09.08.17 23:23 Uhr
 6.073
 

Köln: Kulturzentrum baut "kultursensible Toilette" für Muslime

 

Bei der Sanierung eines Kulturzentrums in Köln plant man "kultursensible Toiletten" ein. Der Vorstand des Zentrums hat sich massiv für den speziellen Abort eingesetzt, welches in vorwiegend muslimischen Ländern weit verbreitet sind.

Statt einem Toilettensitz gibt es lediglich ein kleines Loch in einer Keramikwanne mit zwei Fußsockeln. Zudem gibt es einen Wasserschlauch, um sich dann ohne Toilettenpapier mit Wasser zu reinigen. Es wird streng beim Einbau auf die Himmelsrichtung geachtet, um nicht Richtung Mekka zu bauen.

Das Kulturzentrum möchte auch der heimischen Bevölkerung mit dem Klo etwas über andere Kulturen beibringen.


WebReporter: sunny.crockett
Rubrik:   Kultur
Schlagworte: Köln, Toilette, Muslime, Kulturzentrum
Quelle: welt.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Urteil: Pariser Gericht spricht Künstlerin frei, die sich nackt im Louvre zeigte
Zu obszön: Pariser Louvre lehnt Arbeit von renommierten Künstler ab
Hamburger Uni legt als erste Regeln für religiöses Leben auf Campus fest

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

85 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
09.08.2017 23:31 Uhr von Hanna_1985
 
+64 | -8
 
ANZEIGEN
Wie reinigt man sich denn angezogen nach dem Geschäft mit einem Wasserschlauch ohne sich vollkommen einzupempeln?

Und für welche Art Geschäft ist dieses Loch gedacht? Zielkacken?

Ich glaube, so manche Dinge möchte ich über andere Kulturen gar nicht wissen.

Hat es der grosse Meister dieser Religion nichtmal erlaubt, sich beim Scheissen hinzusetzen oder warum dieses Theater?
Kommentar ansehen
09.08.2017 23:37 Uhr von Amero
 
+25 | -9
 
ANZEIGEN
"Und die Stelle der Kotausscheidung muss so lange gewaschen werden, bis die rituelle Unreinheit [nadschasah] Unreinheit und ihre Spuren beseitigt sind."

Hier steht,wie man´s macht. Muss man ja wissen, in Zukunft.

http://www.eslam.de/...
Kommentar ansehen
09.08.2017 23:38 Uhr von sunny.crockett
 
+31 | -6
 
ANZEIGEN
@Hanna
"Wie reinigt man sich denn angezogen nach dem Geschäft mit einem Wasserschlauch ohne sich vollkommen einzupempeln?"

da musst du dich von westlicher Kleidung verabschieden. Mit einer "Kutte", die du einfach hochheben kannst, geht das schon. Dazu schnelltrocknende Schuhe oder barfuss aufs Örtchen.
Kommentar ansehen
09.08.2017 23:40 Uhr von meisenfdazu
 
+24 | -5
 
ANZEIGEN
Aber dabei immer schön die linke Hand verwenden.
Kommentar ansehen
09.08.2017 23:45 Uhr von hannes759
 
+15 | -4
 
ANZEIGEN
Deshalb mussten in den 70er Jahren die zersprungenen Klobrillen durch verstärkte ersetzt werden.
Kommentar ansehen
09.08.2017 23:46 Uhr von G-H-Gerger
 
+9 | -14
 
ANZEIGEN
Diese Art Toiletten waren in Südeuropa weit verbreitet. Haben nichts mit Islam zu tun.

Das ist die passende Toilette für Moslems:
http://www.slate.com/...
Kommentar ansehen
09.08.2017 23:51 Uhr von Copykill02
 
+28 | -4
 
ANZEIGEN
Was mich bei so etwas stört.
Es ist immer eine bestimmte Kultur die bevorzugt wird.

Das ist anderen Kulturen gegenüber respektlos.
Kommentar ansehen
10.08.2017 00:03 Uhr von Amero
 
+9 | -4
 
ANZEIGEN
@Copykill02

Das ist eine wirklich interessante Frage...

Gar nicht so einfach, man müsste wissen, wie unsere führenden Politiker zu westlichen Werten stehen. Ich glaube, DA müsste man mal ansetzen. Wie kriegt man das raus, welche Fragen müssten denen gestellt werden, damit die sich nicht "rauswinden" können ?
Kommentar ansehen
10.08.2017 00:08 Uhr von Wackelpudding3000
 
+19 | -3
 
ANZEIGEN
Das wird lustig, wenn jemand Dünnschiss hat ... wer macht dann hinterher das Bodenklo sauber??
Kommentar ansehen
10.08.2017 00:10 Uhr von Max97
 
+30 | -9
 
ANZEIGEN
Solche Toiletten haben in Nordeuropa nichts zu suchen. Nicht aus irgendwelchen vorgeschobenen Gründen, sondern, weil sie schlecht zu der westlichen Kultur passen, die auch Muslime hier praktizieren.

Hier geht es darum, dass es Länder gibt, Nacher Osten, Nordafrika, in denen die typische Kleidung der Kaftan ist. Will man sich erleichtern, hebt man den Kaftan an, hockt sich hin, und verrichtet sein Geschäft. Unten ist nichts störendes.

Im Westen trägt man eher enge Hosen. Zieht man die runter und hockt sich hin, besteht eine gewisse Wahrscheinlichkeit, dass man sich in die Hosen macht. Selbst wenn man sie weghält, es ist mit einem gewissen Aufwand verbunden.

