14.09.17 11:03 Uhr
 745
 

Spanien: Justiz droht 700 katalanischen Bürgermeistern mit Gefängnis

 

Wegen des umstrittenen Unabhängigkeitsreferendum in Katalonien hat die spanische Justiz nun Bürgermeistern mit Gefängnis gedroht, die den Entschluss für ein Referendum unterstützt haben.

Betroffen sind gut 700 Bürgermeister, die trotz des Verbots durch das Madrider Verfassungsgericht und des heftigen Widerstandes der Zentralregierung Wahllokale, Urnen und freiwillige Helfer bereitstellen wollen.

"Die Verteidigung der Demokratie kann niemals ein Delikt sein", so der "Verband der Gemeinden für die Unabhängigkeit Kataloniens" (AMI) zu der Drohung der spanischen Justiz.


WebReporter: mozzer
Rubrik:   Politik
Schlagworte: Gefängnis, Spanien, Justiz
Quelle: t-online.de
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

3 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
14.09.2017 11:09 Uhr von bo0z
 
+5 | -3
 
ANZEIGEN
Wenn die das Referendum abhalten, wirds Ärger geben... und ich denke nicht, dass sie es lassen werden. Mit gesetzlicher Nötigung gegenüber demokratischer Rechte ist man nur in Deutschland erfolgreich.
Kommentar ansehen
14.09.2017 11:19 Uhr von hannes759
 
+2 | -3
 
ANZEIGEN
Die ersten politischen EU-Gefangenen
Kommentar ansehen
14.09.2017 15:20 Uhr von Schwartelappe
 
+2 | -1
 
ANZEIGEN
Nuja, Hitler abzusetzen wäre nach damaliger Rechtslage auch verboten gewesen.
Also wenn man so will, ändert sich nie was.

Refresh |<-- <-   1-3/3   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?