05.09.17 12:13 Uhr
 1.186
 

Fußball-WM: ARD und ZDF gehen nicht in Moskauer Studio mit Moderatoren

 

Bei der kommenden Fußballweltmeisterschaft in Russland werden die Moderatoren sowie Experten nicht vor Ort im Studio sein.

Das Studio in Baden-Baden wurde bereits beim Confed Cup getestet und mit dieser Entscheidung werden die Öffentlich-Rechtlichen viel Geld einsparen.

"Wir werden das Turnier mit deutlich reduziertem Personal und Kosten fahren, ohne an journalistischer Qualität einzubüßen." Man habe in Moskau zudem keine "vernünftige Alternative" auftreiben können, so ZDF-Sportchef Thomas Fuhrmann.


WebReporter: mozzer
Rubrik:   Sport
Schlagworte: Fußball, WM, ARD, ZDF, Fußball-WM, Studio
Quelle: dwdl.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Fußball: BVBs neuer Trainer träumt nach zwei Siegen bereits von Pokaltitel
Fußball: Marcel Halstenberg schießt Tor, kracht an Pfosten und bricht sich Hand
Beachvolleyballerinnen werden "Sportler des Jahres 2017"

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

5 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
05.09.2017 12:22 Uhr von Bobbelix60
 
+8 | -2
 
ANZEIGEN
Werden die GEZ-Gebühren dann auch geringer? ;-)
Kommentar ansehen
05.09.2017 13:43 Uhr von Xaardas
 
+4 | -1
 
ANZEIGEN
Nein die werden doch erhöht, weil die Öffentlichen seltsamerweise nach den Rekordeinnahmen mit dem neu dazugewonnenen Geld weniger haben als davor, als die GEZ Gebühren noch für deutlich geringere Einnahmen gesorgt hatten...warum auch immer ¯\_(?)_/¯
Kommentar ansehen
05.09.2017 15:37 Uhr von wapolexx
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
@ Bobbelix60

Und wer bitte soll diese unfähigen Sesselfurzer bezahlen?
Kommentar ansehen
05.09.2017 18:50 Uhr von detluettje
 
+7 | -0
 
ANZEIGEN
Als Kriegspropagandisten und Lügenverbreiter würden diese ARD und ZDF futzis sowieso nicht nach Russland einreisen dürfen.

Die Merkelpressepropagandisten sind nicht überall erwünscht!
Kommentar ansehen
06.09.2017 21:58 Uhr von Chiccio
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
Die haben zuviel für ihre " Merkel Pushing Verarsche " ausgegeben, um die Wahl zu gunsten Merkels zu beeinflussen, nun muss man das an den Fussballern einsparen ...läuft

Refresh |<-- <-   1-5/5   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Gratispornos durch Ende der Netzneutralität wahrscheinlich vor dem Aus
Angela Merkel will sich "mit aller Kraft" für Berliner Terroropfer einsetzen
Fußball: BVBs neuer Trainer träumt nach zwei Siegen bereits von Pokaltitel


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?