12.08.17 15:42 Uhr
 6.288
 

Jusos haben AfD-Plakate abgehangen

Jungsozialisten der SPD haben am Mittwochabend versucht, Wahlplakate der AfD abzuhängen. Während ihrer eigenen Plakatier-Tour sind ihnen die AfD-Plakate vor dem Jüdischen Museum aufgefallen. Mit einer Leiter ausgerüstet versuchten die Jungsozialisten stattdessen ihre eigenen Plakat aufzuhängen.

Ein Verbandssprecher der Jusos erklärte "die Aktion sei eher zufällig gewesen". Das Anbringen von Wahlplakaten vor dem Jüdischen Museum in der Lindenstraße 2013 ist aber untersagt. Ein Plakatierer der Jusos sagt aber "Ab drei Metern Höhe sei das erlaubt, wurde uns gesagt".

Wie sich herausstellte ist diese Annahme falsch. Es gibt ein generell Verbot, erklärt ihm ein hinzugerufener Polizist. Trotzdem entschieden sich die Jusos ihr eigene Plakate über denen der AfD aufzuhängen. Kurz darauf habe das Ordnungsamt die Plakate von Jusos und AfD ordnungsgemäß entfernt.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: Shraddar
Rubrik:   Freizeit
Schlagworte: Tat, Jusos
Quelle: morgenpost.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Bundesinstitut für Berufsbildung: Schulbildung bei Flüchtlingen schlecht
Gartenarbeit: Akku statt Kabelsalat
Tokio bekommt ersten "Sailor Moon"-Laden

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

38 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
12.08.2017 15:42 Uhr von Shraddar
 
+13 | -34
 
ANZEIGEN
Kommentar ansehen
12.08.2017 15:54 Uhr von Mauzen
 
+46 | -2
 
ANZEIGEN
Man kann sich auch mal ein ganz ganz ganz kleines bisschen Mühe geben beim News schreiben. Nur ein ganz winzig kleines bisschen.
Kommentar ansehen
12.08.2017 16:05 Uhr von Klassenfreund
 
+13 | -27
 
ANZEIGEN
Kommentar ansehen
12.08.2017 16:11 Uhr von TendenzRot
 
+18 | -6
 
ANZEIGEN
@Shraddar

Was schreibst du denn für einen Müll zusammen?
Kommentar ansehen
12.08.2017 16:14 Uhr von Max97
 
+40 | -8
 
ANZEIGEN
Ein sonderbares Verständnis haben die Jusos von der Demokratie, bzw. scheinen die nichts davon zu halten.

Ohne sich jetzt auf die Seite der AfD zu stellen, in einer Demokratie hat der Wähler zu entscheiden was richtig oder falsch ist. Wer in den Wahlkampf der anderen ein greift, gehört in den Knast.
Kommentar ansehen
12.08.2017 16:17 Uhr von Max97
 
+10 | -12
 
ANZEIGEN
@Klassenfreund @TendenzRot

Ist das alles was ihr drauf habt? Statt auf das Thema einzugehen, stört ihr euch an einem weggelassen Wort?
Kommentar ansehen
12.08.2017 16:18 Uhr von det_var_icke_mig
 
+11 | -8
 
ANZEIGEN
sag mal Shraddar: schonmal was von Korrekturlesen gehört?

da fehlen halbe Sätze in deinem Newstext
Kommentar ansehen
12.08.2017 16:21 Uhr von Me007
 
+8 | -7
 
ANZEIGEN
Hier hast du ne Mark gehst du Aldi kaufst ne Tüte Deutsch.

Jungsozialisten der SPD haben am Mittwochabend Wahlplakate der AFD abzuhängen. 
Kommentar ansehen
12.08.2017 16:21 Uhr von hannes759
 
+4 | -4
 
ANZEIGEN
Schwarze Filzstifte sind ausverkauft

http://www.waz-online.de/...
Kommentar ansehen
12.08.2017 16:38 Uhr von jupiter12
 
+5 | -22
 
ANZEIGEN
Kommentar ansehen
12.08.2017 16:40 Uhr von Klassenfreund
 
+6 | -6
 
ANZEIGEN
@ Max

Ein weggelassenen Wort? - Mehr fällt dir da wirklich nicht auf?

