20.08.17 18:25 Uhr
 2.041
 

Google-Forscher haben Wasserzeichenschutz von Fotos geknackt

 

Die meisten Foto-Agenturen schützen ihre Bilder mit sichtbaren Wasserzeichen. Google-Forscher haben nun den Schutz mit einem Algorithmus geknackt. Damit lassen sich Bilder mithilfe eines Programm mit großer Genauigkeit von Wasserzeichen befreien.

So kann das Originalbild wieder hergestellt werden indem die Maske aus dem Bild herauslöst wird. Wasserzeichen sollen eigentlich die Verwendung geschützter Bilder verhindern. Hunderte Bilder einer Agentur hätten jeweils ausgereicht, um das Wasserzeichen und seine Bestandteile zu identifizieren

Doch die Google-Forscher geben auch Hinweise, wie Foto-Agenturen ihre Bilder besser schützen könnten. Am wirkungsvollsten wären geometrische Veränderungen der Wasserzeichen-Logos, diese lassen sich mit dem Algorithmus nicht mehr so gut entfernen.


WebReporter: Bycoiner
Rubrik:   Wissenschaft
Schlagworte: Forscher, Google, Google+
Quelle: golem.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Wissenschaftler beendet die Theorie von Wasser auf dem Mars
Amerikanische Forscher haben bisher unbekannten Stoffwechselweg im Auge entdeckt
Menschlicher IQ sinkt seit 20 Jahren: Forscher vermutet Umwelthormone als Grund

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

2 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
20.08.2017 19:44 Uhr von LaMonalisa
 
+2 | -0
 
ANZEIGEN
Photoshop: Wasserzeichen entfernen - die besten Tipps.Alter Hut
Kommentar ansehen
20.08.2017 21:03 Uhr von Thoretische-Technik
 
+2 | -0
 
ANZEIGEN
für videos..gibts sowas schon lange...(zB um sender logos zu entfernen)...

sowas aus bildern zu entfernen ist auch nicht neu...nur das automatisierte ist dabei das "neue".

Refresh |<-- <-   1-2/2   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Vergewaltigung: Brasiliens Fußballstar Robinho zu neun Jahren Haft verurteilt
Überfall auf Werttransporter - Statt Sauna-Puff Gefängnis für fünf Männer
Nordrhein-Westfalen: Finderin gibt 7.000 Euro zurück


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?