07.09.17 12:41 Uhr
 1.626
 

Ältester Flüchtling: Schweden will 106-Jährige nach Afghanistan abschieben

 

Die Afghanin Bibihal Uzbeki floh 2015 vor den Taliban nach Schweden und ist mittlerweile stolze 106 Jahre alt.

Sie gilt als ältester registrierter Flüchtling der Welt und soll nun abgeschoben werden, obwohl sie blind und bettlägerig ist.

Laut ihrem Sohn würde Uzbeki eine Reise nicht mehr überleben. Die schwedische Einwanderungsbehörde teilte indessen mit, dass ein "fortgeschrittenes Alter im Allgemeinen keinen Asylgrund darstellt".


WebReporter: tante_mathilda
Rubrik:   Brennpunkte
Schlagworte: Afghanistan, Flüchtling, Schweden
Quelle: n-tv.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Chemnitz: "Kraftklub"-Bassist mit Crystal in Auto erwischt
Universität Trier: Student nach Amoklaufdrohung festgenommen
Rosenheim: Paar zwingt Bulgarin, sich zu prostituieren

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

14 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
07.09.2017 12:50 Uhr von bo0z
 
+23 | -7
 
ANZEIGEN
Was ist jetzt das Problem, die alte Frau da 1-2 Jahre leben zu lassen. Die wird sowieso nicht mehr lange leben.

Schickt dafür lieber mal 5 Drogendealer zurück an den Hindukusch.
Kommentar ansehen
07.09.2017 12:50 Uhr von strellnikoff
 
+16 | -3
 
ANZEIGEN
Bei der Einreise war Sie doch auch nicht viel jünger. Da hiess aber noch ihre Verwandten hätten die alte Dame auf den Schultern angeschleppt.

Es gibt zudem Quellen welche besagen, die Familie hätte zuvor 8 Jahre im Iran verbracht.

Kein Wunder wenn die Schweden einfach keinen Bock mehr haben. (Quelle: http://www.stern.de/...)

[ nachträglich editiert von strellnikoff ]
Kommentar ansehen
07.09.2017 12:51 Uhr von xiling
 
+10 | -2
 
ANZEIGEN
mit 104Jahren 5000Km Fußmarsch,stolze Leistung.
Zurück darf sie natürlich kostenlos fliegen.
Kommentar ansehen
07.09.2017 12:59 Uhr von Launcher3
 
+5 | -13
 
ANZEIGEN
Da sieht man wieder mal die Doppelmoral der selbsternannten Retter der "vor Krieg und Bombenhagel Geflohenen". Spätestens am Beispiel Schwedens zeigt sich, welchen Fortgang die Politik der "Sozialisten", die mit MP Olof Palme ihren Anfang hatte, genommen hat. Die drohende "Abschiebung" einer 106 jährigen (!) ist lupenreiner Aktionismus und neudeutsch "Populismus" einer linkslinken Politikerclique, die im eigenen Land nichts mehr im Griff hat.
Droht D auch ein ähnliches Schicksal?

[ nachträglich editiert von Launcher3 ]
Kommentar ansehen
07.09.2017 13:04 Uhr von strellnikoff
 
+14 | -3
 
ANZEIGEN
Die Abschiebung eines abgelehnten Asylbewerbers ist also Populismus? Sehr gut zu wissen.
Kommentar ansehen
07.09.2017 13:52 Uhr von Shraddar
 
+11 | -0
 
ANZEIGEN
Von den Medien aufgebauschte Flüchtlings-Soap. Die Schweden haben es langsam satt, dass ihre Großzügikeit ständig mit Füßen getreten wird.

[ nachträglich editiert von Shraddar ]
Kommentar ansehen
07.09.2017 13:57 Uhr von derlausitzer
 
+4 | -0
 
ANZEIGEN
Ist ihr Sohn Arzt?
Kommentar ansehen
07.09.2017 14:05 Uhr von Kackeimer
 
+6 | -0
 
ANZEIGEN
Ab zurück und die Familie gleich mitschicken
Kommentar ansehen
07.09.2017 14:08 Uhr von sunny.crockett
 
+11 | -0
 
ANZEIGEN
Tja, in Schweden stehen nächstes Jahr auch Wahlen an. Die aktuell Rot-Grüne Regierung hat zusammen laut letzten Umfragen nur noch 30%. Dabei ist noch nicht sicher, ob die Grünen überhaupt die 4%-Hürde dort schaffen.
Kommentar ansehen
07.09.2017 15:30 Uhr von Mallakai
 
+5 | -5
 
ANZEIGEN
Ich verstehe das nach wie vor nicht. Warum werden Afghanen abgeschoben? Ich meine dass die Kollegen alle nicht gerade umgänglich sind, sollte jedem klar sein. Aber an einer alten Dame ein Exempel zu statuieren ist für mich tatsächlich Reaktionismus.

Ich verstehe nur nicht warum hier Millionen von Menschen aus Ländern ohne Asylrecht das Asylsystem blockieren und sich illegal aufhalten, geduldet werden. Im Gegenzug werden Menschen aus einem Land in dem offenkundig immer noch Krieg herrscht zurückgeschickt.

Warum kümmert sich keiner um die tausenden drogen dealenden Marokkaner, die Libanesischen Großfamilien und und und?
Kommentar ansehen
07.09.2017 16:43 Uhr von Nixalsverdruss
 
+1 | -3
 
ANZEIGEN
@strellnikov
Nö, isses net. Allerdings muss es immer eine Ausnahme von der Regel geben - Menschlichkeit geht vor!
Kommentar ansehen
07.09.2017 17:02 Uhr von Launcher3
 
+1 | -4
 
ANZEIGEN
@strellnikoff

>>Die Abschiebung eines abgelehnten Asylbewerbers ist also Populismus? Sehr gut zu wissen.<<

War ja zu erwarten, daß du 2 einfache Sachverhalte nicht voneinander trennen kannst. Nein, habe ich auch nicht so erwartet. Insofern passts schon.

PS: Mallakai hats auch für dich passend nochmal beschrieben.

[ nachträglich editiert von Launcher3 ]
Kommentar ansehen
08.09.2017 07:15 Uhr von strellnikoff
 
+3 | -0
 
ANZEIGEN
Euch ist aber schon klar das die Familie zunächst im Iran gewesen ist und das für 8 Jahre und sich dann entschieden hat ins schöne Schweden zu wandern.

Das Asylrecht sollte eben nicht zum "Sozialhilfetourismus" ausgehölt werden. Menschlichkeit ist auch was Schönes. Aber eigentlich nur sinnvoll wenn der ausführende Humanist die Kosten dafür selber trägt.

Für seine perönliche Menschlichkeit das Sozialsystem von Schweden zu belasten finde ich persönlich bizarr.

[ nachträglich editiert von strellnikoff ]
Kommentar ansehen
13.09.2017 22:30 Uhr von stahlbesen
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Immer wieder erstaunlich, dass die "Reiseunfähigkeit" nur dann auftritt, wenn es darum geht, zurück in die Heimat zu fliegen...

Refresh |<-- <-   1-14/14   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Twilight-Star Kellan Lutz hat geheiratet
AfD und FDP drängen auf Begrenzung von Familiennachzug
"Game of Thrones"-Star findet Aufregung um Sex-Szenen unverständlich


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?