15.09.17 15:29 Uhr
 2.201
 

Gesundheitsstudie: Lebenserwartung erhöht sich

Laut einer globalen Gesundheitsstudie steigt die Lebenserwartung in Deutschland an. Im letzten Jahrzehnt erhöhte sich die Lebenserwartung von Frauen um 1,2 Jahre, die der Männer um 1,8 Jahre.

Das bedeutet, dass Frauen, die 2016 geboren wurden, durchschnittlich 83,3 Jahre alt werden. 2016 geborene Männer haben im Schnitt nun eine Lebenserwartung von 78,5 Jahren.

In den Nachbarländern Schweiz und Frankreich werden die Menschen noch älter und bleiben auch länger gesund.


WebReporter: Eule92
Rubrik:   Gesundheit
Schlagworte: Lebenserwartung
Quelle: t-online.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Chips, Pommes & Co.: EU will krebserregenden Acrylamid-Gehalt reduzieren
Polen: Baby hat bei Geburt drei Promille im Blut
Stiftung Warentest: Die meisten Verhütungs-Apps bei Test durchgefallen

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

9 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
15.09.2017 15:39 Uhr von H-Star
 
+4 | -7
 
ANZEIGEN
ich würde lieber 250 werden können
Kommentar ansehen
15.09.2017 15:48 Uhr von hannes759
 
+18 | -2
 
ANZEIGEN
Dann müssen wir die Rente von 43 % auf 23 % schnellstmöglich heruntersetzen.

Und Flaschen sammeln, damit wir gut und gerne leben können.
Kommentar ansehen
15.09.2017 16:07 Uhr von meisenfdazu
 
+9 | -0
 
ANZEIGEN
@hannes 759

Und das Renteneinstiegsalter auf 70 Jahre erhöhen.
Kommentar ansehen
15.09.2017 17:11 Uhr von hostmaster
 
+2 | -4
 
ANZEIGEN
http://thelancet.com/...(17)32336-X/fulltext

http://thelancet.com/...(17)32366-8/fulltext
Kommentar ansehen
21.09.2017 08:47 Uhr von Tomo85
 
+2 | -0
 
ANZEIGEN
Wenn man davon ausgeht, dass die Lebenserwartung sich linear entwickelt, im letzten Jahrzehnt Menschen im Durchschnitt 1,2 bzw. 1,8 Jahre älter wurden, werden Menschen die 2016 geboren wurden dann wie alt?

Doch nicht 83,3 bzw 78,5 (kombiniert ~81%)?
Das ist doch aktuell schon so.

Unter den genannten Voraussetzungen müssten Menschen die im Jahre 2016 geboren sind etwa 93 Jahre alt werden.

[ nachträglich editiert von Tomo85 ]
Kommentar ansehen
21.09.2017 22:14 Uhr von Thoretische-Technik
 
+0 | -2
 
ANZEIGEN
ebend ne meldung unsere normale ernährung führt zu verfrühten tot...

jetzt eine das wir älter werden.

da passt doch irgendwas nicht.

[ nachträglich editiert von Thoretische-Technik ]
Kommentar ansehen
24.09.2017 14:54 Uhr von Pavlov
 
+1 | -1
 
ANZEIGEN
@meisenfdazu

"Und das Renteneinstiegsalter auf 70 Jahre erhöhen. "

Dann wähl am besten die AfD. Ach, ich vergaß. Das einzige politisch relevante Thema ist die Flüchtlingspolitik. Das Parteiprogramm liest sich wohl keine Sau durch.
Kommentar ansehen
28.09.2017 13:14 Uhr von Tilt001
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Alte Menschen wurden von CDU und SPD schon immer als Feinde betrachtet, die man nur mit der Rentenniveauabsenkung und längeren Arbeitszeiten in Zukunft verhindern kann.

Das ist einfach der Einfluss der Reichen und Export-Konzerne, die um ihre Profite fürchten.

Die ignorieren dafür das Erfolgsmodell in Österreich wo alle einzahlen, genauso wie die Tatsache, dass jedes Jahr später Rente auch ein Jahr mehr Jugendarbeitslosigkeit woanders bedeuten muss.

Wobei jetzt ist die SPD ja nach eigenen Angaben in der Opposition, der Definition nach müsste damit ja irgendeine Kursabweichung von der CDU gemeint gewesen sein.

[ nachträglich editiert von Tilt001 ]
Kommentar ansehen
28.09.2017 13:46 Uhr von Tilt001
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
"Und das Renteneinstiegsalter auf 70 Jahre erhöhen. "

Das ist leider wahr aber zumindest wollte die AfD auch die Mehrwertsteuer senken, was wirklich der Masse der Geringverdiener zugute kommen würde.

Da kann sich sogar die Linke noch ein Scheibchen Linkspolitik abscheiden. Das stand im Wahlprogramm der Linken wirklich nicht drin, die dachten sich wohl auch nur, das ist nur ein Konzernabgabe im Einheitspreis.

[ nachträglich editiert von Tilt001 ]

Refresh |<-- <-   1-9/9   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Wissenschaftler beendet die Theorie von Wasser auf dem Mars
Amerikanische Forscher haben bisher unbekannten Stoffwechselweg im Auge entdeckt
Augsburg: Gastwirtin verzweifelt an rabiaten Gästen


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?