13.09.17 17:47 Uhr
 3.703
 

AfD-Spitzenkandidat Brandner fordert, Polizeihubschrauber abzuschießen

 

Der Thüringer AfD-Spitzenkandidat Stephan Brandner forderte bei einem Wahlkampfauftritt in Jena am Dienstag den Abschuss eines über der Veranstaltung kreisenden Polizeihubschraubers.

Auf der Veranstaltung, auf der auch Dr. Alice Weidel gesprochen hat, waren rund 200 AfD-Anhänger anwesend. Begleitet wurde man von rund 1.000 Gegendemonstranten, die Brandner pauschal der Antifa zuordnete, als "hässliche Brut" beschimpfte und sie mit der SA verglich.

An die Polizei, die mit einem Großaufgebot die Veranstaltung schützte, richtete er die Frage: "Ich wundere mich, dass die Antifa inzwischen auch Hubschrauber hat oder wer macht da so einen Krach da oben? Kann man die nicht abschießen?"


WebReporter: jupiter12
Rubrik:   Politik
Schlagworte: Polizei, AfD, Spitzenkandidat
Quelle: huffingtonpost.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Saudi-Arabien: Erstmals wurden Frauen im Stadion zugelassen
Irak: Start des Unabhängigkeitsreferendums der Kurden
Bundestagswahl: In Sachsen wurde AfD mit 27 Prozent stärkste Partei

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

56 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
13.09.2017 17:53 Uhr von BurnedSkin
 
+12 | -48
 
ANZEIGEN
Kommentar ansehen
13.09.2017 17:55 Uhr von stahlbesen
 
+37 | -10
 
ANZEIGEN
Gääähn.....
Kommentar ansehen
13.09.2017 17:58 Uhr von G-H-Gerger
 
+7 | -30
 
ANZEIGEN
Kommentar ansehen
13.09.2017 17:59 Uhr von Jammm
 
+45 | -11
 
ANZEIGEN
Forderung... Witz... Sarkasmus... So kurz vor den Wahlen wird wohl alles benutzt was man auch nur annähernd gegen eine Partei verwenden kann, so banal es auch ist.

[ nachträglich editiert von Jammm ]
Kommentar ansehen
13.09.2017 18:08 Uhr von jupiter12
 
+9 | -33
 
ANZEIGEN
Kommentar ansehen
13.09.2017 18:14 Uhr von Max97
 
+30 | -11
 
ANZEIGEN
Maine Gute, mal liest aus dem Zitat selbst, dass das eine scherzhafte Bemerkung war. Den Leuten fällt nichts mehr ein. Der Hubschrauber war einfach laut.
Kommentar ansehen
13.09.2017 18:17 Uhr von BurnedSkin
 
+9 | -26
 
ANZEIGEN
Kommentar ansehen
13.09.2017 18:21 Uhr von Max97
 
+30 | -10
 
ANZEIGEN
@jupiter12

Weil der Artikel gerade neu ist und wunderbar dazu passt. Lies dir mal bitte den Artikel:

"Schweden - Pippi Langstrumpf Bücher verbrannt aus politischer Korrektheit"

Die Linken (also im denken) verbrennen in Schweden politisch unkorrekte Bücher. Nun stell dir vor die AfD hätte Bücher verbrennen lassen, was wäre das für ein Skandal. Dei AfD verbrennt Bücher wie die Nazis. Aber wenn es Linke sind, ist es ok. Die sind eben politisch unkorrekt. Da werden schöne alte Klassiker verbrannt.

Ihr seid Heuchler.
Kommentar ansehen
13.09.2017 18:25 Uhr von slick180
 
+8 | -25
 
ANZEIGEN
Kommentar ansehen
13.09.2017 18:26 Uhr von jupiter12
 
+4 | -20
 
ANZEIGEN
Kommentar ansehen
13.09.2017 18:26 Uhr von BurnedSkin
 
+6 | -30
 
ANZEIGEN
Kommentar ansehen
13.09.2017 18:39 Uhr von Max97
 
+20 | -7
 
ANZEIGEN
@jupiter12

"link?"

Wie wäre es, wenn du das was ich dir als Titel genannt habe kopieren würdest, also "Schweden - Pippi Langstrumpf Bücher verbrannt aus politischer Korrektheit", und es als Suchtext in das Suchfeld eingeben würdest. Schon wird dir der Artikel ausgegeben.

Alternativ, weil es ein neuer Artikel ist, einfach oben links auf des ShortNews Logo klicken, für alle neuen Artikel. Schon findest du ihn.


@BurnedSkin

"Manche Leute sollten lieber mal eine Schule besuchen, bevor sie meinen, Klassiker von Schundliteratur unterscheiden zu können."

BurnedSkin, bei allem Verständnis, bisher habe ich dich nur für einen linken Spinner gehalten, ab jetzt nehme ich dich nicht mal mehr ernst.
Kommentar ansehen
13.09.2017 18:44 Uhr von BurnedSkin
 
+6 | -28
 
ANZEIGEN
Kommentar ansehen
13.09.2017 18:50 Uhr von BurnedSkin
 
+8 | -22
 
ANZEIGEN
Kommentar ansehen
13.09.2017 19:01 Uhr von Mauzen
 
+18 | -5
 
ANZEIGEN
Ein Populist macht einen Witz, und die Qualitätsjournalisten der Hoffpost machen da eine Forderung raus.

