13.09.17 14:56 Uhr
 371
 

Frankreich: Laut Regierung wurden seit Jahresbeginn zwölf Anschläge verhindert

 

Die französische Regierung hat mitgeteilt, dass es gelungen sei, seit Jahresbeginn zwölf Anschläge zu verhindern.

"Die Bedrohung bleibt groß", warnte der Innenminister Gérard Collomb bei der Vorstellung eines geplanten Anti-Terror-Gesetzes.

In Frankreich herrscht seit November 2015, wegen der bereits verübten Anschläge, der Ausnahmezustand. Bei islamistischen Anschlägen wurden seither insgesamt 239 Menschen getötet.


WebReporter: tante_mathilda
Rubrik:   Brennpunkte
Schlagworte: Frankreich, Regierung, Anschläge, Laut, Jahresbeginn
Quelle: t-online.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Papua-Neuguinea: Polizei räumt Flüchtlingslager auf Manus
"Fuel Dumping" - Boing 747 lässt 50 Tonnen Kerosin über Rheinland-Pfalz rieseln
Österreich: Asylbewerber - "Bin hingegangen, um Mädchen zu vergewaltigen"

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

1 User-Kommentar Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
13.09.2017 17:23 Uhr von traumatisiert
 
+3 | -0
 
ANZEIGEN
Die Franzosen haben sich bei der letzten Präsidentschaftswahl für Gewalt und Terror entschieden.
Was soll man da noch sagen?

Refresh |<-- <-   1-1/1   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Bewährungsstrafe für Therapeut: Handeloh-Prozess um Massenrausch
Papua-Neuguinea: Polizei räumt Flüchtlingslager auf Manus
Nach Jamaika-Aus: Steinmeier empfängt Schulz - Doch große Koalition?


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?