12.09.17 11:12 Uhr
 4.996
 

Papst Franziskus: "Müssen Flüchtlinge aufhalten, wenn Zahlen untragbar werden"

 

Auf dem Rückflug von seiner Kolumbien-Reise hat Papst Franziskus zum Thema Flüchtlingskrise eine klare Aussage gemacht.

"Man muss die Flüchtlinge aufnehmen, aber auch aufhalten, wenn die Zahlen untragbar werden", so der Pontifex. Nur so könne man verantwortungsvoll mit dem Problem umgehen und Integration garantieren.

Zudem forderte Franziskus humanitäre Hilfszentren in Libyen und internationale Hilfe für afrikanische Länder, um die Lebensbedingungen dort zu verbessern und das Wachstum anzukurbeln.


WebReporter: mozzer
Rubrik:   Kultur
Schlagworte: Papst, Papst Franziskus, Zahlen, Franziskus
Quelle: focus.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Vatikan: Papst Franziskus lehnt geschenkten Lamborghini ab
"Raucherparadies": Papst Franziskus verbietet Zigarettenverkauf im Vatikan
"Traurig und hässlich": Papst Franziskus kritisiert Handys bei Messen

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

23 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
12.09.2017 11:23 Uhr von bo0z
 
+53 | -2
 
ANZEIGEN
Sogar der Papst traut sich, das Unumgängliche anzusprechen. Selbst der fanatischste Kämpfer für die Hilfe von Flüchtlingen weiß, dass Europa nicht unendlich Menschen aufnehmen können wird.
Kommentar ansehen
12.09.2017 11:34 Uhr von Tuvok_
 
+45 | -2
 
ANZEIGEN
Vor allem muss man den Teil dieser "Flüchtlinge" wieder rauswerfen die jegliche Form von Kriminalität an den Tag legen oder irgendwelche Radikalen Tendenzen was ihre Primitiv rückständige Religion angeht zeigen. Aber ich befürchte der Zug ist schon lange abgefahren.
Kommentar ansehen
12.09.2017 11:35 Uhr von Memphis87
 
+1 | -36
 
ANZEIGEN
Kommentar ansehen
12.09.2017 11:35 Uhr von hannes759
 
+7 | -0
 
ANZEIGEN
Kommentar ansehen
12.09.2017 12:13 Uhr von hellboy13
 
+5 | -14
 
ANZEIGEN
Aber Blau Auge selbst hatte nie Flüchtlinge aufgenommen da es für den Vaticanstaat untragbar ist.

[ nachträglich editiert von hellboy13 ]
Kommentar ansehen
12.09.2017 12:31 Uhr von Saufhaufen
 
+5 | -11
 
ANZEIGEN
erst sagt der typ

"NEHMT ALLE AUF"

und jetzt

"NE DOCH NICHT ALLE"

HEUCHLER !
Kommentar ansehen
12.09.2017 13:06 Uhr von Brit2
 
+2 | -5
 
ANZEIGEN
okay, wenn sie untragbar werden. Real aber - muss man sich doch einfach nur mehr anstrengen und mehr christliche Nächstenliebe zeigen und schon gibts reichlich neuen Platz und ist nix untragbar ...

@hellboy13: Du irrst. Er hatte mal 2 aus einem Lager mitgenommen.

[ nachträglich editiert von Brit2 ]
Kommentar ansehen
12.09.2017 13:33 Uhr von walker007
 
+1 | -6
 
ANZEIGEN
Der Olle könnte auch den Vatikan räumen lassen, dann hätte man genug Platz für die Unterbrinung zahlreicher Hilfebdürftiger!
Kommentar ansehen
12.09.2017 13:37 Uhr von erdengott
 
+5 | -0
 
ANZEIGEN
"Real aber - muss man sich doch einfach nur mehr anstrengen und mehr christliche Nächstenliebe zeigen und schon gibts reichlich neuen Platz und ist nix untragbar ..."
Genau und wenn das diejenigen bei sich machen die dieser Meinung sind und es nicht wegdelegieren und mit dem Geld der anderen realisieren wollen, dann sind alle zufrieden.
Kommentar ansehen
12.09.2017 14:36 Uhr von derlausitzer
 
+1 | -2
 
ANZEIGEN
AfD-Position?
Kommentar ansehen
12.09.2017 15:17 Uhr von PrinzAufLinse
 
+0 | -3
 
ANZEIGEN
"Müssen Flüchtlinge aufhalten, wenn Zahlen untragbar werden"
- hört sich an wie "Kreuzzug 4.0"
Kommentar ansehen
12.09.2017 15:39 Uhr von ghostdog76
 
+4 | -5
 
ANZEIGEN
der Papst der alte Nazi ! :D
Kommentar ansehen
12.09.2017 16:29 Uhr von GLX
 
