sich die sache leider viel zu einfach.

polat mit neuem nick?

[ nachträglich editiert von Thoretische-Technik ]

Refresh |<-- <-   1-25/91   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Twilight-Star Kellan Lutz hat geheiratet
AfD und FDP drängen auf Begrenzung von Familiennachzug
"Game of Thrones"-Star findet Aufregung um Sex-Szenen unverständlich


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?