19.09.17 10:47 Uhr
 2.418
 

London: Fettberg in Kanalisation soll in Biodiesel umgewandelt werden

 

In London blockiert ein gigantischer Pfropfen die Kanalisation. Dieses Gebilde aus Fett und Abfall soll nun umgewandelt werden.

Laut dem Wasserversorgungsunternehmen Thames Water will man aus dem 130 Tonnen schweren Gebilde nun Biodiesel machen.

"Er mag ein Monster sein, aber der Whitechapel-Fettberg verdient eine zweite Chance", scherzte der Verantwortliche für Abwassersysteme bei Thames Water, Alex Saunders.


WebReporter: tante_mathilda
Rubrik:   Wissenschaft
Schlagworte: London, Kanalisation, Biodiesel
Quelle: sueddeutsche.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Menschlicher IQ sinkt seit 20 Jahren: Forscher vermutet Umwelthormone als Grund
München: Wohl weltweit erste Waschbärin erhält Herzschrittmacher
Uno-Weltklimakonferenz: USA konstruktiv - Deutschland und Türkei blamiert

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

4 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
19.09.2017 11:53 Uhr von jpanse
 
+3 | -1
 
ANZEIGEN
Sowas entsteht durch dieses ganze Wassergespare. Bei uns im Büro verstopfen mit einer Regelmässigkeit die WCs weil die Wassermenge zum Spülen viel zu gering ist...

Am schlimmsten finde ich diese Urimat Teile ganz OHNE WASSER...das arme Schwein was die Einsätze tauschen muss...ich hab bald im Strahl gekotzt als ich das ausversehen mal erriechen musste...
Kommentar ansehen
19.09.2017 12:50 Uhr von Brit2
 
+2 | -1
 
ANZEIGEN
Wenn bei den aus Chemie hergestellten Burgern nur noch etwas Fett als Geschmacksverstärker fehlt - hier ist das fehlende Fett. Sie basteln doch weltweit daran, Fleisch künftig künstlich herzustellen. Um die Umwelt zu entlasten. Passt doch.

[ nachträglich editiert von Brit2 ]
Kommentar ansehen
20.09.2017 11:02 Uhr von JaGutGell
 
+2 | -0
 
ANZEIGEN
Dieser Fettberg hat einen terroristischen Hintergrund
Kommentar ansehen
20.09.2017 11:57 Uhr von Durchschnittsdeutsch
 
+2 | -2
 
ANZEIGEN
"Er mag ein Monster sein, aber der Fettberg verdient eine zweite Chance"
Oha, ich dachte zuerst, es geht um Martin S.

Schon interessant, wenn ein Satz, der eigentlich zu einer Kanalverstopfung gesagt wurde, auch wunderbar auf die deutsche Politik passt. :)

[ nachträglich editiert von Durchschnittsdeutsch ]

Refresh |<-- <-   1-4/4   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Stuttgart: Zu müde für den Raubzug - Einbrecher schläft während der Tat ein
Nach Razzia: Kein hinreichender Tatverdacht - Syrer kommen frei
Sicherheitslage in Syrien: AfD verlangt Rückreise syrischer Flüchtlinge


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?