11.08.17 11:25 Uhr
 2.067
 

Allianz: Vertreterin klagt gegen eigenen Konzern wegen Rentenanspruch

 

Dem Versicherungskonzern Allianz droht eine Klagewelle durch eigene Vertreter: Angefangen hat eine Frau, die den eigenen Konzern rechtlich wegen Rentenansprüchen vor Gericht bringt.

Diana Vogler ist der Ansicht, dass das Unternehmen über 8.000 Vertreter seit Jahren um Teile ihrer Rente bringt.

Die Nachforderungen könnten einen dreistelligen Millionenbetrag erreichen, zudem wäre die Angelegenheit ein großer Imageschaden für die Allianz, die immer mit Seriosität und Korrektheit wirbt.


WebReporter: mozzer
Rubrik:   Wirtschaft
Schlagworte: Konzern, Allianz, Rentenanspruch
Quelle: sueddeutsche.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Erotikhändler "Beate Uhse" meldet Insolvenz an
Paketdienste erwägen für Klingeln an Haustür Extra-Gebühren zu erheben
Rumänien ist überraschenderweise Europas Wachstumsmeister

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

9 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
11.08.2017 12:02 Uhr von Eule99
 
+7 | -0
 
ANZEIGEN
Das sitzt die Versicherung aus dafür werden schon windige Anwälte sorgen , kann doch wohl nicht sein das das gemeine Fußvolk noch mehr Rentenansprüche geltend machen will .
Schön wäre es wenn sie es schaffen würde
Kommentar ansehen
11.08.2017 12:32 Uhr von Steven_der_Weise
 
+3 | -2
 
ANZEIGEN
Irgendwie Lustig das der teuerste Verein von seinen eigenen Teuerfaktor verklagt wird, warum die Leute aber immer noch bei solchen und nicht den billigeren Direktversicherungen abschließen, bleibt mir ein Rätsel.
Kommentar ansehen
11.08.2017 13:08 Uhr von El_kritiko
 
+1 | -5
 
ANZEIGEN
@Steven_der_Weise
Sollte es die billige Direktversicherung in 30 Jahren nicht mehr geben (Pleite usw.), dann siehste auch nix mehr von deiner damals abgeschlossenen Lebensversicherung oder Rente wieder.
Kommentar ansehen
11.08.2017 13:17 Uhr von Steven_der_Weise
 
+1 | -3
 
ANZEIGEN
Zum einen ist mir deine Logik nicht klar, warum sollte die Allianz nicht pleite gehen, vor allem bei so einem Antiquiertem Geschäftsmodell, zum anderen würde ich lieber in mir direkt zukommenden Sachen investieren Mietshäuser oder sowas, sollte man natürlich etwas Ahnung von haben.
Kommentar ansehen
11.08.2017 14:14 Uhr von Mag-Lite
 
+2 | -4
 
ANZEIGEN
@Steven_der_Weise:
Meine Erfahrung ist dass die Allianz maximal 5% mehr kostet wenn man mit denen Verhandelt. Oft sind sie sogar günstiger.
Meine Frau und ich haben jeweils eine Lebensversicherung über 249.000€ und zahlen zusammen 17€ im Monat.

Der 17jähre Kredit fürs Haus hat 1,2% Zinsen.
Wo ist die Allianz teuer?
Dafür ist der Service viel besser als bei anderen.
Kommentar ansehen
11.08.2017 15:36 Uhr von El_kritiko
 
+1 | -1
 
ANZEIGEN
@Steven_der_Weise
Die Allianz hat viel höhere Geld Reserven als so ein kleiner Direkt Vermittler. Die überstehen solche Krisen, wie gerade in der Lebensversicherung, viel besser als andere.

Es haben sehr viele Leute ihre Altersvorsorge bei Versicherungen abgeschlossen und verlassen sich darauf dass diese Firmen in 20, 30, 40 Jahren dann deren Rente ausbezahlen.
Kommentar ansehen
14.08.2017 00:52 Uhr von Steven_der_Weise
 
+1 | -2
 
ANZEIGEN
Diese Reserven stammen aber hauptsächlich aus Zeiten vor den Direktversicherern, und wer bei seiner Lebensversicherung gerne die ersten Jahre für den Vertreter zahlen will den wird sicher niemand daran hindern und das der Verein auch Stellen abbauen mußte wegen der Konkurrenz und seiner Hochpreispolitik sind für mich sicher keine Argumente, das die nicht genauso schnell Pleite gehen können wie andere Konzerne.

Zu meinem Vorredner hier Ich habe nirgends was von Vermittlern geschrieben, sondern von Vertreterlosen und daher günstigeren Direktversicherern die heutzutage übrigens ähnliche Größenordnungen wie die Allianz aufweisen.

Ich habe dummerweise in jungen Jahren mal diesen Allianzfehler begangen, zu meinen Glück nur mit einer kleinen Summe, seitdem fliegen Klinkenputzer bei mir raus.

[ nachträglich editiert von Steven_der_Weise ]
Kommentar ansehen
14.08.2017 21:07 Uhr von Thoretische-Technik
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
versicherungen sind wie banken:
sie verdienen ihr geld durch: betrug und lügen.

mehr muß man nicht sagen.

eine versicherung wird bei höheren ansprüchen IMMER versuchen, das sie nicht zahlen...oder bei kranken sogar auf deren tot spekulieren...wenn diese klagen.

allianz kann und wird nicht seriös sein...weil sie nicht unter körperschaft des öffendlichen rechts stehen und ihr sinnen in keimem fall ein versicherungsfall ist...sondern kassieren der "gebühren".
Kommentar ansehen
17.08.2017 11:51 Uhr von sünder
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
Also, ich war früher mit meiner Kfz Versicherung, Rechtsschutz, Hausrat und einer Lebensversicherung bei der Vereinten. Durch gewisse übernahmen und Verkäufe bin ich irgendwie bei der Allianz gelandet und ich kann mich eigentlich nicht beschweren. Sie haben alles gezahlt, was zu zahlen war und informieren mich immer wenn es billigere Tarife gibt.

Refresh |<-- <-   1-9/9   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Nach Papst-Kritik an Übersetzung: Deutsches Vaterunser wird nicht verändert
USA: Mann lebt zusammen mit 55 toten Katzen in Wohnung
Eiskunstlauf: Deutsches Paar Savchenko/Massot erhält Weltrekord-Wertung


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?