16.08.17 11:08 Uhr
 4.222
 

"The Walking Dead"-Produzenten verklagen TV-Sender auf Milliardensumme

 

Der Fernsehsender AMC hat mit "The Walking Dead" eine der erfolgreichsten Serien im Programm und die Produzenten werfen ihm vor, sie nicht genügend an den Lizenzgebühren zu beteiligen.

Die Produzenten haben nun eine milliardenschwere Klage eingereicht, die als die wohl größte Klage im US-TV-Business gilt.

Für "Mad Men" oder "Breaking Bad" habe AMC deutlich höhere Lizenzgebühren gezahlt als für "The Walking Dead", so die Argumentation in der Klage.


WebReporter: tante_mathilda
Rubrik:   Entertainment
Schlagworte: TV, Sender, The Walking Dead, Milliardensumme
Quelle: dwdl.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

AMC-Chef: "The Walking Dead" könnte für Jahrzehnte laufen
Dreharbeiten zu "The Walking Dead" werden wegen tödlichem Unfall unterbrochen
"The Walking Dead": Tödlicher Unfall am Set - Stuntman stirbt

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

10 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
16.08.2017 13:06 Uhr von Steven_der_Weise
 
+5 | -0
 
ANZEIGEN
Das ist ungefähr so, als wenn der Hersteller einen Käufer eines Produktes ein paar Jahre später auf mehr Geld verklagt, weil das Produkt besser als erwartet war.
Ich hätte der Serie auch nicht zugetraut, so erfolgreich zu sein.
Vor allem fällt denen das echt spät auf.
Kommentar ansehen
16.08.2017 13:50 Uhr von LyranX
 
+2 | -9
 
ANZEIGEN
Breaking Bad kann auch nicht mit The Walking Dead verglichen werden.

Breaking Bad hatte rund um viel mehr Erfolg.
Kommentar ansehen
16.08.2017 14:26 Uhr von Falap6
 
+4 | -3
 
ANZEIGEN
@Steven_der_Weise
"Das ist ungefähr so, als wenn der Hersteller einen Käufer eines Produktes ein paar Jahre später auf mehr Geld verklagt, weil das Produkt besser als erwartet war."

Das ist ein nicht ganz passender Vergleich. Hier geht es darum, dass die Kläger vertraglich eine Gewinnbeteiligung zugesichert bekommen haben. AMC hat die Produktionsfirma gekauft und verkauf sich sozusagen selbst die Rechte und Lizensgebühren an der Serie und hält dabei, so die Klage, die Gebühren absichtlich gering, um jene Vertragsvereinbarungen möglichst klein zu halten.

@LyranX
"Breaking Bad kann auch nicht mit The Walking Dead verglichen werden.

Breaking Bad hatte rund um viel mehr Erfolg."

Das genaue Gegenteil ist der Fall. Viel mehr Menschen schauen regelmäßig "The Waling dead" als "BReaking bad".
Kommentar ansehen
16.08.2017 14:33 Uhr von Suffkopp
 
+3 | -3
 
ANZEIGEN
Zwei lehrreiche Sendungen:

Breaking Bad - vom Erzeuger von Crystal Meth zum Schwerverbrecher

The walking Dead - die Folgen von Breaking Bad

:)
Kommentar ansehen
16.08.2017 16:04 Uhr von Max97
 
+2 | -0
 
ANZEIGEN
Sowas ist tatsächlich möglich, auch in Deutschland. Ich weiß nur nicht welcher Paragraph das ist. Der Hintergrund ist der, dass wenn jemand etwas für jemand anders entwickelt, erfindet oder baut, er von einem gewissen Erfolg des Anderen ausgeht. Auf Grundlage dieses Erfolges kalkuliert er seinen eigenen Preis. Hat der andere mit Produkt einen viel höheren Erfolg, kann der Entwickler eine Neubewertung seines Preises verlangen.

Ein Beispiel: jemand schreibt als Auftragsarbeit ein Lied. Man geht von etwa 10.000 verkauften Stücken, also einigt man sich auf 5.000 Euro Honorar. Nun wird das aber ein Welterfolg und man verkauft das Stück 10.000.000 mal. In dam Fall kann er eine Anpassung seines Honorars verlangen.

Das Ganze muss aber schon richtig durch die Decke schießen. Der Unterschied zwischen Schätzung und Endergebnis muss schon gewaltig sein, damit der Paragraph Anwendung findet.
Kommentar ansehen
16.08.2017 16:26 Uhr von uwele2
 
+0 | -1
 
ANZEIGEN
Dann wird die nächste Staffel wohl die letzte sein. Schade drum
Kommentar ansehen
16.08.2017 16:55 Uhr von Leichenvater
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
wie immer kriegen die den Hals wohl nicht voll.
Kommentar ansehen
16.08.2017 18:15 Uhr von walker007
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
Na dann kommt ja bald die finale Staffel! ;-)
Kommentar ansehen
16.08.2017 18:52 Uhr von grandmasterchef
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
Milliarden scheint aber übertrieben...
Kommentar ansehen
16.08.2017 22:34 Uhr von Tilt001
 
+1 | -2
 
ANZEIGEN
Wir haben The Talking Dead, das ist genauso schlimm, also nicht vergessen, im September richtig wählen!

Refresh |<-- <-   1-10/10   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

AMC-Chef: "The Walking Dead" könnte für Jahrzehnte laufen
Dreharbeiten zu "The Walking Dead" werden wegen tödlichem Unfall unterbrochen
"The Walking Dead": Tödlicher Unfall am Set - Stuntman stirbt


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?