14.09.17 10:20 Uhr
 692
 

Die Linke: Sahra Wagenknecht will AfD-Politiker nicht pauschal ausgrenzen

 

Die Linke-Spitzenkandidatin Sahra Wagenknecht lehnt eine pauschale Ausgrenzung der rechtspopulistischen Partei AfD ab.

Im künftigen Bundestag müsse man sehen, mit welchen Mitgliedern der AfD man zusammenarbeiten könne: "Auch da sollte man sich eben ansehen, wer kandidiert für was und sollte nicht Pauschalurteile abgeben."

Gegen den Flügel von Björn Höcke, der laut Wagenknechts Ansicht rechtsextreme Positionen vertritt, grenze sie sich jedoch klar ab.


WebReporter: mozzer
Rubrik:   Politik
Schlagworte: Politiker, AfD, Die Linke, Sahra Wagenknecht
Quelle: welt.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Linke Politikerin Rambatz sucht Filme, in denen Deutsche sterben
Die Linke macht Wahlkampf mit 95-jähriger "Mietrebellin", die SPD wählt
Sigmar Gabriel: Anti-Rechts-Bündnis durch Linksschwenk der SPD

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

3 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
14.09.2017 10:40 Uhr von TendenzRot
 
+10 | -1
 
ANZEIGEN
Es wird denen wohl auch nichts weiter übrig bleiben. Man sitzt in Kürze gemeinsam in der Opposition.
Kommentar ansehen
14.09.2017 10:55 Uhr von Launcher3
 
+4 | -4
 
ANZEIGEN
Und dann wird sich ja zeigen, wie "rechtsextrem" Björn Höckes Ansichten tatsächlich sind.

Oder beugt sich hier die linke Wagenknecht etwa doch dem "Mainstream", der sich vor lauter politisch korrekter Gesinnung aufplusternd und laut "Haltet den rechten Dieb" rufend bei den AfD Kundgebungen dem "Rechten" Mob entgegenstellt?
Bis hin zu Attacken auf friedliche Besucher derartiger Veranstaltungen?
Und nein, ihr linken Spinner, Björn heißt nicht Bernd, klar?

Also rechtfertigt Wagenknecht den "Widerstand" gegen "rechts"?
Will man mit so jemand in einer Regierungsopposition nebeneinander sitzen?

Frau Wagenknecht sollte endlich mal aufwachen und in die AfD eintreten. Dann ist sie auch wieder glaubwürdig.
Gysi und sie wären sie aus dem linken Lager die einzigen, die rhetorisch und argumentativ einigermaßen glaubwürdig rüberkommen!

[ nachträglich editiert von Launcher3 ]
Kommentar ansehen
14.09.2017 12:37 Uhr von BurnedSkin
 
+1 | -8
 
ANZEIGEN
@ Launcher3

1. Nein
2. Nein
3. Ja
4. Nein
5. Vermutlich nicht

Die meisten Fragen hättest Du Dir allerdings auch selbst beantworten können.

Refresh |<-- <-   1-3/3   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Linke Politikerin Rambatz sucht Filme, in denen Deutsche sterben
Die Linke macht Wahlkampf mit 95-jähriger "Mietrebellin", die SPD wählt
Sigmar Gabriel: Anti-Rechts-Bündnis durch Linksschwenk der SPD


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?