Da ist nicht ein einziger Satz fehlerfrei.
Und warum sollte ich was zum Thema sagen wenn Spinner sich mit Spinnern streiten und sich gegenseitig ihre Sandburgrn kaputtmachen? - Kindergarten!
Kommentar ansehen
12.08.2017 16:52 Uhr von Max97
 
+13 | -9
 
ANZEIGEN
@Klassenfreund

"Und warum sollte ich was zum Thema sagen wenn Spinner sich mit Spinnern streiten und sich gegenseitig ihre Sandburgrn kaputtmachen? - Kindergarten!"

Weil das ein direkter Angriff auf die Demokratie ist. Die paar Wahlplakaten alleine wären nicht der Rede wert, aber hättest du noch vor 10 Jahren gedacht, dass man mal in Deutschland zum Beispiel Wirten droht ihr Haus abzufackeln, wenn die nicht tun was man will, also bestimmten Parteien die Räumlichkeiten verweigern? Das weicht die Demokratie auf, bringt eine andere politische Kultur rein. Überall wo es so anfing endete es böse. Und nur weil gerade die Linken einen kleinen politischen Vorteil haben, glaubst du das bleibt so? Die Rechten können auch böse sein. Aktuell sind sie unkoordiniert, aber wir sind noch am Anfang. In paar Jahren wird es richtig heiß, und dann ist die Demokratie im Arsch. Und dann werden wir uns wünschen am Anfang richtig gehandelt zu haben. Und nein, solchen Aktionen werden nicht dafür sorgen dass die AfD verschwindet.
Kommentar ansehen
12.08.2017 17:07 Uhr von Shraddar
 
+5 | -14
 
ANZEIGEN
Komischerweise sind die größten Kritiker immer, die die selber nie eine "ShortNews" eingeliefert haben. Oder anders gesagt „Die größten Kritiker der Elche waren früher selber welche“. Ich freue mich jetzt schon auf euren Beitrag.
Kommentar ansehen
12.08.2017 17:57 Uhr von det_var_icke_mig
 
+6 | -7
 
ANZEIGEN
@Max: also das Verunstalten/Ändern von Wahlplakaten nehme ich wahr, seit es sie in meiner Welt gibt, also etwa seit 1990

auch das Umhängen / Überhängen / Zerstören ist nichts neues

und die diversen Aktionen gegen Wirte und "Räumlichkeitenvermieter" sind auch nichts neues

kommt halt immer auf die Wahrnehmung drauf an und wie es von den Medien aufbereitet und verbreitet wird
Kommentar ansehen
12.08.2017 17:58 Uhr von det_var_icke_mig
 
+7 | -8
 
ANZEIGEN
@Shraddar: aha und weil deine Kritiker nichts einliefern darfst du solchen Mist zusammenschreiben oder wie ist deine Rechtfertigung zu verstehen?
Kommentar ansehen
12.08.2017 18:19 Uhr von Shraddar
 
+7 | -12
 
ANZEIGEN
@det_var_icke_mig
Nicht einliefern oder nicht einliefern dürfen?

Aha und weil dein Rechtschreib- und Grammatik Fetischismus so stark ausgeprägt ist, kannst du dich nicht einmal zum Thema äußern.
Und dennoch bist du zweckdienlich.
Kommentar ansehen
12.08.2017 18:48 Uhr von Petaa
 
+4 | -9
 
ANZEIGEN
Das ist doch aber vollkommen harmlos. Bei uns sind regelmäßig die Studenten mit Butangasbrenner und Kleinbus unterwegs um die AfD Plakate zu "korrigieren".

Solange sie dabei die Bäume nicht abfackeln, habe ich auch kein Problem damit.
Kommentar ansehen
12.08.2017 18:48 Uhr von det_var_icke_mig
 
+8 | -7
 
ANZEIGEN
also ich hab ja nu alles mögliche, aber bestimmt keinen Grammatikfetischismus

und fehlende Kommasetzung oder Groß-/Kleinschreibung interessieren mich einen Furz, aber du hast halbe Sätze vergessen, dadurch wird es fast Zusammenhangloses Gestammel

das hat nichts mit Grammatik/Rechtschreibung zu tun ...

