23.08.17 16:51 Uhr
 2.077
 

Satire-Zeitung "Charlie Hebdo" wird Islamfeindlichkeit wegen Cover vorgeworfen

 

Die Satire-Zeitung "Charlie Hebdo" nimmt auf ihrem aktuellen Titelbild Stellung zu den aktuellen Terroranschlägen und zeigt Opfer in Blutlachen, nachdem sie von einem Auto totgefahren wurden.

Dazu titelt das Magazin "Islam, Religion des Friedens ... des ewigen Friedens!".

Nun wird dem Blatt Islamfeindlichkeit vorgeworfen. Der Redaktionsleiter verteidigt das Cover und kritisiert, dass die Debatten "über die Rolle der Religion und insbesondere des Islams" bei Anschlägen mittlerweile komplett verschwunden seien.


WebReporter: tante_mathilda
Rubrik:   Entertainment
Schlagworte: Zeitung, Cover, Satire, Charlie Hebdo, Islamfeindlichkeit
Quelle: n-tv.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

"Charlie Hebdo"-Cover provoziert: Islamwissenschaftler mit übergroßer Erektion
Satirezeitschrift "Charlie Hebdo" ab Dezember auch auf deutsch
Italienisches Erdbebendorf: Klage gegen Satirezeitschrift "Charlie Hebdo"

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

12 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
23.08.2017 16:58 Uhr von Walder67
 
+16 | -2
 
ANZEIGEN
Müssen wir jetzt schon wieder klären, was Satire darf und was nicht?

Vielleicht sollte man die Diskussion allerdings dies mal mit weniger AKs und Raketenwerfer führen.
Kommentar ansehen
23.08.2017 17:34 Uhr von Zwergenvogel
 
+11 | -1
 
ANZEIGEN
Na wenn jemand nen Grund hat dann doch die.
Kommentar ansehen
23.08.2017 17:55 Uhr von sunny.crockett
 
+14 | -4
 
ANZEIGEN
Tja, wenns um den Islam geht, ist schluss mit Lustig.

Gegen andere Religionen kann man das aber dann mal machen

http://brightsblog.files.wordpress.com/...
Kommentar ansehen
23.08.2017 19:25 Uhr von DasWachsameAuge
 
+18 | -0
 
ANZEIGEN
Tja, dann muss Charlie Hebdo wohl rassistisch und rechts sein. Ist die AfD ja angeblich auch wegen ihrer Islamkritik.

Einige Kleingeister bekommen es einfach nicht in den Kopf, dass nur weil man die Religion des Friedens kritisiert, nicht gleich im Stechschritt durch Europa marschieren möchte.
Kommentar ansehen
23.08.2017 20:55 Uhr von BurnedSkin
 
+2 | -16
 
ANZEIGEN
Kommentar ansehen
23.08.2017 21:06 Uhr von BurnedSkin
 
+1 | -11
 
ANZEIGEN
Kommentar ansehen
23.08.2017 22:03 Uhr von NordHorst
 
+7 | -2
 
ANZEIGEN
"Nun wird dem Blatt Islamfeindlichkeit vorgeworfen."

Das wirft man einem Blatt vor, dessen Redaktion vor nicht allzulanger Zeit gründlich islamistisch bereichert wurde.
Kommentar ansehen
23.08.2017 23:49 Uhr von Salomon111
 
+3 | -1
 
ANZEIGEN
Vor nicht allzu langer Zeit wurden die wegen Uslamkarrikaturen in den Himmel gelobt. Kann dich nicht sein, dass gleiche Dinge jetzt als rassistisch eingestuft werden. Oder doch?
Ist unsere Gesellschaft doch schon etwas islamisiert?
Kommentar ansehen
24.08.2017 00:40 Uhr von denksport
 
+2 | -1
 
ANZEIGEN
Das Cover ist doch nicht islamfeindlich, ich kann da nichts entdecken was den Islam kritisiert. Da sind einige leicht übersensibel.
Kommentar ansehen
24.08.2017 08:56 Uhr von NinoSiegburg
 
+2 | -0
 
ANZEIGEN
jaja und die IS veröffentlich Videos wo Menschen erschossen, Köpfe abgeschnitten oder verbrannt werden weil sie nicht deren Religion akzeptieren...Charlie Hebdo ist Satire und tut niemandem weh...IS Terror ist real und kostet Menschenleben.
Kommentar ansehen
24.08.2017 10:09 Uhr von Salomon111
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
@burnedskin
Islamisten werden auch die Karikaturen und sonstige Späße über den Islam als Hetze empfinden.
Und genauso subjektiv empfindest du einen Satz von einem SPD Politiker als Kritik und genau den gleichen von einem AfD Mitglied als Hetze.
Du hast einfach nur Vorurteile.
Kommentar ansehen
24.08.2017 10:16 Uhr von BurnedSkin
 
+0 | -2
 
ANZEIGEN
@ Salomon111

"Islamisten werden auch die Karikaturen und sonstige Späße über den Islam als Hetze empfinden."

Ja und? Deswegen sind satirische Karikaturen trotzdem keine Hetze, sondern eben Satire.

"Und genauso subjektiv empfindest du einen Satz von einem SPD Politiker als Kritik und genau den gleichen von einem AfD Mitglied als Hetze."

Nein. Ich urteile bei so etwas nicht subjektiv. Hetze ist Hetze, egal, von wem sie betrieben wird.

"Du hast einfach nur Vorurteile."

Nein.

Refresh |<-- <-   1-12/12   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

"Charlie Hebdo"-Cover provoziert: Islamwissenschaftler mit übergroßer Erektion
Satirezeitschrift "Charlie Hebdo" ab Dezember auch auf deutsch
Italienisches Erdbebendorf: Klage gegen Satirezeitschrift "Charlie Hebdo"


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?