+2 | -2
 
ANZEIGEN
Aber das hat der Pontifax sowas von RECHT!
Am besten nur Christen / Katholiken und gut ist.
Kommentar ansehen
12.09.2017 17:06 Uhr von DasLebenIstSchoen
 
+8 | -2
 
ANZEIGEN
Hat wohl der Schlag auf die Birne letztens was gebracht.
Kommentar ansehen
12.09.2017 18:15 Uhr von michel29
 
+7 | -1
 
ANZEIGEN
schickt Kondome in Richtung Afrika und Schulbücher...und dann in mehrerereren Jahrzehnten könnte sich die Lage dort ändern...
Kommentar ansehen
12.09.2017 18:21 Uhr von honso
 
+2 | -2
 
ANZEIGEN
wieder mal ein grund aus diesem scheinheiligen verein auszutreten....
Kommentar ansehen
12.09.2017 21:34 Uhr von cat008
 
+3 | -2
 
ANZEIGEN
die vielen Wirtschaftsflüchtlinge könnten auch mal ihren Arsch anheben um ihre persönliche Situation in Ihrer Heimat zu verbessern, und nicht nur wenn sie ihn ins gelobte Europa schieben wollen. Der Wohlstand in Europa ist auch nicht vom Himmel gefallen. Erst arbeiten dann essen und nicht umgedreht, so wird es auch in Afrika aufwärts gehen.
Kommentar ansehen
13.09.2017 02:06 Uhr von Hanna_1985
 
+3 | -1
 
ANZEIGEN
Naja, eigentlich können wir froh sein, dass die ganzen Dritte-Welt-Länder so schlecht entwickelt sind.

Stichwort: Ressourcenknappheit. Bzw. Bedarf an Ressourcen.

Führt Euch mal vor Augen, wieviele der endlichen Ressourcen des Planeten die Industrieländer für sich verbrauchen. Das alles funktioniert im Moment nur so, weil es eben viele Menschen gibt, die nahezu keine Ressourcen verbrauchen.

Wenn nun in diesen ganzen Länder ebenfalls ein Wirtschaftsaufschwung kommt, mag die Nachfrage zwar vielleicht kurzzeitig wieder wohl für Wohlstand dort sorgen, wo man dann in diese Länder exportieren kann.

Über kurz oder lang werden dann aber alle Menschen um die endlichen Ressourcen sich streiten. Zunächst werden die dann für alle deutlich teurer - und das trifft dann zunächst die ärmeren Menschen in allen Nationen auf der Erde, die sich das nicht mehr leisten können.

Und wenn dann die Ressourcen aufgebraucht sind und sich die Spirale der kommenden Überbevölkerung auf dem Planeten immer mehr beschleunigt, steht der nächste großen Weltkrieg an.

Ich hoffe, dass ich das nicht mehr erleben werde...
Kommentar ansehen
13.09.2017 02:53 Uhr von Steven_der_Weise
 
+4 | -1
 
ANZEIGEN
Vernünftige Ansage aber es wird ja niemand drauf hören, weil Waffenlieferungen in diese Gebiete einigen wenigen mehr Geld bringen.
Kommentar ansehen
13.09.2017 06:59 Uhr von Salomon111
 
+3 | -2
 
ANZEIGEN
Vielleicht ahnt er auch, dass der Vatikan Geschichte ist, wenn Italien islamisch wird.
Kommentar ansehen
13.09.2017 09:05 Uhr von xiling
 
+7 | -1
 
ANZEIGEN
"Müssen Flüchtlinge aufhalten, wenn Zahlen untragbar werden"

Das ist doch mal eine Aussage. Das hat die AFD immer schon gesagt.
Kommentar ansehen
13.09.2017 10:05 Uhr von Garstel
 
+0 | -1
 
ANZEIGEN
Die wirklichen Flüchtlinge aufnehmen!
Die Wirtschaftsflüchtlinge nicht , da es die Christliche Pflicht ist aller Länder, besonders des Vatikan diesen Ländern unter die arme zu greifen.
Ich glaube kaum dass Merkel das alles aus Nächstenliebe macht, denn sonst haette sie Schritt 1 nicht übersprungen,
ihr geht es nur um die Globalisierung und Vereinheitlichung.
Kommentar ansehen
19.09.2017 08:54 Uhr von Tomo85
 
+2 | -0
 
ANZEIGEN
Wow.

Also ich würd mich als Gutmensch ja schämen in Sachen Realität von einem Religioten überholt zu werden.

Refresh |<-- <-   1-23/23   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Vatikan: Papst Franziskus lehnt geschenkten Lamborghini ab
"Raucherparadies": Papst Franziskus verbietet Zigarettenverkauf im Vatikan
"Traurig und hässlich": Papst Franziskus kritisiert Handys bei Messen


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?