Es hat einfach etwas mit der Kultur und Kleidung zu tun. Solche Toiletten passen hier nicht rein.
Kommentar ansehen
10.08.2017 00:38 Uhr von mibo73
 
+14 | -5
 
ANZEIGEN
Gibt es nicht in Deutschland auch Normen und Vorschriften, wie eine öffentliche Toilette auszusehen hat?
Ich denke mal doch, das daß Kulturzentrum als öffentliche Einrichtung gilt.
Kommentar ansehen
10.08.2017 01:27 Uhr von Politisch_korrekt
 
+4 | -35
 
ANZEIGEN
Kommentar ansehen
10.08.2017 05:30 Uhr von NordHorst
 
+9 | -5
 
ANZEIGEN
@ G-H-Gerger

"Das ist die passende Toilette für Moslems:"

Das hast du nicht verstanden. Es geht um eine japanische Toilette. Japan ist eine Hochkultur.
Kommentar ansehen
10.08.2017 07:02 Uhr von Leichenvater
 
+9 | -6
 
ANZEIGEN
sind wir ein muslimisches Land? so weit ich weiß hat sich das noch nicht geändert.
Kommentar ansehen
10.08.2017 07:06 Uhr von Marco Werner
 
+19 | -4
 
ANZEIGEN
Wenn sich Ali,Mohammed & Co nicht mal an ein westliches Klo gewöhnen wolle und eigene fordern, kann man sich ausrechnen,wie weit her es dann mit ihrer Integrationsbereitschaft bei weitaus wichtigeren Themen ist.
Kommentar ansehen
10.08.2017 07:27 Uhr von bigX67
 
+4 | -19
 
ANZEIGEN
Kommentar ansehen
10.08.2017 07:37 Uhr von dashandwerk
 
+4 | -1
 
ANZEIGEN
Ich kann mich erinnern das es in Italien an den Strandtoiletten auch solche Keramik gab.

Hätte an einer normalen Toilette nicht auch ein Schlauch gereicht um sich zu reinigen?

So wie ich das sehe geht es nicht ums stehen sondern um die Reinigung nach dem Geschäft.
Kommentar ansehen
10.08.2017 08:13 Uhr von T¡ppfehler
 
+7 | -8
 
ANZEIGEN
Demnächst sollen hier auch Diesel-PKW gegen Eselskarren ausgetauscht werden.
Kommentar ansehen
10.08.2017 08:56 Uhr von doncazadore
 
+7 | -13
 
ANZEIGEN
@max97
"Solche Toiletten haben in Nordeuropa nichts zu suchen"
alle die nicht wie deutsche schei.... können, sofort abschieben.
und asia restaurants haben gefälligst messer und gabel einzudecken, stäbchen haben in nordeuropa nichts zu suchen.
tomaten,paprika und kartoffeln gehören gefälligst nach südamerika, auch die haben in nordeuropa nichts zu suchen.
die deutschen wurden von der regierung gezwungen , die anzubauen.
was fürn schei... zu solch schei..thema.



[ nachträglich editiert von doncazadore ]
Kommentar ansehen
10.08.2017 09:01 Uhr von doncazadore
 
+3 | -3
 
ANZEIGEN
@tippfehler
wenn du dich davor spannen lässt, wäre das möglich.momentan gibts nicht genug esel, die die abgaswerte erfüllen.solltest deshalb keinen erbseneintopf mehr essen.
Kommentar ansehen
10.08.2017 09:08 Uhr von nafets_666
 
+2 | -1
 
ANZEIGEN
Ich bin mir gerade nicht sicher, ob das Satire ist..
Auf jeden Fall verlinkt die Welt in ihrem Beitrag auf folgenden Link:
http://www.morgengagazin.de/...
Kommentar ansehen
10.08.2017 09:56 Uhr von erdengott
 
+0 | -1
 
ANZEIGEN
Warum auch nicht so eine Toilette. Wenn man in ein Freilichtmuseum geht und sich alte sanitäre Anlagen anschaut ist das auch lehrreich. Zusätzlich könnte man zur besseren Einordnung noch eine moderne Toilette japanischer Art hinzubauen.
Kommentar ansehen
10.08.2017 10:02 Uhr von diREKTor
 
+2 | -2
 
ANZEIGEN
sagen wir man trägt eine kutte, dann würde das auch klappen ohne sich auf die hosen zu käckern, aber wie macht das eine 70 jährige omi mit knieproblemen? ^^
Kommentar ansehen
10.08.2017 10:17 Uhr von M8t_nix
 
+3 | -1
 
ANZEIGEN
Himmelsrichtung?
Ich kacke immer in Richtung Osten.Wenn ich fertig bin,geht die Sonne auf.Je nach Geschäft geht sie auch wieder unter.
Kommentar ansehen
10.08.2017 11:03 Uhr von Holzmichel
 
+5 | -0
 
ANZEIGEN
---"Das Kulturzentrum möchte auch der heimischen Bevölkerung mit dem Klo etwas über andere Kulturen beibringen."---

Also bei allem Verständnis für die Befindlichkeiten anderer Nationen, aber WIE man sich in anderen Kulturen erleichtert, interessiert mich nun wirklich nicht!

Refresh |<-- <-   1-25/85   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Japan: Forscher können erstmals riesiges Höhlensystem auf dem Mond nachweisen
Bonn: Elf Jahre Haft für abgelehnten Asylbewerber wegen Vergewaltigung
Fußball: Berlin und Köln vor dem Aus in der Europa League


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?