14.09.17 11:54 Uhr
 622
 

Aachen: Mann, der Rohrreiniger auf Spielplätzen verteilte, nun gefasst

 

In Aachen hatte ein Mann auf Spielplätzen ätzenden Rohrreiniger verteilt und lief kürzlich in eine Fotofalle der Polizei.

Aufgrund des Bildes konnte der mutmaßliche Kinderhasser nun gefasst werden. Durch das Verteilen der Chemikalien auf Schaukeln und Klettergerüsten wurden drei Kinder verletzt.

Zeugen hatten den 53-Jährigen auf dem schwarzweißen Fahndungsfoto erkannt. Gegen ihn wird nun wegen des Verdachts der versuchten Tötung ermittelt.


WebReporter: mozzer
Rubrik:   Brennpunkte
Schlagworte: Mann, Aachen, gefasst
Quelle: n-tv.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Rostock: 30 Menschen prügeln sich mit Ketten- und Baseballschlägern
Dillingen: Unbekannte stellen aufblasbare Sexpuppe vor Radarfalle
Russland: Entlassener Mörder enthauptet Kind und präsentiert den Kopf in Straßen

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

5 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
14.09.2017 12:40 Uhr von abrahamklein2000
 
+3 | -13
 
ANZEIGEN
Kommentar ansehen
14.09.2017 12:55 Uhr von Jalapeno.
 
+1 | -9
 
ANZEIGEN
@ abraham..

Die Verteitigungsstrategie ist schnell aufgebaut..

Steht doch DA: "vermutlich ! "

O.K.
Steht zwar auch bei anderen "Klientel" a b e r ! DAS ist was völlig Anderes.

Notfalls, können auch ein paar "Hartgesottene" ein gewisses Verständnis aufbringen, wenn die Spielplätze "Asylantenüberfremdet" waren.

[ nachträglich editiert von Jalapeno. ]
Kommentar ansehen
14.09.2017 14:40 Uhr von Max97
 
+10 | -2
 
ANZEIGEN
@abrahamklein2000

"Was für ein Arschloch. Schade dass es kein Ausländer war..."

Das ist eine rassistische Aussage.
Kommentar ansehen
14.09.2017 15:11 Uhr von BenniG.
 
+2 | -8
 
ANZEIGEN
@Max97
Du solltest mal an deinem Leseverständnis arbeiten, oder bei der BILD anheuern. Da kannst du dann professionell Zitate so kürzen, dass der Sinn ungekehrt wird..
Kommentar ansehen
21.09.2017 13:26 Uhr von silent_warior
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Der Typ hat den Kindern den Rohrreiniger ja nicht eingeflößt, sondern auf Oberflächen verteilt.

Jetzt könnte man sich mal fragen weshalb er das macht.

Am wahrscheinlichsten ist dass er ganz in der Nähe wohnt und seine Fenster nicht gut schallgedämmt sind.
Da er bestimmt nicht der Wohnungseigentümer ist kann er nicht einfach neue Fenster einbauen.
Die ätzenden Substanzen werden dazu dienen diesen Spielplatz so umzugestalten dass er als gefährlich gilt und die Kinder dort nicht mehr spielen dürfen.

Ich bezweifle dass er die Kinder umbringen wollte, so wie es hier steht. Es gibt lediglich Verätzungen der Hautoberfläche die nicht tief eindringen und auch vollständig verheilen.

Wenn das so gewesen wäre, dann wäre es zumindest nicht vollständig verantwortungslos, er hat sich nur nicht anders zu helfen gewusst und hat einen Fehler begangen.


Weshalb gibt es solche Fotofallen nicht bei uns auf dem Bahnhof? Da verschwinden andauernd Fahrräder. Keine Lust den Dieb zu schnappen liebe Herren Polizisten?

Refresh |<-- <-   1-5/5   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?