04.09.17 15:50 Uhr
 800
 

AfD fordert Stopp der "Hypothese vom menschengemachten Klimawandel"

 

Die AfD hält nichts vom Thema Klimaschutz. Sie fordert, "die Hypothese vom menschengemachten Klimawandel aufzugeben".

Die Partei dementiert zudem, dass es eine erhöhte Stickoxid-Belastung durch Diesel-Fahrzeuge mit schwacher Abgasreinigung in Deutschland gäbe, auch wenn diese vom Umweltbundesamt festgestellt wurde.

AfD-Spitzenkandidatin Alice Weidel sagte zu dem Thema, Bundeskanzlerin Angela Merkel gefährde nur Arbeitsplätze in der Automobilindustrie. Elektromobilität dürfe deshalb nicht staatlich gefördert werden.


WebReporter: mozzer
Rubrik:   Politik
Schlagworte: AfD, Klimawandel, Stopp, Hypothese
Quelle: n-tv.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Texas: Frau wird nach Beschwerden wegen Anti-Trump-Aufkleber verhaftet
Ärger über Gabriel: Saudi-Arabien ruft Botschafter in Berlin zurück
AfD Saarland: Abstimmung über IQ-Test für Neumitglieder

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

16 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
04.09.2017 16:01 Uhr von TendenzRot
 
+8 | -15
 
ANZEIGEN
Äußerst trumpeske These.
Kommentar ansehen
04.09.2017 16:15 Uhr von sunny.crockett
 
+6 | -8
 
ANZEIGEN
Umweltpolitik ist kein Kernthema der AfD, das merkt man. Aber jede Partei hat irgendwo seine Schwachstelle, so wie die Grünen bei Wirtschaft, oder die Linken bei Innerer Sicherheit.
Kommentar ansehen
04.09.2017 16:16 Uhr von hannes759
 
+6 | -5
 
ANZEIGEN
Das Dieselauto ist der unnötigste Umweltskandal aller Zeiten. Und das Volk folgt.

"...Gleichzeitig besitzt Diesel mit 9,905 kWh pro Liter einen 9,9 Prozent höheren Energieinhalt als der Liter Benzin. Fazit: Pro Energieeinheit (kWh) werden beim Diesel 0,27 kg CO2 produziert und bei Benzin lediglich 0,26 kg CO2. Also setzt der Dieselkraftstoff pro eingesetzter Energieeinheit mehr CO2 frei, als Ottokraftstoff. Der klimafreundliche Diesel ist ein Mythos."

http://www.handelsblatt.com/...
Kommentar ansehen
04.09.2017 16:43 Uhr von Bildungsminister
 
+6 | -18
 
ANZEIGEN
Kommentar ansehen
04.09.2017 16:48 Uhr von bo0z
 
+3 | -7
 
ANZEIGEN
Nennen die das "bürgernah"? Wenn die versuchen, Angestellte der Automobilindustrie für sich zu gewinnen? Wir sind nicht in Amerika und die Nazis sind in der Partei zu laut, als dass KFZ-Mechatroniker die wählen wollen würden.

Aber gut, dass sie in den letzten Wochen vor den Wahlen ihre amerikanisch-republikanische Fratze rauskramen. Trump und seine Regierungsfähigkeit macht ja derzeit so richtig Werbung für solcherlei Einstellungen, damit werden sie also keinen Blumentopf gewinnen.

Echt peinlich für Deutschland, dass die einzig aggressive Oppositionspartei so ein Lumpenpack ist. Die Linke verhält sich ja leider etwas zu brav für ihre eigentlich vernünftige Position.
Kommentar ansehen
04.09.2017 16:49 Uhr von G-H-Gerger
 
+7 | -6
 
ANZEIGEN
Es ist keine Hypothese. Es ist bereits eine gut fundierte Theorie.
Kommentar ansehen
04.09.2017 17:04 Uhr von Indalagos
 
+3 | -9
 
ANZEIGEN
Natürlich kann der Mensch nicht schuld sein. Das wäre ja völlig undenkbar. Bestimmt waren es irgendwelche Insektenvölker die das Klima verändert haben.

Was bedeutet AfD eigentlich? "Aus für Deutschland", oder wie?!

