14.09.17 12:00 Uhr
 4.290
 

"Die Partei" empört mit totem Flüchtlingsjungen: "Strand, an dem wir gut liegen"

 

Die Satire-Partei "Die Partei" hat auf einem Wahlplakat den toten Flüchtlingsjungen Aylan Kurdi gezeigt, welcher 2015 leblos an einem türkischen Strand geunden und fotografiert wurde. Das Motiv sorgt nun für Empörung und sei menschenverachtend.

Zu dem Bild setzte die Partei von Ex-"Titanic"-Chefredakteur Martin Sonneborn einen Spruch, welcher eine Anspielung auf das CDU-Motto ist: "Für einen Strand, an dem wir gut und gerne liegen".

"Beim Erstellen des Plakats haben wir uns an der Feelgood-Kampagne der CDU orientiert und das Strandbild mit den meisten Klicks gesucht", erklären der Satire-Politiker: "Das Ergebnis hat uns auch überrascht, aber wie Grüne, AfD und Co. zeigen: Kinder machen sich immer gut."


WebReporter: mozzer
Rubrik:   Politik
Schlagworte: Partei, Strand, Die Partei
Quelle: stern.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Nach Wahl: Die Partei, Freien Wähler und Tierschutzpartei erhalten Subventionen
"Die Partei" holt ein Prozent der Stimmen: "Ab jetzt jagen wir Gauland"
"Die Partei"-Mitglied legt NPD-Politiker herein: Arabische Zahlen abschaffen

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

32 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
14.09.2017 12:58 Uhr von walker007
 
+33 | -14
 
ANZEIGEN
Hätte mal die AfD das gebracht, dann wäre ein wochenlanger Aufschrei und Empörung durch die Medien gegangen.

So aber, achseln zucken und weitermachen!
Kommentar ansehen
14.09.2017 13:29 Uhr von Jean_Luc_Picard
 
+15 | -26
 
ANZEIGEN
Kommentar ansehen
14.09.2017 14:12 Uhr von Tilt001
 
+18 | -17
 
ANZEIGEN
Für mich war Merkel immer Schuld am Flüchtlingsdrama, denn 2011 waren Frankreich wie auch England und die USA mit Obama auch noch bereit das Assad-Regime in Syrien zu stürzen und eine Flugverbotszone einzurichten.

Das hätte der damals noch starken Opposition
(den IS gab es noch nicht) den Sieg in wenigen Monaten ermöglicht und eine wirklich demokratische Wende in Syrien.

Das hat Merkel alles in den Wind geschrieben, dass einzige was von ihr kam was immer nur "Man muss auch mit Assad reden" und eine Lösung ist nur mit Russland möglich.

Jetzt haben wir 2017 und immer noch Krieg in Syrien und dem Irak und Merkel labert wie am ersten Tag und noch jeden Tag: "Man muss auch die Fluchtursachen bekämpfen"

Aber dafür mit Millionen Flüchtlinge nach Deutschland punkten wollen, die Frau ist einfach nur vollkommen irre! Hat mit dem Terror der nach Europa kam aber auch den sowohl den Brexit provoziert und ferner auch den Ausstieg der USA aus dem Pariser Klimaabkommen. Das war nämlich Trumps Rache für die Nichtbeteiligung Deutschlands an den Nato-Einsätzen.

Damit man das noch schlimmer machen kann, präsentiert Merkel den Deutschen aber auch weiterhin die Rentenniveauabsenkung und jetzt neu, die Ausweitung der Wahlen auf 5 Jahre!

Sie reißt Europa und die Deutschen weiter voll in den Abgrund und niemand registriert es wirklich!

[ nachträglich editiert von Tilt001 ]
Kommentar ansehen
14.09.2017 14:20 Uhr von henry2110
 
+4 | -11
 
ANZEIGEN
Geht es noch geschmackloser?
Kommentar ansehen
14.09.2017 14:26 Uhr von 24slash7
 
+9 | -2
 
ANZEIGEN
Die Bilder des toten Jungen an genau diesem Strand waren bekanntermaßen ein Fake...
Der tote Junge wurde medienwirksam genau dort platziert...

