13.09.17 14:56 Uhr
 360
 

Frankreich: Laut Regierung wurden seit Jahresbeginn zwölf Anschläge verhindert

 

Die französische Regierung hat mitgeteilt, dass es gelungen sei, seit Jahresbeginn zwölf Anschläge zu verhindern.

"Die Bedrohung bleibt groß", warnte der Innenminister Gérard Collomb bei der Vorstellung eines geplanten Anti-Terror-Gesetzes.

In Frankreich herrscht seit November 2015, wegen der bereits verübten Anschläge, der Ausnahmezustand. Bei islamistischen Anschlägen wurden seither insgesamt 239 Menschen getötet.


WebReporter: tante_mathilda
Rubrik:   Brennpunkte
Schlagworte: Frankreich, Regierung, Anschläge, Laut, Jahresbeginn
Quelle: t-online.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Österreich: Familiendrama - 14-jähriger Sohn ersticht Vater
Rostock: 30 Menschen prügeln sich mit Ketten- und Baseballschlägern
Dillingen: Unbekannte stellen aufblasbare Sexpuppe vor Radarfalle

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

1 User-Kommentar Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
13.09.2017 17:23 Uhr von traumatisiert
 
+3 | -0
 
ANZEIGEN
Die Franzosen haben sich bei der letzten Präsidentschaftswahl für Gewalt und Terror entschieden.
Was soll man da noch sagen?

Refresh |<-- <-   1-1/1   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

"Man hört nur noch Deutsch": Demonstrationen gegen Touristen auf Mallorca
USA: Donald Trump kündigt "größte Steuersenkung der Geschichte" an
Frauke Petry kritisiert Alexander Gaulands Aussage, AfD wird "Frau Merkel jagen"


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?