edit was mit gerade auffällt: bei deinem Kommentar kriegst du das besser hin als bei deiner News

denk mal drüber nach

[ nachträglich editiert von det_var_icke_mig ]
Kommentar ansehen
12.08.2017 18:50 Uhr von det_var_icke_mig
 
+4 | -9
 
ANZEIGEN
btw: ich DARF nicht einliefern, da meine hauptnachrichtenseiten weder auf deutsch noch auf englisch sind ;)
Kommentar ansehen
12.08.2017 19:02 Uhr von Max97
 
+7 | -7
 
ANZEIGEN
@det_var_icke_mig

"und die diversen Aktionen gegen Wirte und "Räumlichkeitenvermieter" sind auch nichts neues"

Du meinst also: "wenn du die Räume denen vermietest, fackeln wir deine Bude ab?" Das ist bei dir normal?
Kommentar ansehen
12.08.2017 19:24 Uhr von Shraddar
 
+15 | -9
 
ANZEIGEN
Die permanenten Angiffe auf AFD- Vertreter und Info- Stände. Solche Wahlkampf Praktiken kennt man aus der NS- Zeit
Besonders im Hinblick auf die Bundestagswahl warnen die Verfassungsschützer vor einer „deutlichen Zunahme der Quantität und auch der Qualität der Aktionen von Linksextremisten“. Dass diese dabei direkt von hochrangigen Politikern, wie Göring-Eckardt, Özdemir, Ralf Stegner und Manuela Scheswig unterstützt werden, ist ein Skandal.

[ nachträglich editiert von Shraddar ]
Kommentar ansehen
12.08.2017 19:30 Uhr von JustMe27
 
+8 | -5
 
ANZEIGEN
Mindestens 20 Fehler (da hab ich zu zählen aufgehört) was Grammatik, Kommasetzung und Rechtschreibung angeht. Wow. Ich bin ja auch nicht der Beste in Sachen Schriftdeutsch, aber das hier ist einfach nur blamabel...
Kommentar ansehen
12.08.2017 20:02 Uhr von det_var_icke_mig
 
+6 | -11
 
ANZEIGEN
@Max97:
"Du meinst also: "wenn du die Räume denen vermietest, fackeln wir deine Bude ab?" Das ist bei dir normal?"

hab ich das behauptet?

ich schrieb, dass es nichts neues ist wie du behauptet hast, nichts von Normalität
Kommentar ansehen
12.08.2017 21:37 Uhr von dr-snuggles
 
+13 | -7
 
ANZEIGEN
vor ca 80 Jahren hieß es "kauft nicht bei Ju..."
heute heißt es " Wählt nicht die AfD"
und es wird zu allem überfluss versucht, dieser aussage mit fast den gleichen mitteln nachdruck zu verleihen wie früher. in welcher hinsicht sollen diese leute jetzt besser sein als die damaligen, die sie verteufeln?
nur weil man unrecht anders nennt, oder scheiße anders anmalt, bleibt es doch das selbe.
Überlegt euch das doch mal ihr "Deutschlandhasser"
Kommentar ansehen
12.08.2017 22:45 Uhr von TendenzRot
 
+4 | -7
 
ANZEIGEN
@Max97

> Statt auf das Thema einzugehen, stört ihr euch an einem
> weggelassen Wort?

Das weggelassene Wort ist mir total egal. Die ganze News ist Müll. Da wurde niemand auf frischer Tat erwischt. Die Jusos hatten selbst die Polizei informiert, wollten ihre Plakate dazuhängen, das wurde ihnen jedoch vom Ordnungsamt untersagt und bei dieser Gelegenheit halfen sie dem Ordnungsamt die AfD Plakate zu entfernen. Man stand ja schließlich gerade auf der Leiter.

Abgesehen von der orthografischen Fehlleistung ist die News schlicht falsch wiedergegeben. Ob durch Absicht oder schlichte Leseschwäche, das lasse ich mal dahingestellt. Zugegebenermaßen ist die Originalmeldung auch nicht gerade eine literarische Glanzleistung.

[ nachträglich editiert von TendenzRot ]

Refresh |<-- <-   1-25/38   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Kann die Menschheit 2140 in Rente gehen?
Leidet der amerikanische Präsident an Demenz?
130 km/h schneller als erlaubt - Autobahnpolizei blitzt Extrem-Raser


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?