13.08.17 16:56 Uhr
 2.698
 

Identitäre Bewegung befindet sich in Seenot

 

Die rechtsextreme identitäre Bewegung erntet wieder einmal Spot und Hohn. Bei dem Versuch private NGOs im Mittelmeer zu sabotieren, ist nun ihr eigener Kutter mit Maschinenschaden manövrierunfähig. Hilfe erhalten sie von der Deutschen NGO-Organisation Sea-Eye.

Die Seenotleitzentrale in Rom hat die Sea-Eye beauftragt zu der C-Star zu Hilfe zu eilen. "In Seenot Geratenen zu helfen, ist die Pflicht eines jeden, der auf See ist - unterschiedslos zu seiner Herkunft, Hautfarbe, Religion oder Gesinnung", so der Der Vorsitzende von Sea-Eye, Michael Buschheuer.

Die vom Deutschen Verfassungsschutz beobachtete rechtsextreme identitäre Bewegung kreuzt seit Wochen im Mittelmeer und erhebt den Vorwurf des "Menschenhandels" gegen andere Flüchtlingsretterorganisationen. Sie verfolgten unter anderem ein Schiff der Hilfsorganisationen Ärzte ohne Grenzen.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: jupiter12
Rubrik:   Brennpunkte
Schlagworte: Seenot
Quelle: n-tv.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Hessen: Bereitschaftspolizisten bepöbeln in Video Fußballprofi Timo Werner
Rocker Foo Fighters performen mit Popstar Rick Astley "Never Gonna Give You Up"
Traurige Gewissheit: Vermisster Siebenjähriger auch Anschlagsopfer von Barcelona

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

18 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
13.08.2017 16:56 Uhr von jupiter12
 
+12 | -38
 
ANZEIGEN
Kommentar ansehen
13.08.2017 17:09 Uhr von det_var_icke_mig
 
+19 | -1
 
ANZEIGEN
die News gabs schon vor 2 Tagen

http://www.shortnews.de/...
Kommentar ansehen
13.08.2017 17:12 Uhr von nichmitmich
 
+29 | -12
 
ANZEIGEN
@jupiter
Wenn du das nächste mal im Altpapiercontainer nach "News" wühlst dann schau doch bitte auf das Datum.
Im übrigen das Illegalen-Taxi "Sea-Eye" hat ebenso wie "Ärzte ohne Grenzen" seinen Bringdienst für Goldstücke und Fachkräfte auch eingestellt !
Ja , ja die C-Star wirkt !
Kommentar ansehen
13.08.2017 17:13 Uhr von hannes759
 
+23 | -1
 
ANZEIGEN
Libyen sperrt Küste für ausländische Retter

http://www.zeit.de/...
Kommentar ansehen
13.08.2017 17:28 Uhr von tfs
 
+21 | -7
 
ANZEIGEN
> 13.08.2017 16:56 Uhr von jupiter12
>
> Ironie des Schicksals, der Retter ist der erklärte Feind [...]

Ironisch ist, dass du als jemand der sich ständig über den Mangeln an Intelligenz, und die Vorurteile anderer lustig macht, dich selbst so entblödest und eine derartige Ente als News einlieferst, mutmaßlich weil du selbst einer Fraktion angehörig bist die sich auf biegen und brechen nach Meldungen sehnt die den eigenen Narrativ füttern.

Aber vielleicht ist es auch weniger ironisch als viel mehr scheinheilig - wer weiß...
Kommentar ansehen
13.08.2017 17:49 Uhr von Shraddar
 
+15 | -6
 
ANZEIGEN
@Jupiter12

Du läufst den aktuellen Entwicklungen immer ein bisschen hinterher......stimmt´s Fred?

Link: https://www.youtube.com/...
Kommentar ansehen
13.08.2017 18:08 Uhr von Max97
 
+19 | -4
 
ANZEIGEN
Jupiter, kann es sein, dass du paar Tage alte News als neu verkaufst? Und inzwischen ist allgemein bekannt, dass das keine Seenot ist, sondern ein Maschinenschaden. Die müssen alle Schiffe in der Umgebung informieren.

Wie war das nochmal mit Spot und Hohn? Für wen?
Kommentar ansehen
13.08.2017 18:35 Uhr von jupiter12
 
+5 | -23
 
ANZEIGEN
Kommentar ansehen
13.08.2017 18:57 Uhr von Suffkopp
 
+1 | -21
 
ANZEIGEN
Kommentar ansehen
13.08.2017 19:04 Uhr von Aggronaut
 
+12 | -1
 
ANZEIGEN
Dafür greift jetzt endlich Libyen durch.
Kommentar ansehen
13.08.2017 19:33 Uhr von shadow#
 
+3 | -12
 
ANZEIGEN
Versenkt die libysche Küstenwache nun die C-Star?
Kommentar ansehen
13.08.2017 19:54 Uhr von ruediger18
 
+11 | -3
 
ANZEIGEN
Diese "Neuigkeit" ist auch 3Tage später nicht näher an der Wahrheit wie eine Prostituierte an der Jungfräulichkeit.
Kommentar ansehen
13.08.2017 20:22 Uhr von derlausitzer
 
+2 | -1
 
ANZEIGEN
Muß jetzt auch die identitäre Bewegung SOS funken, wenn diese sich in Seenot befindet?

(Was für ne doofe Überschrift!)
Kommentar ansehen
13.08.2017 21:32 Uhr von BurnedSkin
 
+4 | -18
 
ANZEIGEN
Kommentar ansehen
14.08.2017 00:09 Uhr von Mauzen
 
+9 | -1
 
ANZEIGEN
Sehr peinlich, daraus so eine riesige Geschischte zu machen, und dabei auch noch sämtliche Stellungnahmen der Betroffenen vollkommen ausser Acht zu lassen.

https://www.facebook.com/...

Motor vorrübergehend abgestellt, um ein anderes technisches Problem selbst zu reparieren. "Seenot" ist nun wirklich was anderes.
Kommentar ansehen
14.08.2017 00:22 Uhr von ungetrackt-erwischt
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Mir war zuerst nicht klar ob das nun direkt oder im Übertragenen Sinn gemeint ist!
Kommentar ansehen
14.08.2017 11:58 Uhr von strellnikoff
 
+2 | -1
 
ANZEIGEN
Woher kommt eigentlich das Geld für solche Dinge wie Schiffe, Diesel, Mannschaft...
Wer steckt den Identitären denn solche Summen zu?
Kommentar ansehen
14.08.2017 20:54 Uhr von Luxemburg
 
+1 | -1
 
ANZEIGEN
"Wer steckt den Identitären denn solche Summen zu?" ging auf SN der Klingelbeutel um ?

Refresh |<-- <-   1-18/18   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Hessen: Bereitschaftspolizisten bepöbeln in Video Fußballprofi Timo Werner
"Bedrohungen und widerliche Sex-Fotos": Sibel Kekilli sperrt Instagram-Profil
Wahrscheinlich neue LTE-Fritz!Box (6890) zur IFA


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?