13.08.17 13:46 Uhr
 4.756
 

Martin Schulz: "Ich werde Bundeskanzler"

 

im ZDF-Sommerinterview nimmt der SPD-Kanzlerkandidat den Mund recht voll. "Ich werde Bundeskanzler" sagt Martin Schulz. Ob die Prozente dafür reichen, interessiert ihn weniger, da er mehr auf Prinzipien stehe.

Er kann sich als Koalitionspartner dann die CDU als Junior-Partner vorstellen. Lobend äußert sich Schulz über seine zukünftige Untergebene Merkel. Ihr sozialdemokratisches Parteiprogramm sei sehr gut.

Kritik gibt es zum Diesel-Gipfel vor zwei Wochen. Dabei ist ja nichts rumgekommen, obwohl die SPD dort auch dabei war. Die millionenschweren Manager bei VW und Daimler hätten die Zukunft verpennt.


WebReporter: sunny.crockett
Rubrik:   Politik
Schlagworte: Bundeskanzler, Ich, Martin Schulz
Quelle: heute.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

CSU-Politiker Alexander Dobrindt beschimpft Martin Schulz als "Europaradikalen"
Martin Schulz will Vereinigte Staaten von Europa bis 2025
Massiver Stellenabbau: SPD-Chef Martin Schulz bezeichnet Siemens als "asozial"

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

38 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
13.08.2017 13:57 Uhr von sunny.crockett
 
+42 | -5
 
ANZEIGEN
Langsam sollte sich Schulz mal untersuchen lassen, irgendwas stimmt da bei ihm nicht mehr. Oder ist das schon Galgenhumor?

Eines seiner kürzlich vorgestellten Projekte sind die 1000 Schulen, die er modernisieren will. Hat ihm da in seiner Partei noch niemand gesagt, dass die Schulen eine Ländersache und keine Bundesangelegenheit sind?
Kommentar ansehen
13.08.2017 14:16 Uhr von Shraddar
 
+28 | -7
 
ANZEIGEN
So ein Traumtänzer.
Schulz wird nach der Bundestagswahl, Plakate mit den Jusos abhängen dürfen. ;-)
Kommentar ansehen
13.08.2017 14:35 Uhr von ICHau
 
+2 | -3
 
ANZEIGEN
Ehrenwort?
Kommentar ansehen
13.08.2017 14:48 Uhr von Tilt001
 
+7 | -2
 
ANZEIGEN
Wenn sich Rot-Rot-Grün zusammenschließen und die Mövenpick Partei draußen bleibt könnte das klappen. Da helfen Merkel auch kein 40% bei den Bundestagswahlen. Die AFD wird ja sicher auch das kleinere Übel wählen.

Wenn die SPD hingegen nur wieder auf die große Koalition schielt, wird sie auch nicht weniger als 20% verlieren. Dann werden wir Merkel wirklich nicht mehr auf Lebenszeit los.

[ nachträglich editiert von Tilt001 ]
Kommentar ansehen
13.08.2017 14:51 Uhr von Leichenvater
 
+11 | -2
 
ANZEIGEN
Träumen kann ja jeder, aber ob dieser Traum Realität wird, das ist fraglich.

Man sollte Ihn aber mal wach machen so das er die Wirklichkeit sieht.
Kommentar ansehen
13.08.2017 14:54 Uhr von Imogmi
 
+12 | -6
 
ANZEIGEN
komische aussage, aber vergesst nicht wenn es so bestimmt ist wird es so kommen ; egal wen oder welche Partei ihr gewählt habt.
Aber ich denke das eh schon bestimmt ist das wir Merkel bekommen und sie ihre Arbeit gegen Deutschland weiter fortsetzen kann.
Könnte natürlich auch möglich sein das sie nach der Hälfte ihrer Amtszeit abgesägt wird, denn da wird dem Volk schon eine steife Brise um die Nase wehen.

Diesen Spruch von ihm finde ich richtig lustig :
"Schulz über seine zukünftige Untergebene Merkel. Ihr sozialdemokratisches Parteiprogramm sei sehr gut."

dieses Programm gibt es nicht oder vlt. nur auf dem Papier, irgendwo in einer Schublade versteckt.

siehe :
https://www.youtube.com/...
gehört zwar nicht direkt mit dazu, sagt aber viel aus :
https://www.youtube.com/...
das ist Merkel, darum haltet sie auf :
https://www.youtube.com/...
Kommentar ansehen
13.08.2017 15:17 Uhr von ungetrackt-erwischt
 
+10 | -3
 
ANZEIGEN
In welchen Ländern stellt er sich denn noch als Bundeskanzler auf?
Kommentar ansehen
13.08.2017 15:17 Uhr von derlausitzer
 
+8 | -3
 
ANZEIGEN
In welcher Bundesrepublik?
Kommentar ansehen
13.08.2017 15:31 Uhr von Mein-Bein-tut-weh
 
+6 | -2
 
ANZEIGEN
ja genau, und Schäfers Heinrich Bundespräsident xD
Kommentar ansehen
13.08.2017 15:38 Uhr von AntiDepp
 
+2 | -8
 
ANZEIGEN
"Die Wähler finden noch keinen Grund, warum sie Merkel gegen ihn austauschen sollten ..."
Kommentar ansehen
13.08.2017 15:58 Uhr von Aggronaut
 
+19 | -0
 
ANZEIGEN
Wer will denn yso ein Schaumschläger als Kanzler!? da vertraue ich lieber auf einen geordneten und planmäßigen Untergang mit der Kanzlerin
Kommentar ansehen
13.08.2017 16:13 Uhr von ExDDRKind
 
+1 | -7
 
ANZEIGEN
Die heutige Generation ist nicht auf den Kopf gefallen

DAS ist die Realität:

https://www.youtube.com/...