Jeder mit einem kleinen Funken an politischem Verständnis sollte wissen, dass das kein Aufruf zum Polizistenmord war, sondern ein Witz. Gerade sowas definiert doch Populisten: kein Blatt vor den Mund nehmen, reden wie der Durchschnittsbürger, nicht ständig vollkommen ernst.

Wenn ein Journalist dann sowas als "Forderung" beschreibt, dann hat er eindeutig versagt, die Situation richtig zu interpretieren, und sollte sich vielleicht in Zukunft von politischen Themen fernhalten.
Kommentar ansehen
13.09.2017 19:04 Uhr von BurnedSkin
 
+6 | -24
 
ANZEIGEN
Kommentar ansehen
13.09.2017 19:05 Uhr von Jammm
 
+16 | -3
 
ANZEIGEN
@Jupiter12

Was heisst denn hier "eure"? Kann ich den ganzen Wahlkampfdreck nicht kritisieren ohne einer "von denen" zu sein? Ist dein Weltbild so verbohrt das jeder der Kritik übt, bzw. auch mal nachfragt oder zum nachdenken anregen will, automatisch ein fieser Killermördernazi?
Kommentar ansehen
13.09.2017 19:23 Uhr von Besorgte
 
+6 | -17
 
ANZEIGEN
Kommentar ansehen
13.09.2017 19:28 Uhr von derlausitzer
 
+19 | -4
 
ANZEIGEN
"...automatisch ein fieser Killermördernazi? "

Wie sagte Geißler mal in etwa: "Bei manchen Linken ist man schon rechtsextrem, wenn man pünktlich zur Arbeit erscheint."
Kommentar ansehen
13.09.2017 19:38 Uhr von JustMe27
 
+6 | -9
 
ANZEIGEN
Wie ich es immer lustig finde, wenn Rechte die Antifa und andere Linke mit einer Organisation vergleichen, die sie verehren und am liebsten sofort selber wieder ins Leben rufen würden... Funktioniert nur leider nicht.

Jeder normal denkende Mensch (also jeder der 80-90% der Deutschen, der diese Minderheitspartei nicht wählen wird) weiss, dass ein verblödeter linker Chaotenverein wie die Antifa nicht mit der SA vergleichbar ist und der Versuch andere in die eigene Ecke zu stellen ist einfach widerlich und erbärmlich. Daher unwählbar, der Sauverein...
Kommentar ansehen
13.09.2017 20:00 Uhr von Max97
 
+14 | -8
 
ANZEIGEN
@BurnedSkin

"Stell Dir vor, auch DAS ist mir scheißegal."

Das musst du mir nicht sagen, ich weiß, dass die Faschismus egal ist. Jetzt hast du es wenigstens zugegeben.


"Nein, andersrum: Ein AfD-Kandidat fordert hysterisch geifernd den kaltblütigen Mord an deutschen Polizisten, und die Qualitätskommentatoren von shortnews machen da einen Witz draus."

Siehst du, und das zeigt genau wie fanatisch demokratiefeindlich du bist. Mauzen hat es schon richtig beschreiben, es war eine humoristische Bemerkung, und Hoffpost hat es bewußt falsch berichtet. Und du, obwohl du nun die Wahrheit kennst, behauptest das Falsche.
Kommentar ansehen
13.09.2017 20:14 Uhr von NordHorst
 
+10 | -4
 
ANZEIGEN
@ Max97

Lass ihn doch. Mit seinem letzten Kommentar zeigt er seine unwahrscheinliche Schlichtheit. Die deutsche Sprache zu verstehen ist für ihn einfach eine zu große Herausforderung. Der eingeschränkte Wortschatz von BILD und RTL dürfte für ihn gerade angemessen sein, zum Verständnis helfen ihm auch notfalls die vielen bunten Bilder. Und die Weisheiten dieser Medien posaunt er ja ständig nach. Rein intellektuell würde er gut in die Wählerschaft der NPD oder SPD passen.

Es muss ja einen Grund haben, warum er im Leben so gründlich versagt hat.
Kommentar ansehen
13.09.2017 20:16 Uhr von BurnedSkin
 
+3 | -20
 
ANZEIGEN
Kommentar ansehen
13.09.2017 20:21 Uhr von BurnedSkin
 
+4 | -21
 
ANZEIGEN
Kommentar ansehen
13.09.2017 20:49 Uhr von det_var_icke_mig
 
+3 | -12
 
ANZEIGEN
@Max: die "Bücherverbrennung" die der Herr meinte hat aber so nicht statt gefunden

diese Diskussion ist nämlich nicht so kurz wie die Badische das dar stellt und auch nicht so einfach

die Fakten sind ziemlich simpel:

verschlissene und veraltete Bücher werden in den Bibliotheken Schweden aussortiert und in die Papierverwertung gegeben, ob diese Verwerter dies dann verbrennen oder recyceln liegt nicht im Verantwortungsbereich der Bibliotheken

also so wie von dir gemeinte "Bücherverbrennung" vor dem Bibliotheksgebäude hat es nicht gegeben

http://www.expressen.se/
gt/josefssons-ordkrig-om-
astrid-lindgren-/
(achtung schwedisch)

Refresh |<-- <-   1-25/56   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Bremen: Dieb versteckte 1.600 Euro zwischen seinen Pobacken
KLM-Passagierflugzeug verliert über Japan ein Rumpfverkleidungsstück
Großbritannien: Verletzte bei Säureangriff in Einkaufszentrum


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?