13.09.17 14:30 Uhr
 1.287
 

Twitter-Chef warnt US-Präsident Donald Trump: "Für ihn gelten dieselben Regeln"

 

Der Twitter-Chef Jack Dorsey hat US-Präsident Donald Trump ermahnt, sich an die Regeln des Kurznachrichtendienstes zu halten.

"Wir wenden bei jedem Account dieselben Regeln an", so der 40-Jährige in Richtung Trump: "Wir stellen zugleich in Zusammenarbeit mit Journalisten unsere Nutzungsbedingungen in Frage, wenn es um Tweets mit Nachrichtenwert geht."

Trump leistet sich auf Twitter oft verbale Ausfälle und verbreitet Fake News. Dorsey stellte nun klar, dass er nicht zurückschrecke, dessen Account zu sperren.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: tante_mathilda
Rubrik:   Entertainment
Schlagworte: Chef, Präsident, Twitter, US, Donald Trump, US-Präsident
Quelle: bild.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

USA: Donald Trump kündigt "größte Steuersenkung der Geschichte" an
Iran kritisiert UNO-Rede von Donald Trump: Solcher Hass gehöre ins Mittelalter
Erste Uno-Rede: Donald Trump droht Nordkorea "völlig zu zerstören"

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

3 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
13.09.2017 15:40 Uhr von svizzy
 
+2 | -4
 
ANZEIGEN
Die Bild hat aber schlechte beispiele. Tweet über den "perversen Anthony Weiner". Trump hatte recht, der typ ist mittlerweile als sexualstraftäter verurteilt. Tweet über CNN fake news. Dafür gibt es auch etliche beispiele. Dann noch ein tweet über das eiskalte wetter am 7 November 2012 in New York. An dem tag gab es Schneestürme in NY.
Kommentar ansehen
13.09.2017 16:47 Uhr von abrahamklein2000
 
+2 | -2
 
ANZEIGEN
Ja ne ist klar "Svizzy" - Trump erzählt wie es wirklich ist.

Auf deinem Planeten ist das Wetter sicher schöner als hier...

Trump_Fans...die dümmste bekannte Lebensform....
Kommentar ansehen
13.09.2017 17:26 Uhr von svizzy
 
+1 | -3
 
ANZEIGEN
@abraham
Anthony Weiner hat sich am 18 Mai schuldig erklärt nachtbilder von sich an eine 15 jahrige gesendet zu haben, wurde auch vom gericht für schuldig befunden und wartet auf das Urteil. Bevor ich meinen kommentar schrieb, habe ich das Wetter überprüft und es gab wirklich schneestürme in NY an dem tag.(7.11.12) CNN ist wirklich fake news. Sah man eindeutig bei deren berichterstattung aus Houston. Ein reporter soll angeblich jemanden gerettet haben. Dumm nur, das es während der aktion einen schnitt gab und er plötzlich eine andere Hose an hatte. Whoops!

Refresh |<-- <-   1-3/3   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

USA: Donald Trump kündigt "größte Steuersenkung der Geschichte" an
Iran kritisiert UNO-Rede von Donald Trump: Solcher Hass gehöre ins Mittelalter
Erste Uno-Rede: Donald Trump droht Nordkorea "völlig zu zerstören"


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?