21.08.17 10:32 Uhr
 832
 

Tesla, Google & Co. warnen vor künstlicher Intelligenz beim Militär

 

Die Chefs wichtiger Tech-Unternehmen wie Tesla, Google & Co. haben in einem offenen Brief eindringlich vor dem Einsatz von zu viel künstlicher Intelligenz beim Militär gewarnt.

"Als Unternehmen, die Technologien künstlicher Intelligenz und Robotertechnik entwickeln, die zur Herstellung automatisierter Waffen eingesetzt werden kann, sehen wir uns besonders in der Pflicht", heißt es in dem Schreiben.

Automatisierte Tötungsmaschinen seien nicht nur unethisch, sie könnten zudem von Terroristen oder Diktaturen gegen Unschuldige eingesetzt werden,


WebReporter: mozzer
Rubrik:   Wirtschaft
Schlagworte: Google, Militär, Google+, Intelligenz, Tesla
Quelle: spiegel.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Eine der weltgrößten Bitcoin-Börsen vermutlich von Nordkorea gehackt
Air Berlin-Pleite: Politiker kritisieren Millionenkredit für Fluggesellschaft
Recklinghausen: Großbrand auf Schrottplatz - 1.000 Autowracks in Flammen

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

9 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
21.08.2017 10:54 Uhr von NordHorst
 
+4 | -0
 
ANZEIGEN
Solche Bedenken werden einigen fanatischen Militärs und Wissenschaftlern egal sein. Erstere werden geil auf ein neues Spielzeug sein, die Wissenschaftler werfen bei Auftragseingängen für ihre Firmen und eine Gelegenheit zum Basteln jegliche Bedenken über Bord.
Kommentar ansehen
21.08.2017 11:23 Uhr von Schwartelappe
 
+6 | -0
 
ANZEIGEN
Den US Militärs sind ein paar tote ausländische Zivilisten lieber als US Soldaten, die im Sarg heimkommen.
Über letztere berichtet nämlich die Presse, über erstere nicht.
Kommentar ansehen
21.08.2017 11:54 Uhr von krschy
 
+3 | -0
 
ANZEIGEN
Als ob das Militär ficks darauf gibt.. die werden vermutlich schuld am falschen Einsatz von KIs sein.
Kommentar ansehen
21.08.2017 11:58 Uhr von news_24
 
+1 | -1
 
ANZEIGEN
"Computer könnten die wahren Schuldigen in Erfahrung bringen und diese eliminieren.." z.b Leute die in der Regierung sitzen..wie z.b bei Robocop..
Kommentar ansehen
21.08.2017 16:46 Uhr von Steven_der_Weise
 
+2 | -0
 
ANZEIGEN
Naja immerhin würde es dann zumindest eine Art von Intelligenz beim Militär geben.
Kommentar ansehen
21.08.2017 16:48 Uhr von ungetrackt-erwischt
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
Ala Terminator

Wenn man bedenkt, was daraus entstehen kann, ist es durchaus eine Gefahr, die man kaum einschätzen kann.
Kommentar ansehen
21.08.2017 19:21 Uhr von Max97
 
+2 | -0
 
ANZEIGEN
Man hat auch vor der Atombombe gewarnt. Sie ist trotzdem gekommen.
Kommentar ansehen
21.08.2017 19:45 Uhr von walker007
 
+1 | -1
 
ANZEIGEN
Ganz davon zu schweigen, was Skynet für Auswirkungen hätte ... ;-)
Und Skynet wird wie die Atombombe auch kommen mit nem riesen Rumms.

[ nachträglich editiert von walker007 ]
Kommentar ansehen
29.08.2017 12:01 Uhr von sps
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
schon sehr lange warnen auch "unbekannte Personen" vor der KI, die für die Vernichtung von Menschen eingesetzt werden soll. Es ist Zeit, dass die Menschheit umdenken muss, sonst produziert sie die eigenen Waffen (KI), die sie ohne Probleme vernichten kann! KI muss belohnt werden dafür, dass sie Menschen glücklicher und zufriedener macht statt das Menschen vernichtet o.ä. wird! KI funktioniert mit Belohnungssystem für Leser, die von KI noch nichts gehört haben (KI= Künstliche Intelligenz).

Refresh |<-- <-   1-9/9   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Messerattacken in Berliner U-Bahnhöfen: Zwei Verletzte
Bitcoin beschert Hessen Millionengewinn
Eine der weltgrößten Bitcoin-Börsen vermutlich von Nordkorea gehackt


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?