11.08.17 12:36 Uhr
 3.122
 

USA: Donald Trump ruft wegen "Opioid-Epidemie" nationalen Notstand aus

 

In den USA sind im Jahr 2016 an die 60.000 Menschen an einer Überdosis durch verschreibungspflichtige Schmerzmittel und Heroin gestorben.

US-Präsident Donald Trump reagiert nun auf diese "Opioid-Epidemie" mit der Ausrufung des nationalen Notstandes: "Es ist ein ernsthaftes Problem, das wir in dieser Art noch nie hatten. Wir werden viel Zeit, viel Aufwand und viel Geld in die Opioid-Krise investieren."

Wenn der Notstand ausgerufen wird, werden Mittel zum Kampf gegen das Problem freigegeben.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: mozzer
Rubrik:   Politik
Schlagworte: USA, Donald Trump, Epidemie, Notstand
Quelle: n-tv.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Melania und Donald Trump gehen nicht zu traditioneller Künstler-Gala
Donald Trump verliert Markenrechtsstreit gegen Musik-App "iTrump"
Republikanischer Senator spricht Donald Trump Amtskompetenz ab: Droht Absetzung?

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

7 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
11.08.2017 12:43 Uhr von hostmaster
 
+0 | -2
 
ANZEIGEN
Kommentar ansehen
11.08.2017 12:48 Uhr von Steven_der_Weise
 
+3 | -4
 
ANZEIGEN
Naja und kann bei nationalen Notständen auch nicht jederzeit das Militär eingesetzt werden LoL.
Erinnert einen irgendwie an jemanden mit nem halben Schnauzbart.

[ nachträglich editiert von Steven_der_Weise ]
Kommentar ansehen
11.08.2017 12:50 Uhr von spagnolo
 
+8 | -2
 
ANZEIGEN
das wird der großartigste Notstand in dieser großartigen Nation

[ nachträglich editiert von spagnolo ]
Kommentar ansehen
11.08.2017 13:27 Uhr von puremind
 
+7 | -5
 
ANZEIGEN
Trump ist so ein Spast...Da viele Amerikaner immer noch nicht ausreichend krankenversichert sind lassen sich viele nicht operieren und nehmen abhängigmachende Schmerzmittel. Würde ich auch so machen... hätte jetzt nicht unbedingt 80.000USD locker sitzen um mir eine neue Kniescheibe einbauen zu lassen :o
Kommentar ansehen
11.08.2017 20:10 Uhr von DarkBluesky
 
+0 | -1
 
ANZEIGEN
Die sterben nicht an Drogen, sondern an der Super DUpa Krankenversicherung , die alles per Sofortzahlung haben möchte.
Kommentar ansehen
12.08.2017 01:33 Uhr von Mauzen
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
"Six states — Arizona, Florida, Maryland, Massachusetts, Alaska and Virginia — have announced their own opioid-related public health emergencies in recent years."

Falls sich das für jemanden mal wieder so nach "dieser Trump ist doch verrückt wegen sowas den Notstand auszurufen" anhört.
Kommentar ansehen
12.08.2017 14:31 Uhr von bigpapa
 
+0 | -1
 
ANZEIGEN
Völlig richtige Entscheidung.

Wie in der News schon gesagt, ist das eher eine bürokratische Aktion. Zitat :"Wenn der Notstand ausgerufen wird, werden Mittel zum Kampf gegen das Problem freigegeben. "

Die Frage ist wie man die Mittel einsetzt.

Und die Kommentare hier, das man "abhängig machende Schmerzmittel" nimmt weil man sich keine OP leisten kann ist Schwachsinn.

Sorry. Aber das man keine Krankenversicherung hat, liegt schlicht und ergreifend daran das man zu geizig ist, die jeden Monat zu bezahlen. Wenn die Krankenversicherung in Deutschland nicht Pflicht wäre, will ich nicht wissen wie viele Leute sich die über 100 Euro im Monat sparen würden und von den Geld in Urlaub fahren würden, nach den Motto "ich werde eh nie krank, reine Geldverschwendung".

Ich würde man gern wissen, was alle sagen würden, wenn Trump eine gesetzliche KV wie in DE einführen würde. Nur mal so als Denkhinweis. Obama hatte mit seiner "Obamacare" auch zu kämpfen. Und das Ergebnis ist wie immer in der Politik "nix halbes und nix ganzes" . Nur wird das jetzt gegen den von den Medien nicht beliebten Trump eingesetzt.

Gruß

BIGPAPA

Refresh |<-- <-   1-7/7   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Melania und Donald Trump gehen nicht zu traditioneller Künstler-Gala
Donald Trump verliert Markenrechtsstreit gegen Musik-App "iTrump"
Republikanischer Senator spricht Donald Trump Amtskompetenz ab: Droht Absetzung?


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?