12.09.17 11:23 Uhr
 3.646
 

Harz: Empörung über ehemaligen Stasi-Offizier als AfD-Bundestagskandidat

 

Frank-Ronald Bischoff ist Direktkandidat der AfD für den Harz und sorgt derzeit für Aufregung.

Grund ist die Vergangenheit des 69-Jährigen, denn er war zu DDR-Zeiten Stasi-Offizier. Vor der Wende arbeitete er beim Rat des Kreises und wurde dann "Beauftragter für Grenzfragen". Zudem soll er inoffiziell ein hauptamtlicher Mitarbeiter des DDR-Geheimdienstes gewesen sein.

Die Sprecherin der Stasi-Unterlagen-Behörde bestätigte: "Zur Person von Herrn Bischoff sind Kaderkarteikarten vorhanden, die eine hauptamtliche Tätigkeit für das MfS von November 1977 bis zum Ende 1989 dokumentieren. Er war als Offizier im besonderen Einsatz, kurz OibE, registriert."


WebReporter: mozzer
Rubrik:   Politik
Schlagworte: AfD, Empörung, Stasi, Offizier, Harz
Quelle: focus.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Angela Merkel gibt bekannt, im Falle von Neuwahlen wieder anzutreten
AfD nach Jamaika-Aus: "Merkel ist gescheitert"
Bundespräsident fordert: "Ich erwarte von allen Parteien Gesprächsbereitschaft"

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

68 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
12.09.2017 11:33 Uhr von dillschwaiger
 
+9 | -19
 
ANZEIGEN
Kommentar ansehen
12.09.2017 11:37 Uhr von Frankone
 
+13 | -7
 
ANZEIGEN
Mit 69!!! muß man sich auch nicht mehr als Bundestagskanditat stellen. Ich würde das maximale Alter auf 60 beschränken um der vorzeitigen Verkalkung prophylaktisch aus dem Wege zu gehen.
Alte Männer unhd Frauen in Regierungen hemmen die normale Entwicklung eines Staates.

Das hat man schon in vielen Ländern der Erde gesehen.

In dem ALTER lagen mein Großvater und mein Vater schon 5 Jahre unter der Erde!
Warum lernt man daraus nichts?

[ nachträglich editiert von Frankone ]
Kommentar ansehen
12.09.2017 11:42 Uhr von bingobanga
 
+25 | -17
 
ANZEIGEN
Ich frage mich ob unsere Kanzlerin nicht auch ein paar Wurzeln drin hat. In der ehemaligen DDR war es unmöglich irgendwas zu erreichen ohne dass die Familie in die Partei involviert war.
Als Mitglied der Freien Deutschen Jugend (FDJ) war man auch nicht irgendwer.....
Kommentar ansehen
12.09.2017 11:45 Uhr von G-H-Gerger
 
+2 | -17
 
ANZEIGEN
Kommentar ansehen
12.09.2017 11:54 Uhr von Max97
 
+22 | -28
 
ANZEIGEN
Und? Die Linke besteht ist die SED selbst, den Boss der Stasi. Und keinen juckt es.
Kommentar ansehen
12.09.2017 12:01 Uhr von bigpapa
 
+31 | -6
 
ANZEIGEN
Wo ist das Problem.

Der Mann hat seinen Job gemacht. Und er ist DIREKTKANDIDAT. !! Das heißt, entweder er wird gewählt (mit Mehrheit der Wähler) oder er steht irgendwo auf der Liste.

Ich sehe so Sachen gern schwarz/weiß. Entweder er hat ein Verbrechen begangen und gehört in den Knast oder er hat keins begangen und hat die selben Rechte wie jeder andere Deutsche auch. Der Rest ist einfach : Er hatte vom heutigen Stand der Dinge aus gesehen, den falschen Job"

So einfach ist das.

