12.08.17 19:33 Uhr
 1.196
 

Niedersachsen: Kanzlerin war in Wechsel von Grünen-Politikerin zu CDU eingeweiht

 

Anhand eines Schreibens von Kanzleramtsstaatsminister Helge Braun an die Geschäftsführerin der SPD-Bundestagsfraktion, Christine Lambrecht ist ersichtlich, dass die Bundeskanzlerin von dem Wechsel der Grünen-Politikerin Elke Twesten zur niedersächsischen CDU-Landtagsfraktion vorab wusste.

Demnach war Angela Merkel in den Vorgang eingeweiht und Lambrecht möchte nun auch herausfinden, ob sie auch von angeblichen "unmoralischen Angeboten" der CDU wusste.

Die CDU sollte deswegen "endlich reinen Tisch machen und die wahren Hintergründe dieses unwürdigen Spiels vollständig offenlegen", so Lambrecht.


WebReporter: tante_mathilda
Rubrik:   Politik
Schlagworte: CDU, Wechsel, Niedersachsen
Quelle: t-online.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Mit Hilfe des US-Geheimdienstes CIA Anschläge in Russland verhindert
Neue österreichische Regierung: Flüchtlinge sollen ihre Handys wie Geld abgeben
Bundesregierung geht von weniger als 200.000 Migranten in 2017 aus

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

8 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
12.08.2017 20:25 Uhr von bo0z
 
+12 | -2
 
ANZEIGEN
Reinen Tisch? Von der korruptesten Partei Deutschlands? Niemals.
Kommentar ansehen
12.08.2017 21:39 Uhr von Sonny61
 
+5 | -0
 
ANZEIGEN
Wie lautet ein altes Sprichwort: Die Politik ist schon immer eine Hure!
Kommentar ansehen
12.08.2017 23:55 Uhr von wapolexx
 
+6 | -0
 
ANZEIGEN
Von allen Mauscheleien und Betrügereien wußte der Hosenanzug.
Von wem werden wir regiert?
Leider hat man nur die Wahl zwischen Pest und Cholera.
Kommentar ansehen
13.08.2017 00:20 Uhr von hannes759
 
+3 | -0
 
ANZEIGEN
In Deutschland gibt es keine Armut und unendlich Arbeit
Menschen aus der ganzen Welt, die Merkel fur eine Halbgöttin halten

https://is.gd/...

[ nachträglich editiert von hannes759 ]
Kommentar ansehen
13.08.2017 01:27 Uhr von ungetrackt-erwischt
 
+3 | -1
 
ANZEIGEN
Warum sollte Frau Merkel denn nicht wissen, wenn so etwas bedeutendes Passiert. Ich hätte es eher verwunderlich gefunden, wenn sie nichts davon gewußt hätte. Aber gut, die SPD meint nun aus so etwas noch Wahlkampf machen zu können.

Dabei fällt mir nur ein, daß Sie wohl sonst keine wichtigeren Themen mehr haben?

Aber laßt Sie nur machen, denn das können wir Bürger ja bei der Wahl dann Quittieren und Belohnen.

[ nachträglich editiert von ungetrackt-erwischt ]
Kommentar ansehen
13.08.2017 03:06 Uhr von ExDDRKind
 
+2 | -2
 
ANZEIGEN
Lobeshymne an die Halbgöttin

Du hast mich so angeguckt
Da hat´s bei mir richtig losgejuckt
O Merkel Sexidol
Auf dass ich mir auf dir einen...
Kommentar ansehen
13.08.2017 06:49 Uhr von NordHorst
 
+4 | -0
 
ANZEIGEN
@ ungetrackt-erwischt

"Dabei fällt mir nur ein, daß Sie wohl sonst keine wichtigeren Themen mehr haben?"

Das ganz offensichtliche Bescheißen der (in diesem Falle grünen) Wählerschaft (die SPD würde es aber nicht anders machen) ist schon ein wichtiges Thema.
Mich hätte der Sturm in den Medien interessiert, wenn eine solche kaltschnäuzige Rochade z.B. zur AfD dieser erhebliche Stimmenzuwächse gebracht hätte.
Kommentar ansehen
16.08.2017 08:50 Uhr von strellnikoff
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Merkel ist übrigens auch ein ExDDRKind, wenn auch eines das ursprünglich in Hamburg geboren wurde, aber schon als Baby in der DDR sozialisiert wurde.

Das Gleiche gilt übrigens für Frauke Petry, oder Katja Kipping.

Refresh |<-- <-   1-8/8   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Kalifornien: Junger Mann riskiert sein Leben um ein Kaninchen zu retten
Umstrittene Digitalwährung Bitcoin nähert sich der 20.000 Dollar Marke
Digitale Währung Litecoin ist um 4000 Prozent seit Anfang 2017 gestiegen


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?