02.09.17 15:47 Uhr
 1.198
 

Kölner Zoo erbt 22 Millionen Dollar von jüdischer Auswanderin

Eine 93 Jahre alte US-Amerikanerin wird dem Kölner Tierpark nach ihrem Tod knapp 22 Millionen US-Dollar hinterlassen. Das Vermögen wird nach Angabe des Zoos in eine Stiftung überwiesen.

Elizabeth Reichert und ihr jüdischer Ehemann haben Köln nie vergessen. Nach dem Krieg waren sie von Köln über Israel in die USA ausgewandert.

In den USA baute der inzwischen verstorbenen Arnulf Reichert ein millionenschweres Unternehmen auf. Das Ehepaar blieb kinderlos.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: marc01
Rubrik:   Freizeit
Schlagworte: Dollar, Zoo
Quelle: sueddeutsche.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

airberlin: Prämienmeilen können wieder eingelöst werden
Studie: Man vergisst schneller, wenn man bei Events fotografiert
Legendäres Müritz-Hotel aus DDR-Zeiten wird gesprengt

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

4 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
02.09.2017 16:15 Uhr von meisterallerklassen
 
+3 | -3
 
ANZEIGEN
Guten Morgen Newschecker --- die hier ist doppelt
Kommentar ansehen
02.09.2017 16:37 Uhr von klemmbrett
 
+3 | -3
 
ANZEIGEN
Ein für alle Mal, DOPPELT ist erlaubt!
Kommentar ansehen
02.09.2017 22:53 Uhr von Kessel-Reini
 
+2 | -2
 
ANZEIGEN
Na, da sind wir ja wir aber alle froh, dass nur doppelte News erlaubt sind.
Sonst wären das, 44 Millionen.
Kommentar ansehen
03.09.2017 00:46 Uhr von meisterallerklassen
 
+1 | -1
 
ANZEIGEN
@klemmbrett

So stehts im Newscreator: "2.Wenn Du eine geeignete Nachricht gefunden hast, prüfst Du unter Schritt 2 im Newscreator, ob die Nachricht schon vorher eingeliefert worden ist. Dazu gibst Du ein bis drei prägnante Stichwörter ein und durchsuchst damit die Datenbank. Hier solltest Du genau vorgehen, denn es ist immer ärgerlich, wenn eine News gesperrt wird, weil sie schon vorhanden ist."

Refresh |<-- <-   1-4/4   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?