29.08.17 13:02 Uhr
 2.534
 

Fake-Check: AfD ließ keine Rasierklingen unter Wahlplakaten anbringen

 

Wie unter anderem von "Klassegegenklasse.org" berichtet wurde, schrecke die AfD nun zum Schutz ihrer Wahlplakate nicht mehr vor Körperverletzung zurück. So sollen sie in München Rasierklingen unter Wahlplakaten versteckt haben, um Plakat-Diebe zu verletzen.

"Mimikama", ein Verein zur Aufklärung von Fake-News, ging diesen Behauptungen nach, konnte sie jedoch nicht bestätigen. Weder die Münchner Polizei noch die AfD München wussten etwas von derartig präparierten Wahlplakaten oder dadurch verursachten Verletzungen.

"Aus unserer Sicht handelt es sich hier um einen Fake oder eine Urban Legend", so die Polizei München. Die AfD nannte die Gerüchte "Bullshit".


WebReporter: Mauzen
Rubrik:   Politik
Schlagworte: AfD, Fake, Check
Quelle: mimikama.at

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Bundesanwaltschaft: Zahl der Terrorverfahren steigt deutlich
Russland: Kreml-Kritiker Alexej Nawalny wieder frei
Tschechien: Rechtspopulistischer Milliardär Andrej Babis gewinnt Wahlen

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

21 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
29.08.2017 13:28 Uhr von stahlbesen
 
+34 | -5
 
ANZEIGEN
...ich habe nichts anderes erwartet.

Sowas passt auch eher zu den Linken Deppen....
Kommentar ansehen
29.08.2017 14:01 Uhr von derlausitzer
 
+10 | -4
 
ANZEIGEN
Ob hier ne Entschuldigung fällig wird?
Namen muß ich ja net nennen - diejenigen wissen schon Bescheid.

[ nachträglich editiert von derlausitzer ]
Kommentar ansehen
29.08.2017 14:13 Uhr von ThereWeGo
 
+15 | -2
 
ANZEIGEN
Entschuldigen für diese Fakenews wird sich wohl niemand. Dafür wird nicht vergessen das hier eine angehende Jounalistin Wahlplakate versucht hat vorsetzlich zu entfernen.

§ 303
Sachbeschädigung

(1) Wer rechtswidrig eine fremde Sache beschädigt oder zerstört, wird mit Freiheitsstrafe bis zu zwei Jahren oder mit Geldstrafe bestraft.

(2) Der Versuch ist strafbar.
Kommentar ansehen
29.08.2017 14:29 Uhr von heftig123
 
+11 | -5
 
ANZEIGEN
Schade eigentlich, die Idee war gut. Wenn ich sehe wie viele Plakate nur von der AfD hier zerstört wurden, unfassbar.
Kommentar ansehen
29.08.2017 15:02 Uhr von honso
 
+4 | -2
 
ANZEIGEN
Der Hackbraten den es gestern in der Kantine gab, war der Rest des Frühstücks-Metts von vorgestern!
...
Kommentar ansehen
29.08.2017 15:07 Uhr von LyranX
 
+5 | -19
 
ANZEIGEN
Kommentar ansehen
29.08.2017 15:13 Uhr von TendenzRot
 
+2 | -9
 
ANZEIGEN
Naja, Wahlkampfzeiten eben. Da hauen eben alle ein wenig auf die Kacke. Die angeblichen Waffenfunde bei den Hausdurchsuchungen der Indymedia Aktivisten haben sich ja auch als Fake herausgestellt.
Kommentar ansehen
29.08.2017 15:38 Uhr von derlausitzer
 
+7 | -4
 
ANZEIGEN
....daß diese Waffenfunde ne Fakenews sind, habe ich nirgendwo gelesen.
Kommentar ansehen
29.08.2017 15:50 Uhr von G-H-Gerger
 
+3 | -10
 
ANZEIGEN
"Die AfD nannte die Gerüchte "Bullshit""

Auch unsere deutsche Sprache können die nicht!
Kommentar ansehen
29.08.2017 16:24 Uhr von gerndrin
 
+1 | -1
 
ANZEIGEN
@Lyranx
Ich hoffe du weißt, dass dies Anstiftung zu einer Straftat ist?
Kommentar ansehen
29.08.2017 16:28 Uhr von derlausitzer
 
+1 | -1
 
ANZEIGEN
@gerndrin,
der meint doch keine AfD-Wahlplakate, der meint braunes Gedankengut.
Kommentar ansehen
29.08.2017 16:40 Uhr von bigX67
 
+3 | -6
 
ANZEIGEN
@lausitzer:

hast du (bzw deine kameraden) dich schon bei der antifa wegen der antifa-gmbh fake-news entschuldigt?
die wurde hier auch lang und breit getreten.
Kommentar ansehen
29.08.2017 16:47 Uhr von derlausitzer
 
+3 | -3
 
ANZEIGEN
Hehe, was für Kameraden, was für antifa-gmbh fake-news?
Ich weiß ja nicht, was du nimmst aber das muß billig und schlecht sein - laß es.
Kommentar ansehen
29.08.2017 18:38 Uhr von henry2110
 
+0 | -1
 
ANZEIGEN
Sage ich doch, Wahlkampfhilfe für die Linken.
So etwas sollte selbt linken Politikern zu armselig sein.
Kommentar ansehen
29.08.2017 19:01 Uhr von bigX67
 
+2 | -4
 
ANZEIGEN
*seuftzt*
flach.
Kommentar ansehen
29.08.2017 19:20 Uhr von derlausitzer
 
+1 | -1
 
ANZEIGEN
Was solls, daß ich dein Niveau nicht erreiche, ist mir klar.
Kommentar ansehen
29.08.2017 19:45 Uhr von derlausitzer
 
+1 | -1
 
ANZEIGEN
...ich nehm ja auch net solch ein Zeug.
Kommentar ansehen
30.08.2017 08:30 Uhr von strellnikoff
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Wobei Mimikama auch eine Geldmachmaschine von Kräften des linken Spektrums ist. Zudem ist die Finanzstruktur auch eher undurchsichtig.

Also echte ungefilterte "Wahrheiten" such ich dort sicher nicht.
Kommentar ansehen
30.08.2017 09:38 Uhr von TendenzRot
 
+2 | -0
 
ANZEIGEN
@derlausitzer

> ....daß diese Waffenfunde ne Fakenews sind, habe
> ich nirgendwo gelesen.

Ist ja ein Ding.

Netzpolitik: https://goo.gl/...
Tagesschau: https://goo.gl/...
Kommentar ansehen
30.08.2017 15:45 Uhr von derlausitzer
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@TendenzRot,
Fakenews? ich zitiere mal aus deiner Quelle:
" "Wem die Waffen zuzuordnen sind, ist Gegenstand der Ermittlungen", so das Ministerium gegenüber der dpa"

Weil die Ermittlungen noch laufen ists ein Fake?
Oder weißt du mehr - aus der Erfahrung heraus, denn frühere Ermittlungen verliefen bei der jetzigen SA ja im Sande.
Kommentar ansehen
31.08.2017 13:48 Uhr von maki
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
*würgs* - wird Zeit, dass endlich mal die Müllabfuhr bei SN vorbeikommt und die braune Scheisse entsorgt.

Refresh |<-- <-   1-21/21   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Berlin: Umfassende Sammlung antisemitischer Bilder wird erforscht
21-Jähriger in Düsseldorf niedergestochen
Fußball U17-WM: Deutschland verliert Viertelfinalspiel gegen Brasilien


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?