Was macht man eigentlich mit veralteten Geräten ? Auf den Müll, oder?
Kommentar ansehen
13.08.2017 16:32 Uhr von DasWachsameAuge
 
+8 | -0
 
ANZEIGEN
Meine Güte. Ich glaube Schulz erreicht schon fast Stufe 8 auf der Stegner-Skala !!
(Zur kurzen Info: Dummheit wird mittlerweile in "Stegner" gemessen - ähnlicher der Richter-Skala o.ä)
Kommentar ansehen
13.08.2017 16:42 Uhr von ExDDRKind
 
+5 | -10
 
ANZEIGEN
Der Schulz-Zug ist abgefahren, einmal Alkoholiker immer Alkoholiker

We will make Shortnews great again

Wo News wieder durchschnittlich 10.000 Visits haben

ShortNews - Deutschlands größte News-Community - seit 1999!
Kommentar ansehen
13.08.2017 17:35 Uhr von dirkdertolle
 
+7 | -0
 
ANZEIGEN
lasst uns darauf einen heben
Kommentar ansehen
13.08.2017 18:16 Uhr von hellboy13
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
Ja,aber am 11.11.2017 beim Hopeditz Erwachen .
Kommentar ansehen
13.08.2017 19:32 Uhr von Dienst
 
+9 | -0
 
ANZEIGEN
Wenn Schulz über Merkel sag, ihr sozialdemokratisches Programm sei sehr gut. Warum sollte dann ein Anhänger der Sozialdemokratie dann noch die SPD wählen?
Kommentar ansehen
13.08.2017 19:45 Uhr von Chiccio
 
+9 | -1
 
ANZEIGEN
der hat noch nen grösseren schuss wie Merkel und das muss man erst mal schaffen ..armes Deutschland
Kommentar ansehen
13.08.2017 21:51 Uhr von TheRoadrunner
 
+6 | -2
 
ANZEIGEN
Ich bin nun kein Freund von Schulz, vermute aber, dass der Fehler hier eher bei der Quelle liegt. Aus dem "Ich werde Bundeskanzler" im Titel wird im Text ein "Ich rechne damit, dass ich gute Chancen habe, der nächste Bundeskanzler zu werden". Das ist zwar auch recht optimistisch, aber nicht so unsinnig wie die Aussage, die ihm in den Mund gelegt wurde.
Kommentar ansehen
13.08.2017 21:53 Uhr von Launcher3
 
+6 | -1
 
ANZEIGEN
Das hat Horst Schlämmer auch behauptet!
Kommentar ansehen
13.08.2017 22:29 Uhr von walker007
 
+5 | -0
 
ANZEIGEN
Oh Schulz, Du hast ja mittlerweile jeglichen Bezug zur Realität verloren! Lass dich mal lieber einweisen!

[ nachträglich editiert von walker007 ]
Kommentar ansehen
13.08.2017 22:31 Uhr von NordHorst
 
+4 | -3
 
ANZEIGEN
"Er kann sich als Koalitionspartner dann die CDU als Junior-Partner vorstellen."

Also wieder 4 Jahre Einheitspartei und "demokratischer Block" wie in der DDR? Opposition ist dann nicht vorhanden?
Kommentar ansehen
13.08.2017 22:58 Uhr von TheRoadrunner
 
+3 | -5
 
ANZEIGEN
@ Nordhorst
"Opposition ist dann nicht vorhanden?"
Die Opposition wird genau so sehr oder wenig vorhanden sein, wie sie die letzten Jahrzehnte auch vorhanden war. Dass die Politik von einer Koalition bestimmt wurde und die anderen Parteien wenig zu sagen hatten, ist ja nun schon länger so - egal, ob die Koalitionen nun CDU/CSU/FDP, SPD/Grüne oder eben SPD/CDU/CSU waren.
Kommentar ansehen
14.08.2017 08:31 Uhr von teufel788
 
+2 | -0
 
ANZEIGEN
der wird nie bundeskanzler. seine verräterpartei wird bei der wahl bei 20% liegen und dadurch noch nicht einmal an einer koalitation teilhaben.
Kommentar ansehen
14.08.2017 09:02 Uhr von Tomo85
 
+4 | -0
 
ANZEIGEN
@DasWachsameAuge:

"Stegner-Skala"

made my day! xD

Refresh |<-- <-   1-25/38   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

CSU-Politiker Alexander Dobrindt beschimpft Martin Schulz als "Europaradikalen"
Martin Schulz will Vereinigte Staaten von Europa bis 2025
Massiver Stellenabbau: SPD-Chef Martin Schulz bezeichnet Siemens als "asozial"


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?