Es ist ein kleines Bisschen Palliwood.
Man erinnere sich an die Story von Muhammad alDura
http://en.wikipedia.org/...
http://www.youtube.com/...
uva
Kommentar ansehen
14.09.2017 14:29 Uhr von BurnedSkin
 
+1 | -26
 
ANZEIGEN
Kommentar ansehen
14.09.2017 14:51 Uhr von derlausitzer
 
+12 | -2
 
ANZEIGEN
@ 24slash7 hat Recht. Was Jakob hineininterpretiert zeigt viel von dessen Gesinnung.
Wie tief muß man gesunken sein, den Tod eines Kindes zu instrumentalisieren um damit seine Ziele durchzusetzen.
Kommentar ansehen
14.09.2017 15:02 Uhr von wapolexx
 
+4 | -0
 
ANZEIGEN
Das Kind sieht eher aus wie eine Puppe.
Kommentar ansehen
14.09.2017 15:51 Uhr von El-Diablo
 
+2 | -19
 
ANZEIGEN
Kommentar ansehen
14.09.2017 15:54 Uhr von TendenzRot
 
+3 | -9
 
ANZEIGEN
@24slash7

Warum bringst du zur Untermauerung deiner Behauptung zwei Links auf Stories, die damit nicht das geringste zu tun haben?
Kommentar ansehen
14.09.2017 16:01 Uhr von Salomon111
 
+9 | -1
 
ANZEIGEN
@burnedSkin

Wer schießt auf Flüchtlingskinder ?
Kommentar ansehen
14.09.2017 16:02 Uhr von DesWahnsinnsFetteKuh
 
+3 | -13
 
ANZEIGEN
Kommentar ansehen
14.09.2017 16:29 Uhr von klemmbrett
 
+5 | -2
 
ANZEIGEN
Kommentar ansehen
14.09.2017 16:30 Uhr von El-Diablo
 
+2 | -16
 
ANZEIGEN
Kommentar ansehen
14.09.2017 16:35 Uhr von El-Diablo
 
+2 | -18
 
ANZEIGEN
Kommentar ansehen
14.09.2017 16:41 Uhr von klemmbrett
 
+5 | -2
 
ANZEIGEN
Nicht mal simpelste Zusammenhänge verstehst du. Echt schwach. Gehörst du etwa zur gleichen Schicht?

Das du recherchieren musstest, omg!
Steht doch groß drauf, `91!

[ nachträglich editiert von klemmbrett ]
Kommentar ansehen
14.09.2017 16:41 Uhr von tutnix
 
+5 | -1
 
ANZEIGEN
@Tilt001

"Das hätte der damals noch starken Opposition
(den IS gab es noch nicht) den Sieg in wenigen Monaten ermöglicht und eine wirklich demokratische Wende in Syrien."

lustig, den is gibt es seit 2003 und kämpfen tut der is seit anfang 2012 in syrien. die sogenannte syrische opposition war von anfang nur ein haufen terroristen, der zur tarnung unter verschiedensten namen agierte, aber immer die errichtung eines islamistischen gottesstaates zum ziel hatte.
Kommentar ansehen
14.09.2017 17:11 Uhr von BurnedSkin
 
+1 | -14
 
ANZEIGEN
Kommentar ansehen
14.09.2017 17:56 Uhr von Tilt001
 
+3 | -4
 
ANZEIGEN
"lustig, den is gibt es seit 2003 und kämpfen tut der is seit anfang 2012 in syrien. die sogenannte syrische opposition war von anfang nur ein haufen terroristen, der zur tarnung unter verschiedensten namen agierte, aber immer die errichtung eines islamistischen gottesstaates zum ziel hatte. "

Der IS war 2011 in Syrien noch vollkommen unbekannt, der hatte seinen ersten Großauftritt erst 2013 im Irak als er 500 Gefangene aus Abu Ghraib befreit hat.

2011 hat Assad auch alle Islamisten aus den Gefängnissen freigelassen die dafür versprachen sich dem IS im Irak anzuschließen, weil ihm völlig klar war, die werden von dort aus viel eher ein Problem für die Rebellen in Syrien wenn sie über die Grenze kommen, als weniger für ihn.