Traurig dass da überhaupt noch Leute zuhören wenn die irgendwas sagen. Da kauft man lieber ein paar Bücher der Gebrüder Grimm. Wahrheitsgehalt ist vermutlich ähnlich. Wobei... möglicherweise liegen die Bücher der Gebrüder Grimm näher an der Wahrheit...
Kommentar ansehen
04.09.2017 17:27 Uhr von scorsese
 
+5 | -12
 
ANZEIGEN
Die Klimalüge kursiert also immer noch in einigen ewig gestrigen Hirwindungen. Brav idoktriniert......so muss es sein *lach*
Kommentar ansehen
04.09.2017 17:54 Uhr von BurnedSkin
 
+7 | -12
 
ANZEIGEN
Jetzt haben sie wirklich den Verstand verloren. Was kommt als nächstes? Warnungen vor Chemtrails? Impfverbot? Sofortiger Stopp aller Bohrungen, um die Hohlerde nicht zu gefährden?

Wer AfD wählt, der muss als Kind echt zu heiß gebadet haben.
Kommentar ansehen
04.09.2017 18:11 Uhr von Rudolfus
 
+0 | -10
 
ANZEIGEN
Kommentar ansehen
04.09.2017 18:59 Uhr von funi31
 
+2 | -7
 
ANZEIGEN
sunny.crockett - Also doch keine Alternative??? Wie kommts? Läßt sich damit nicht genug hetzen bzw. man kann die Leute dagegen nicht aufbringen? Bringen Demos gegen den Klimawandel nichts? Also doch irgendwie keine Alternative für Deutschland? Da fehlt mir jetzt aber die Bürgernähe in wichtigen Kernthemen.
Die Aussage der AfD würde für mich bedeuten: Wir kennen uns damit nicht aus. Die Autoindustrie soll mit den Käufern machen was sie wollen.

Danke Frauke

[ nachträglich editiert von funi31 ]
Kommentar ansehen
04.09.2017 19:25 Uhr von michi22
 
+6 | -6
 
ANZEIGEN
Die Theorie der Klimaerwärmung ist immer noch nicht wissenschaftlich bewiesen und mehrfach wiederlegt.

CO2 ist kein Schadstoff sondern der wichtigste Grundstoff für den Pflanzenstoffwechsel, mehr CO2 bedeutet mehr Pflanzenwachstum, höhere Nahrungsmittelproduktion.
Kommentar ansehen
04.09.2017 20:21 Uhr von det_var_icke_mig
 
+3 | -8
 
ANZEIGEN
ich find ja die Arbeitsplatzberechnungen immer toll

irgendeiner der Landesverbände der AfD wollte ja auch schon weg von den "Erneuerbaren Energien" um die Arbeitsplätze in den traditionellen Kraftwerken und Gruben zu erhalten

und hatte dabei nicht verstanden, dass die "Erneuerbaren" inzwischen 10x soviele Arbeitsplätze hat wie die traditionellen

@michi22: das gilt aber nur in einem bestimmten Bereich, zuviel CO2 wird auch für die Pflanzen toxisch und dann wächst gar nix mehr

einfach mal anschauen wie die AfD ihre Klimaweisheiten gebaut hat: https://www.youtube.com/...
Kommentar ansehen
04.09.2017 20:55 Uhr von Max97
 
+7 | -6
 
ANZEIGEN
@Bildungsminister

"Dass die AfD zurück in die Steinzeit will"

Hier sieht man ein schönes Paradebeispiel, dass an der AfD nichts nazimäßiges, auch nichts rechtsextremes, noch nicht mal rechtspopulistisches ist, sondern das alles nur ein Versuch ist eine Partei und deren Wähler durch Verleumdung zu diskreditieren. Mit anderen Worten, hier geht es nicht um den Kampf gegen rechtes Gedankengut, sondern um die eigenen politischen und gesellschaftlichen Standpunkte, von denen man sich nicht abbringen lassen will, selbst nicht durch Demokratie.

"was sie mit ihrer Familienpolitik"

Mein guter Mann, mit 1,5 Kindern pro Frau geht das Land einer Katastrophe entgegen. Das ist ein Fakt. Wir verfallen in Hysterie wegen des Klimawandels und paar Dieselautos. Wir feiern die Grünen für ihr Engagement in der Umweltpolitik, aber, obwohl die demografische Katastrophe bereits erkennbar ist, wird jede Forderung der Familienpolitik zu Steigerung der Geburtenrate als Rückschritt in die Steinzeit betrachtet.

"oder ihrem kriegerischen Verhalten mit der Forderung zur Wiedereinführung der Wehrpflicht"

Was an der Wehrpflicht ist Kriegstreiberei? Hier geht es nicht um die Aufstellung einer Armee, oder neue Bewaffnung, oder Atomwaffen, hier geht es nur um die Wiedereinführung der Wehrpflicht.

"Hier sieht man dann auch ziemlich deutlich, dass die AfD vor allem eine Partei der Wirtschaftslobby ist."

Ja was denn jetzt? Nazis oder Partei der Wirtschaftslobby? Ihr solltet euch entscheiden.

