11.08.17 14:35 Uhr
 859
 

Donald Trump in Richtung Nordkorea: US-Waffen sind "geladen und entsichert"

 

US-Präsident Donald Trump hat Nordkorea nun auf Twitter ganz offen mit einem Militärschlag gedroht, falls das Land weiterhin in Sachen Atom-Konflikt provoziere.

"Militärische Lösungen sind nun vollständig vorbereitet, geladen und entsichert, sollte Nordkorea unklug handeln. Hoffentlich wird Kim Jong Un einen anderen Weg wählen!", so Trump.

Nordkorea drohte seinerseits zuvor vier Mittelstreckenraketen über Japan hinweg auf die US-Pazifikinsel Guam abzufeuern: Dort sind amerikanische Militärbasen stationiert, die Insel ist jedoch auch ein beliebtes Urlaubsgebiet bei Südkoreanern und Japanern.


WebReporter: tante_mathilda
Rubrik:   Politik
Schlagworte: Nordkorea, US, Donald Trump, Richtung
Quelle: spiegel.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Iran kritisiert UNO-Rede von Donald Trump: Solcher Hass gehöre ins Mittelalter
Erste Uno-Rede: Donald Trump droht Nordkorea "völlig zu zerstören"
US-Kongressabgeordnete fordert medizinische Untersuchung von Donald Trump

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

8 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
11.08.2017 14:45 Uhr von G-H-Gerger
 
+1 | -8
 
ANZEIGEN
Kann Trump das allein entscheiden? Braucht er für eine Kriegserklärung kein Plazet des Kongresses?
Kommentar ansehen
11.08.2017 14:50 Uhr von TbMoD
 
+1 | -2
 
ANZEIGEN
Nordkorea hat doch gar kein Twitter ^^
Kommentar ansehen
11.08.2017 15:13 Uhr von G-H-Gerger
 
+1 | -5
 
ANZEIGEN
Selbstverständlich hat Kim Twitter. (oder lässt haben)
Kommentar ansehen
11.08.2017 16:55 Uhr von Max97
 
+3 | -8
 
ANZEIGEN
@G-H-Gerger

"Kann Trump das allein entscheiden? Braucht er für eine Kriegserklärung kein Plazet des Kongresses?"

Wieso stellst du so eine etwas dumme Frage? Glaubst du wirklich, dass Trump auf einen Krieg aus ist? Ist er nicht. Weder hat er ideologisch Gründe, noch braucht er das Land. Es gibt keinen Grund für einen Krieg. Er macht nur Show. Entweder man weiß sowas, oder man sollte News nicht lesen, weil sie einen überfordern.
Kommentar ansehen
11.08.2017 18:51 Uhr von Politisch_korrekt
 
+2 | -0
 
ANZEIGEN
Und die Clinton hat man als "Kriegstreiberin" betitelt... LOL
Kommentar ansehen
11.08.2017 21:03 Uhr von Der_Norweger123
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
Vorfreude ist immer die beste Freude.
Kommentar ansehen
12.08.2017 10:28 Uhr von G-H-Gerger
 
+2 | -0
 
ANZEIGEN
Maxl, es gibt keine dummen Fragen, es gibt nur dumme Antworten. Sie lieferten gerade den Beweis.
Kommentar ansehen
16.08.2017 00:26 Uhr von Tilt001
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
Das sinnlose drohen haben die Nordkoreaner besser drauf, Trump fehlt die Courage diesen Despoten einfach wegzupusten.

Refresh |<-- <-   1-8/8   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Iran kritisiert UNO-Rede von Donald Trump: Solcher Hass gehöre ins Mittelalter
Erste Uno-Rede: Donald Trump droht Nordkorea "völlig zu zerstören"
US-Kongressabgeordnete fordert medizinische Untersuchung von Donald Trump


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?