04.09.17 11:37 Uhr
 307
 

Fußballstar Toni Kroos nach TV-Duell: "Es lebe Angie!"

 

Der deutsche Fußballnationalspieler Toni Kroos hat sich nach dem gestrigen TV-Duell als Fan der Bundeskanzlerin Angela Merkel geoutet.

Er twitterte: "Es lebe Angie!" und verärgerte damit viele seiner Fans. Ein User schrieb "Könnt´ ich kotzen, wenn Sportler so ein Bekenntnis twittern", woraufhin Kroos konterte: "Mach doch!.

Merkel zeigte sich schon häufig nach Spielen mit verschiedenen Nationalspielern und auch Bundestrainer Joachim Löw, denen deshalb eine politische Nähe zur Kanzlerin nachgesagt wird.


WebReporter: tante_mathilda
Rubrik:   Entertainment
Schlagworte: TV, Duell, Es, Fußballstar, Toni Kroos
Quelle: focus.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Fußball: Leben von Toni Kroos wird als Kino-Doku verfilmt
Fußball: Toni Kroos verließ FC Bayern München wohl wegen Karl-Heinz Rummenigge
Fußball: Toni Kroos will nicht mehr in Bundesliga zurückkehren

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

3 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
04.09.2017 14:52 Uhr von derlausitzer
 
+2 | -0
 
ANZEIGEN
Ist doch gut, wenn er ne politische Meinung hat - auch wenn ich diese nicht teile.
Kommentar ansehen
04.09.2017 17:29 Uhr von fraro
 
+4 | -1
 
ANZEIGEN
Vielleicht hat er Angst, wenn er nicht zu ihr steht, dass er nicht mehr ins Ausland reisen darf (wie früher zu DDR-Zeiten, als die Sportler alle eindeutige Bekenntnisse abgeben mussten).

Entweder weiss er schon mehr als wir oder ist einfach nur "verblendet". Aber ab einer gewissen Position in der Gesellschaft braucht man sich keine Gedanken mehr um seine finanzielle Zukunft machen, da kann man auch "Angie lieben" (kotz, kotz, kotz).
Kommentar ansehen
04.09.2017 23:30 Uhr von Sonny61
 
+3 | -0
 
ANZEIGEN
Hat in seiner Karriere zu viele Kopfbälle gemacht, der Mann!

Refresh |<-- <-   1-3/3   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Fußball: Leben von Toni Kroos wird als Kino-Doku verfilmt
Fußball: Toni Kroos verließ FC Bayern München wohl wegen Karl-Heinz Rummenigge
Fußball: Toni Kroos will nicht mehr in Bundesliga zurückkehren


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?