20.09.17 11:32 Uhr
 5.852
 

Studie: Der umweltschädlichste Dienstwagen gehört Horst Seehofer

 

Laut einer Studie der "Deutschen Umwelthilfe" fährt Horst Seehofer den umweltschädlichsten Dienstwagen unter den deutschen Politiker.

Die gepanzerte Limousine des CSU-Chefs und Bayerischen Ministerpräsidenten stößt demnach 303 Gramm Kohlendioxid pro gefahrenem Kilometer aus.

Spitzenreiter mit dem geringsten Ausstoß ist das Auto von Niedersachsens Umweltminister Stefan Wenzel (Grüne) mit einem CO2-Wert von 100 g/km.


WebReporter: mozzer
Rubrik:   Auto
Schlagworte: Studie, Horst Seehofer, Dienstwagen, Seehofer
Quelle: sueddeutsche.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Horst Seehofer will CSU-Spitzenkandidatur wohl abgeben
Glyphosat-Zulassung: Horst Seehofer war wohl über Alleingang informiert
CSU-Chef Horst Seehofer stellt Fraktionsgemeinschaft mit CDU in Frage

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

20 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
20.09.2017 13:12 Uhr von 0088
 
+14 | -1
 
ANZEIGEN
das wäre mir an seiner Stelle total peinlich und würde für sehr viel Geld gleich einen oder zwei Neue auf Staatskosten bestellen.
Kommentar ansehen
20.09.2017 13:37 Uhr von Walder67
 
+3 | -1
 
ANZEIGEN
@0088

Oder alternativ diesen Umstand völlig ignorieren.

Mal sehen, wofür er sich entscheidet.
Kommentar ansehen
20.09.2017 14:15 Uhr von TendenzRot
 
+13 | -0
 
ANZEIGEN
Ich würde gerne noch wissen, wie oft jeder Politiker heimlich einen fahren lässt.
Kommentar ansehen
20.09.2017 14:34 Uhr von rubberduck09
 
+7 | -0
 
ANZEIGEN
Die Frage ist doch nicht wie viel CO2 pro km so eine Karre raushaut sondern wie viel CO2 so ein Politiker pro Monat absondert. (Absichtlich zweideutig geschrieben)

Einer der nicht allzu weit rumgondelt steht selbst mit einer Spritschleuder besser da als einer mit einem Kleinwagen der monatlich 20000km runterspult.
Kommentar ansehen
20.09.2017 15:32 Uhr von meisenfdazu
 
+8 | -0
 
ANZEIGEN
Wer bezahlt eigentlich solche schwachsinnigen Studien ?
Und wer gibt die in Auftrag ?
Werden die mit unseren Steuergroschen finanziert ?
Kommentar ansehen
20.09.2017 15:56 Uhr von honso
 
+6 | -0
 
ANZEIGEN
auch er ist doch schon lange vom Merkel Virus befallen......
.
.einfach ignorieren und aussitzen.....
Kommentar ansehen
20.09.2017 16:59 Uhr von AdiSimpson
 
+6 | -0
 
ANZEIGEN
Die Verbale Umweltverschmutzung der Grünen ist nicht zu toppen.
Kommentar ansehen
20.09.2017 17:22 Uhr von hostmaster
 
+2 | -0
 
ANZEIGEN
Die "Deutsche Umwelthilfe" ist nicht der Nabel der Welt. Locker bleiben.
Kommentar ansehen
20.09.2017 19:29 Uhr von fromdusktilldawn
 
+1 | -2
 
ANZEIGEN
PLOFF .... Sack Reis umgefallen, in Pakistan
Kommentar ansehen
21.09.2017 11:34 Uhr von Launcher3
 
+3 | -0
 
ANZEIGEN
@meisenfdazu

<<Wer bezahlt eigentlich solche schwachsinnigen Studien ?>>

Der Steuerzahler! Also Du!

<<Und wer gibt die in Auftrag ?>>

Der Steuerverschwender! Also NICHT Du!

<<Werden die mit unseren Steuergroschen finanziert ?>>

Selbstverständlich!

Ergo: sog "Studien", die keiner braucht, werden mit Geldern, die eigentlich jeder für was sinnvolles braucht, von Leuten in Auftrag gegeben, die wiederum keiner braucht, und im Nachhinein durch die Gewerbesteuer besteuert, die NUR der Staat braucht. Kapiert?
Kommentar ansehen
21.09.2017 12:53 Uhr von DeppJones69
 
+1 | -2
 
ANZEIGEN
"Öffentliche Verkehrsmittel" hieße bei mir das Schlüsselwort...
Kommentar ansehen
21.09.2017 14:28 Uhr von meisenfdazu
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
@ Launcher3
"Kapiert? "

Jau.
Aber das hatte ich mir eigentlich auch schon so vorgestellt.

Ich danke Dir trotzdem für die Erklärung.
Dafür ein Plus von mir.
Kommentar ansehen
21.09.2017 16:11 Uhr von Grognard
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
Sollten nicht eigentlich Politiker mit gutem Beispiel
vorangehen ?!
Wie soll man sowas ( und vieles andere ) denn nennen ?
"Wasser predigen, aber Wein saufen."

Denkt daran : GEHT WÄHLEN und überlegt euch genau wem ihr da Vertrauen schenkt.
Es muss ein Ruck durch die Politik gehen !


Nur die dümmstes Lämmer wähler ihre Schlächter
selbst !
Kommentar ansehen
21.09.2017 17:04 Uhr von Launcher3
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@meisenfdazu

:-)
Kommentar ansehen
22.09.2017 07:17 Uhr von Leichenvater
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
ich finde das immer erstaunlich diese Vergleiche .
Auch wenn diese Aussage stimmen sollte, so vermisse ich Vergleiche mit den grünen oder Roten
Fahrzeuge. So habe ich den Verdacht das dies Schreiben und der Redakteure einseitig berichten.

Haben diese Leute nicht den Anstand objektiv zu berichten und neutral zu sein.

aber was kann man von solchen Menschen denn schon erwarten die wahrscheinlich im Inneren tief rot sind.
Kommentar ansehen
22.09.2017 12:22 Uhr von LyranX
 
+0 | -1
 
ANZEIGEN
Auch ohne den Wagen mit Abstand der umweltschädlichte Politiker. So ein Schwachsinn wie der erzählt. Verschwendete Biomasse!
Kommentar ansehen
22.09.2017 13:26 Uhr von luivonder
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Fährt Seehofer Trabbi?
Kommentar ansehen
22.09.2017 22:08 Uhr von hellboy13
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Co2 wird halt nicht benötigt wer es glaubt Wählt halt ,wer es aber nicht glaubt Wählt nicht .

[ nachträglich editiert von hellboy13 ]
Kommentar ansehen
23.09.2017 12:17 Uhr von McGrilli
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Kommentar ansehen
24.09.2017 00:38 Uhr von walker007
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
" und würde für sehr viel Geld gleich einen oder zwei Neue auf Staatskosten bestellen."

Jepp was mag wohl die Produktion der Dienstwagen an Energie kosten. Voll sinnvoll ....

Refresh |<-- <-   1-20/20   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Horst Seehofer will CSU-Spitzenkandidatur wohl abgeben
Glyphosat-Zulassung: Horst Seehofer war wohl über Alleingang informiert
CSU-Chef Horst Seehofer stellt Fraktionsgemeinschaft mit CDU in Frage


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?