Gruß

BIGPAPA
Kommentar ansehen
12.09.2017 12:04 Uhr von Suffkopp
 
+8 | -31
 
ANZEIGEN
Kommentar ansehen
12.09.2017 12:18 Uhr von doncazadore
 
+8 | -8
 
ANZEIGEN
@bingobanga
"Als Mitglied der Freien Deutschen Jugend (FDJ) war man auch nicht irgendwer.."
nö, eines von 2,3 Millionen Mitgliedern, das waren 77% der Bevölkerung zwischen 14 und 25 Jahren.
in die partei war da in der familie der merkel keiner involviert.
das sah bei den stasi- mitarbeitern schon wesentlich anders aus.
ich möchte deshalb einige der user hier auch mal an ihre damaligen kommentare zum thema "andrej holm, die linke und die stasi" erinnern.
Kommentar ansehen
12.09.2017 12:23 Uhr von doncazadore
 
+10 | -11
 
ANZEIGEN
@trallala2
bei aller sachlichkeit, du verstehst von der partei " die linke " etwa soviel, wie ne kuh vom trompete blasen.
also halt dich doch wenigstens mit statements zu den themen zurück, bei denen du keinerlei schimmer einer sachkenntnis besitzt.
Kommentar ansehen
12.09.2017 12:25 Uhr von Facts63
 
+21 | -2
 
ANZEIGEN
Ich erlaube mir mal einen kleinen Rückblick in die 50er/60er Jahre. Wieviele ehem hochrangige NSPAP-ler waren in der CDU und vorallem haben diese "die Seiten gewechselt" wie ein Politiker heute in die Wirtschaft ...( mit den selben Fehlentscheidungen dort btw ) .

Also mal ganz Generell - das Aufgejaule kommt von welcher Seite ? warum - mit welcher Intention . Ich hoffe wohl mal nicht , um dem Publikum ( =Volk lt CDU btw ) als Souverän die Wahlmöglichkeiten einzuengen. Das Volk entscheidet und nicht eine interessensgesteuerte Lobby im Vorfeld ( das ist eine völlig neutrale Aussage-unabhängig von dem Stasifuzzi )
Kommentar ansehen
12.09.2017 12:25 Uhr von Bildungsminister
 
+6 | -28
 
ANZEIGEN
Kommentar ansehen
12.09.2017 12:46 Uhr von Obstmaler
 
+14 | -3
 
ANZEIGEN
Ruhig Blut, die CDU wurde in den 50er Jahren auch mit ehem. NSDAP Mitgliedern aufgebaut.
Kommentar ansehen
12.09.2017 12:51 Uhr von physicist
 
+15 | -4
 
ANZEIGEN
@Bildungsminister

Schonmal das AfD-Parteiprogramm gelesen?
Ich denke nicht...
Kommentar ansehen
12.09.2017 12:54 Uhr von Max97
 
+14 | -10
 
ANZEIGEN
@Bildungsminister

Bei dir ist inzwischen der Wunsch der Vater des Gedanken. Was du der AfD zutraust oder anlastet, hat absolut nichts mehr mit AfD zu tun. Da könntest du genauso behaupten, das die mit Aliens zusammenarbeiten. Du bist derart in Panik, dass du inzwischen jegliche Scheu abgelegt hast, und ganz offen nur noch Lügen erfindest. Schämst du dich eigentlich nicht. Du bis inzwischen ganz offen für jede Diktatur, Hauptsache die AfD kommt nicht rein. Das erinnert an Nazis 1933. Als Deutscher bist das das geistige Kind dieser Zeit.
Kommentar ansehen
12.09.2017 12:54 Uhr von Bildungsminister
 
+7 | -17
 
ANZEIGEN
Kommentar ansehen
12.09.2017 13:03 Uhr von Brit2
 
+6 | -4
 
ANZEIGEN
Wieviele einstige ranghohe Stasi-Offiziere sitzen heute in Verwaltungsleitungen/Personalleitungen großer Unternehmen (einschließlich Ministerien) - und wurden berufen infolge "nachgewiesener solcher Fähigkeiten"? Darüber regt sich keiner auf, da wird vertuscht. Davon darf nichtmal die eigene Verwandtschaft etwas ahnen.
Kommentar ansehen
12.09.2017 13:09 Uhr von florian.turm
 
+12 | -3
 
ANZEIGEN
War alles schon mal da!

