13.09.17 19:45 Uhr
 796
 

Bonn: Bei Abbau von Riesenrad stürzt Arbeiter in Tod

Am heutigen Mittwoch kam ein Arbeiter beim Abbau der Bonner Kirmes ums Leben. Er stürzte dabei vom Riesenrad.

Bei dem Fall aus etwa 25 Metern Höhe zog der 31-Jährige sich tödliche Verletzungen zu.

Das Amt für Arbeitsschutz kümmert sich nun um den Fall. Die Ursache des Sturzes konnte noch nicht geklärt werden.


WebReporter: Eule92
Rubrik:   Brennpunkte
Schlagworte: Tod, Bonn, Arbeiter, Abbau, Riesenrad
Quelle: t-online.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Einbrecher stehlen bei Berliner Polizei Orden und Anstecker
USA: Vater erschreckt Tochter mit Clownsmaske und Nachbar schießt auf ihn
Versuchter Angriff auf Kanzlerin: Staatsschutz-Ermittlungen gegen 63-Jährige

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

2 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
13.09.2017 20:07 Uhr von Spiderboy
 
+6 | -1
 
ANZEIGEN
Tragisch sowas, ich frage mich wieso er in der Höhe nicht ausreichend abgesichtert war.

Die Quellen geben da im Moment allerdings auch nicht mehr Informationen.

Bei der Kirmes handelt es sich übrigens um den Bonner Pützchens Markt.
Kommentar ansehen
13.09.2017 20:49 Uhr von stahlbesen
 
+4 | -5
 
ANZEIGEN
Anscheinend sind Rumänen da etwas nachlässig beim Anlegen von Sicherheitsgeschirr...sowas beobachte ich tagtäglich.

Der Zeitdruck beim Abbau endet dann gelegentlich mit dem bekannten Schild am Kassenhäuschen:
"Junger Mann zum mitreisen gesucht"

Refresh |<-- <-   1-2/2   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Der Fall Arppe - Aufklärung im Landtag gefordert
Die Mitwirkung der AFD in den parlamentarischen Gremien soll sabotiert werden.
Tegernsee: Ermittlungen wegen Urkundenfälschung gegen AfD-"Prinz"


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?