Dadurch befand sich die Opposition in Syrien immer in einem Zweifrontenkrieg gegen Assad im Westen und den IS im Osten, den bis heute kaum jemand überlebt hat. Seine Giftgasangriffe hat ihm der Westen auch immer weitgehend verziehen. Den Russen die Bombenangriffe auf die Krankenhäuser in Aleppo sowieso.

Mehr Rückendeckung als wie durch Merkel konnten die dafür nie haben. Das alles erst hat den Glauben an die westliche Demokratie in Syrien auch vollkommen zerstört!

Für Merkel war die Demokratie auch in Syrien auch immer nur ein Konzept aus der Einbindung von Assad, Putin und dieser gewürfelten Exillantentruppe aus der Türkei und Saudi Arabien, die Syrien auch noch nie gesehen haben. Das eigentliche Volk bzw. den Demos in Syrien wollte sie dafür nie einbinden, weil dafür hätte man natürlich auch immer die Russen als Kriegsverbrecher verurteilen müssen.

Man kann eine sozialistisch gebildeten Ostschranze mit Verlaub, einfach nicht die Grundzüge der Demokratie erklären. Die hat es eben auch schon in der DDR noch nie gegeben. Das dürfen wir im Grunde also auch erst jetzt alles ausbaden!

Der aktuelle Plan die Wahlperioden in Deutschland auf 5 Jahre auszuweiten zeigt ja auch wieder mal eindeutig diese undemokratische Gesinnung. Wir werden dem Assad-Regime mit Merkel auch immer ähnlicher!

[ nachträglich editiert von Tilt001 ]
Kommentar ansehen
14.09.2017 18:03 Uhr von Fishkopp
 
+4 | -0
 
ANZEIGEN
"Der aktuelle Plan die Wahlperioden in Deutschland auf 5 Jahre auszuweiten"

Damit man noch mehr Zeit hat alles gegen die Wand zu fahren. Schon irgendwie lustig, warum rufen wir nicht auch eine Diktatur wie in der Türkei aus ?
Kommentar ansehen
14.09.2017 18:21 Uhr von derlausitzer
 
+2 | -0
 
ANZEIGEN
"....warum rufen wir nicht auch eine Diktatur wie in der Türkei aus ?"

Das Risiko für Merkel & Co ist geringer, wenns schief geht.
Mit nem Diktator wird anders umgegangen, wenn er gestürzt wird.
Kommentar ansehen
14.09.2017 18:42 Uhr von Thomas66
 
+2 | -5
 
ANZEIGEN
QuatschRedner
Der Name macht ihnen alle Ehre. Offenbar haben Sie überhaupt nicht verstanden um was es eigentlich geht?
Kommentar ansehen
14.09.2017 20:18 Uhr von 24slash7
 
+4 | -3
 
ANZEIGEN
TendenzRot
Ich war eigentlich der Überzeugung, du seist clever genug dir den Nachweis selber zu ergoogeln...?
Aber irren ist menschlich...
Kommentar ansehen
14.09.2017 20:21 Uhr von 24slash7
 
+4 | -2
 
ANZEIGEN
El-Diablo:
"Wir haben "kostenlose" Medizinische Versorgung für jeden..."

Dann kann ich ja meine Krankenkassenbeiträge zurück fordern und die weitere Zahlung einstellen?
Kommentar ansehen
14.09.2017 22:00 Uhr von TendenzRot
 
+1 | -4
 
ANZEIGEN
@24slash7

So läuft das nicht. Wer etwas behauptet, muss liefern. So sieht´s aus. Zwei Sinnloslinks hast du ja schon geschafft. Also los.

Refresh |<-- <-   1-25/32   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Nach Wahl: Die Partei, Freien Wähler und Tierschutzpartei erhalten Subventionen
"Die Partei" holt ein Prozent der Stimmen: "Ab jetzt jagen wir Gauland"
"Die Partei"-Mitglied legt NPD-Politiker herein: Arabische Zahlen abschaffen


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?