Mit einer STASI-Vergangenheit kann man in Deutschland zwar nicht Lehrer (Beamter) werden, aber für das Amt des Bundeskanzlers (IM ERIKA) und das, des Bundespräsidenten (IM LARVE) ist das kein Hinderungsgrund gewesen.
Kommentar ansehen
12.09.2017 13:25 Uhr von Imogmi
 
+7 | -7
 
ANZEIGEN
da wollen wohl einige nicht das er in den Bundestag gewählt wird, denn da könnte er dank der polit. Immunität viel sagen was für andere Politiker/innen ( IM Erika u.s.w. ) nicht von Vorteil wäre.

@ Bildungsminister
schön das du von deinem System, in dem du selbst nur ein kleines zerbrechliches Zahnrad ( das nicht vermisst wird wenn es wegfällt ) bist, sprichst was so alles für die Zukunft geplant ist bzw. schon gemacht wird.
"Kinder, die vom Staat erzogen werden und sich entsprechender Indoktrination unterzuordnen haben"
das wird schon lange in den Schulen gemacht , z.B. bei dir mit Erfolg, und nur wenige merke(l)n es und wehren sich dagegen etc.
du bist und bleibst eine Systemschlam... und drehst deinen Hals immer in die gewünschte Richtung , kann man auch als etwas schizophren bezeichnen...
Kommentar ansehen
12.09.2017 13:49 Uhr von physicist
 
+6 | -7
 
ANZEIGEN
@Bildungsminister

"Und ja, ich habe das Programm tatsächlich gelesen und war am Ende fast schon angewiedert. So Geschichten wie die Wiedereinführung der Wehrpflicht, sind der beste Beweis für die Rückständigkeit dieser Partei. "

Es gab auch alternativen zur Wehrpflicht, wie ich sie auch genutzt habe.
Und ich denke die Feuerwehren, THW und Pflegebedürftige würden sich nicht darüber beschweren. Denn genau dort muss auch was geschehen.
Kommentar ansehen
12.09.2017 14:17 Uhr von BurnedSkin
 
+2 | -21
 
ANZEIGEN
Kommentar ansehen
12.09.2017 14:33 Uhr von derlausitzer
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Ich halte das für einen Fehler.
Kommentar ansehen
12.09.2017 14:42 Uhr von jo-28
 
+0 | -2
 
ANZEIGEN
Die Unterwanderung der AFD über das linke gesocks ist längst in vollem Gange. Vgl. Piratenpartei, die wurde auch durch die ex-SED von innen zerstört.
Kommentar ansehen
12.09.2017 14:55 Uhr von Facts63
 
+7 | -2
 
ANZEIGEN
Ich erlaube mir ein Korrektiv für psychist : Lesen Sie bitte mal das Parteiprogramm der AFD und(!) vergleichen Sie das bitte mal mit dem der CDU von 2002. Falls Ihnen und anderen das zu aufwendig sein sollte : Sie sind fast austauschbar .
Im Grunde sehe ich ich heute das gleiche Geschrei wie bei der APO Partei namens GRÜNE , die sich mittlererweise zu einer Art besseren FDP für SUV Fahrer mit Solardach gemausert hat ......
Dann nochwas als Rechercheaufgabe , Wer aus den sog. etablierten Parteien hat das VOLK (!) in toto als PACK bezeichnet ? ....... es war die SPD.........
WIr sehen, dass es offensichtlich gar nicht um die zB AFD geht , sondern schlicht und einfach darum, dass man Abgeordnetenplätze und Macht an andere verliert . Das will man verhindern. mit allen Mitteln.

