11.09.17 15:43 Uhr
 1.371
 

Bielefeld: Polizei entdeckt Einbrecher bei Hausdurchsuchung unter der Matratze

 

In Bielefeld hat die Polizei bei einer Hausdurchsuchung bei der Adresse eines gesuchten Einbrechers den Tatverdächtigen in einem wenig geglückten Versteck gefunden.

Seine Ehefrau sagte den Beamten, ihr Mann sei nicht zu Hause, doch diese sahen eine "ungewöhnliche Wölbung" im Bett.

Der Mann hatte sich zwischen Matratze und Lattenros versteckt und wurde verhaftet. Dazu fand die Polizei Schmuck, ein Handy und ein Laptop - alles Diebesgut.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: mozzer
Rubrik:   Kurioses
Schlagworte: Polizei, Einbrecher, Bielefeld, Hausdurchsuchung, Matratze
Quelle: n-tv.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Polen: Wildtier schürt "Hass auf Deutschland"
Colorado Springs: Joggerin hinterlässt ihre Exkremente in der ganzen Stadt
Spanien: Christian Müller (Pogida) im Urlaub festgenommen

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

2 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
12.09.2017 07:20 Uhr von xiling
 
+5 | -0
 
ANZEIGEN
...genausogut hätte der Verbrecher seine Hände vors Gesicht halten können.
So machen es einjährige Kinder wenn man sie nicht sehen soll.
Kommentar ansehen
16.09.2017 10:50 Uhr von NiGakki
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Fake News! Bielefeld gibt es garnicht.

Refresh |<-- <-   1-2/2   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?