"Und dass die AfD mit Thesen hausieren geht, die eher an christliche Fundamentalisten erinnern, ist auch alter Kaffee."

Welche?

"Beim Klimawandel handelt es sich übrigens nicht um eine Hypothese, sondern um eine Tatsache."

Acha, eine Hypothese ist noch nicht mal ein Theorie, sondern bei dir inzwischen eine Tatsache.

Wie wird die Zukunft in Deutschland in 50 Jahre aussehen? Zuerst werden wir eine saubere Umwelt haben. Wir werden eine Altersarmut haben, dann die zu wenigen Erwerbstätigen werden die Renten nicht stemmen können. Wir werden nicht genug Bürger haben um die Wirtschaft am laufen zu halten, weshalb Deutschland verarmen wird, weil wir den Wohlstand nicht halten werden können. Die Neubürger werden nur zu einem geringen Teil das deutsche Erfolgskonzept umsetzen. Als angehörigen andere Kulturen werden sie an der eigenen Kultur festhalten. Nicht alle, aber der größte Teil. Deutschland wird überleben, denn es werden sich andere hier ansiedeln, aber es ist kein Zufall, dass wir so einen Wohlstand haben. Wenn Kulturen, und damit meine ich Arbeitskultur, Lernkultur, Denkkultur, austauschbar wären, würde Afghanistan eine Kopie von Deutschland sein. Ist es aber nicht. Nichtmal Frankreich ist wie Deutschland.

Also, wir werden in 50 Jahre eine sauber Umwelt haben, aber arm sein, weil wir nichts dafür tun uns zu erhalten. Ganz im gegenteil - jede Forderung das Erreichte zu sichern, wird als Schritt in die Steinzeit betrachtet.

"Auch dass der Mensch daran seinen Anteil hat und eben diesen potenziert, weiß wahrscheinlich mittlerweile jeder Grundschulkind."

Hitler und die Nazis haben den Deutschen über 10 Jahre erzählt, dass die Juden an allem schuld sind. Nach 10 Jahren haben die Deutschen den geglaubt, denn 10 Jahre kann keiner geistig widerstand leisten. Zumindest nicht wenn alle immer das gleiche behaupten.

Ich sehe keinen Grund nicht am Umweltschutz zu halten, aber in Panik verfallen, weil jetzt alle seit 10 Jahren das Gleiche behaupten? Wie war das nochmal mit den Juden? Wann wird etwas wahr? Wenn es stimmt, oder der Widerstand derer die das Gegenteil behaupten aufhört?

"Und über den Diesel-Unsinn braucht man auch nicht reden."

Man merkt, dass du ein Mensch bist den man ganz leicht etwas verkaufen kann. Wenn es in den Weltbild passt, muss man es nicht mehr darüber diskutieren, sonder in deinen Augen ist es eine Tatsache.

"Man könnte sich ja darüber belustigen, wie dumm diese Menschen daher kommen, aber bei ihrem oftmals noch dümmeren Wahlvieh, werden sie dafür wahrscheinlich auch noch Applaus ernten."

Kann es sein, dass du dich selbst beschreibst?

"Morgen erklärt uns Opa Gauland wahrscheinlich etwas zu Chemtrails und Gedankenkontrolle!"

Nein.
Kommentar ansehen
04.09.2017 21:26 Uhr von slick180
 
+1 | -7
 
ANZEIGEN
die afd hat von gar nix eine ahnung, nur eine zu grosse klappe in allen belangen. ihr fussvolk ist giftig und gehaessig und und und. #noafd #nonazis
Kommentar ansehen
05.09.2017 07:13 Uhr von Tilt001
 
+1 | -1
 
ANZEIGEN
Man kann die AFD durchaus für Sicherheitspoltik wählen und die Linke für die Sozialpollitik. Je nach dem was einem wichtiger ist.
Wer sich demnächst ein E-Auto kaufen will, hat die Steuerbefreiung hingegen vermutlich nur mit den Grünen weiterhin.

Wer als noch arbeitender Mensch CDU oder SPD wählt, hat hingegen überhaupt keinen Verstand, Stichwort "Rentenniveauabsenkung"

Wieso kann keine der großen Parteien die vernünftigen Ideen mal kombinieren? Dieser Parteienstaat mit seinen Speerklauseln ist doch wirklich eine Krankheit.

Refresh |<-- <-   1-16/16   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Texas: Frau wird nach Beschwerden wegen Anti-Trump-Aufkleber verhaftet
AC/DC-Gitarrist Malcolm Young im Alter von 64 Jahren verstorben
Haushaltsplan 2018: EU streicht mehr als 100 Millionen Euro für Türkei


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?