12.08.17 10:55 Uhr
 2.082
 

Kopenhagen: Privates U-Boot sinkt - Kapitän wurde gerettet

Ein privates U-Boot des Besitzers und Erfinders Peder Madsen ist vor der dänischen Küste gesunken. Madsen konnte gerettet werden.

Zweitweise war auch noch eine schwedische Reporterin an Bord. Madsen erklärte, er habe sie abgesetzt bevor das Boot sank. Ein Freund der Frau erklärte jedoch, sie sei nicht nach Hause gekommen. Sie gilt nun als vermisst.

Grund für den Untergang war wohl ein Problem mit dem Ballasttank. Die Marine begann mit der Suche nach dem U-Boot in der Nacht auf Freitag, als es nicht wie geplant nach Kopenhagen zurückgekommen war.


WebReporter: Eule92
Rubrik:   Brennpunkte
Schlagworte: Kapitän, Boot, Kopenhagen, U-Boot, Privates
Quelle: t-online.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Nordrhein-Westfalen: Vater tötet Baby - Mutter muss nun auch ins Gefängnis
New York: Explosion wohl Terrorakt (Update)
New York: Explosion erschüttert Manhattan - Eine Person wurde festgenommen

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

4 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
12.08.2017 11:54 Uhr von fraro
 
+9 | -2
 
ANZEIGEN
"Madsen erklärte, er habe sie abgesetzt bevor das Boot sank."

Na hoffentlich hat er nicht einfach nur vergessen, die Luke zu schliessen.
Kommentar ansehen
12.08.2017 17:32 Uhr von Obvi
 
+4 | -1
 
ANZEIGEN
T-Online ist echt eine unglaublich miese Quelle. Wer früher gekürzte News finden wollte und beim Klick auf die Quelle von damit zusammenhängenden Fakten überrascht werden wollte, besuchte Stern Shortnews, heute reicht ein selbsternanntes Nachrichtenportal wie T-Online dafür.

Das völlig belanglose Detail das hier fehlt ist, dass Madsen wegen Verdachts auf Totschlag festgenommen wurde, wie z.B. die Welt berichtet.

https://www.welt.de/...


Alleine der Satz "Es blieb zunächst unklar, wann und wie sie verschwand." in der Quelle ist schon ein Witz. Es ist noch immer unklar, wie und wann sie verschwand oder zumindest noch nicht berichtet worden.
Kommentar ansehen
13.08.2017 00:27 Uhr von stahlbesen
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Schräger Sachverhalt...man wohl davon ausgehen, dass er die Reporterin abgemurkst hat....
Kommentar ansehen
14.08.2017 05:35 Uhr von det_var_icke_mig
 
+0 | -1
 
ANZEIGEN
welt hinkt aber auch hinterher: das U-Boot ist inzwischen gehoben und in der KTU (stand gestern Mittagszeit)

Refresh |<-- <-   1-4/4   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?