Im Grunde dürfte man gar nicht wählen gehen - Nur : Wählt man nicht , verteilt sich das StimmGELD der Nichtwähler proportional über eben alle Parteien ....Also etwas, was bei solchen Abwendungen gar nict bedacht wird.

[ nachträglich editiert von Facts63 ]
Kommentar ansehen
12.09.2017 15:29 Uhr von viper26
 
+9 | -2
 
ANZEIGEN
@Bildungsminister:
Ok sie sind also gegen die Wehrpflicht, und weiter?
Weil also eine Partei die Wehrpflicht wieder einführen möchte sind das Nazis? Sie haben doch den Knall nicht gehört.

Welche anderen Punkte stören sie denn da noch drann?
Etwa das man reelen Flüchtlingen Schutz gewähren möchte aber alle Betrüger, Kriminelle, Terorristen, Islamisten, Wirtschaftsflüchtlinge und dergleichen nicht mehr als Flüchtlinge anerkennen möchte und diesen daher kein Asyl mehr gewähren möchte?

Aber da haben sie natürlich vollkommen recht mit, wo kämen wir denn da hin wenn wir all die oben genannten die kein Anrecht auf Asyl haben wirklich rausschmeissen würden , das könnte ja dazu führen das die die ein Anrecht auf Asyl haben hier in Deutschland in Ruhe leben könnten und auch die Bürger dieses Landes wieder sicherer leben könnten.
Das könnte ja noch schlimmer dazu führen das man dann doch glatt für die echten Flüchtlinge mehr Mittel zur Verfügung hätte ebenso wie mehr Platz und damit mehr echten Flüchtlingen helfen könnte.

Sie haben da natürlich vollkommen Recht, da ist die bisherige Politik weitaus besser, wir lassen weiter alles rein ins Land, scheissen auf die innere sicherheit, verbuchten die Opfer dieser kriminellen Zuwanderer einfach als Kollateralschaden auf dem Weg zum Multikulti, Ebenso ist es natürlich auch besser anstatt die Kriminellen abzuschieben diese hier in Deutschland weiterhin frei herumlaufen zu lassen, sind sicherlich noch genug Amris dabei sonst könnten diese ja nicht ihren Hobbys nachgehen.

Ich sags ihnen mal frei raus, für mich ist jeder der diese unkontrollierte zuwanderung unterstützt, die Ausweisung krimineller verhindert, sich für geringe Strafen bei solchen Leuten einsetzt jemand der bei jeder Straftat die von diesen "Goldstücken" begangen wird eine moralische Mitschuld trägt.
Kommentar ansehen
12.09.2017 15:55 Uhr von Leichenvater
 
+4 | -2
 
ANZEIGEN
die sollen einfach mal inne halten bevor die sich Verbal äußern.
Denn das Problem hatten wir schon, vor langer zeit in Ähnlicher Form. Als der erste Bundestag gegründet wurde, hatte sich auch keiner über die
Kandidaten aufgeregt.

Aber jetzt wo wir versuchen wieder mal Deutsch zu denken, schwups kommen sofort irgend welche Leute die meinen uns sagen zu wollen an sich mal denken ist schlecht.

Die sollten lieber mal überlegen
"falls die so was können" warum wir auf einmal was sagen.
Aber wie schon zuvor erwähnt dürfen wir dan ja nicht.
Aber nur zahlen das wollen alle außer wir.

Also lieber einmal den Mund halten Ihr Kritiker und versucht mal ehrlich zu sein, wenn das überhaupt möglich sein sollte.

Refresh |<-- <-   1-25/68   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Angela Merkel gibt bekannt, im Falle von Neuwahlen wieder anzutreten
AfD nach Jamaika-Aus: "Merkel ist gescheitert"
Menschlicher IQ sinkt seit 20 Jahren: Forscher vermutet Umwelthormone als Grund


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?