14.08.17 13:54 Uhr
 4.063
 

München: Jugendlicher von Richterin zu 20 Stunden Lesen verurteilt

 

In München wurde ein 19-Jähriger von einer Richterin zu einer kreativen Strafe verurteilt, weil er zum wiederholten Mal Kennzeichen schlecht lesbar an seinem Motorrad anbrachte.

Der Jugendliche muss 20 Stunden lesen, dadurch soll er motiviert werden, "sich auf intellektueller Ebene noch einmal mit der Tat auseinanderzusetzen".

Er muss sich nun an der Hochschule München ein Buch auswählen und dann nach dem Lesen eine Arbeit dazu abgeben: Diese könne auch in Form eines Plakates oder Raps erfolgen.


WebReporter: tante_mathilda
Rubrik:   Kurioses
Schlagworte: München, Jugendlicher, Lesen
Quelle: n-tv.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Schwarzwald: Trächtige Schafe fallen um und lösen Polizeieinsatz aus
Firma ermöglicht es, den Anus seines Partners in Schokolade formen zu lassen
Bericht: Abrissbirne macht in Superzeitlupe Autos platt

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

8 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
14.08.2017 14:09 Uhr von stahlbesen
 
+10 | -16
 
ANZEIGEN
Charakterlich nicht zum Führen von Kraftfahrzeugen geeignet....
Kommentar ansehen
14.08.2017 14:15 Uhr von G-H-Gerger
 
+17 | -12
 
ANZEIGEN
Kluge Richterin. Ein salomonisches Urteil.
Kommentar ansehen
14.08.2017 14:30 Uhr von doncazadore
 
+26 | -4
 
ANZEIGEN
lesen, diese strafe ist für 19-jährige ja schon fast folter.
da reichen 20 std. nicht für ein ganzes buch.
endlich ist die kuscheljustiz aufgewacht.

[ nachträglich editiert von doncazadore ]
Kommentar ansehen
14.08.2017 16:39 Uhr von Atze2
 
+15 | -7
 
ANZEIGEN
20 Stunden lesen, und zwar keine Twitter-Nachrichten oder sonstiges neue Medien-Gedöns.

Sondern ein Buch (!)

ich finds Klasse.

Der Typ wird einen Fehler machen: er steuert auf das dünnste Buch zu. Die sind erfahrungsgemäß am schwersten zu interpretieren, da kaum Spielraum.

an seiner Stelle würde ich (auch wenns erstmal schwer klingt) von Franz Kafka "Die Verwandlung" nehmen. Liegt nicht so schwer im Magen und lässt sich (sofern man es komplett liest) ordentlich in einen Aufsatz packen.

[ nachträglich editiert von Atze2 ]
Kommentar ansehen
15.08.2017 08:16 Uhr von LouiGodOfTheApes
 
+1 | -2
 
ANZEIGEN
@ stahlbesen
1x im schwarzen Block Steine werfen... Führerschein weg.
Wenn dann für alle extremen die gleiche Strafe
Kommentar ansehen
15.08.2017 10:04 Uhr von Airstream
 
+2 | -0
 
ANZEIGEN
Das sollte man viel mehr Jugendlichen aufdrücken. Denn abseits von Kurznachrichten via Whatsapp und co lesen viele heute nicht mehr bzw. sind sie kaum noch dazu in der Lage längere Sätze sinnvoll zu lesen und zu verstehen...
Kommentar ansehen
15.08.2017 11:22 Uhr von Gyaku_zuki
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
Wunderbar, wenn er jetzt ein Systemkritiker ist, könnte er mal den Richtern aufzeigen, was sie an Paragraphen dehnen und wer seine Arbeit nicht richtig macht. Vielleicht lernen alle was daraus!
Kommentar ansehen
15.08.2017 13:27 Uhr von Dienst
 
+3 | -0
 
ANZEIGEN
ist er wirklich dazu verurteilt worden? So etwas gibt es als Strafe oder erzieherische Maßnahme doch nicht. Das klingt nach einer Auflage vielleicht zur Erfüllung bei einem Strafvorbehalt oder zur Einstellung des Verfahrens. Denn Strafen können eigentlich nur sein Geldstrafen oder Haftstrafen. Erzieherische Maßnahmen können nur sein Sozialstunden, Freizeitarrest und Dauerarrest.

[ nachträglich editiert von Dienst ]

Refresh |<-- <-   1-8/8   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Japan: Mitarbeiter sollen Gehalt in Bitcoin ausbezahlt bekommen
Neue österreichische Regierung: Flüchtlinge sollen ihre Handys wie Geld abgeben
Einzelhandel fordert härtere Strafen für Ladendiebe


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?