06.08.17 15:47 Uhr
 2.459
 

China: Frauen kaufen sich Flammenwerfer zum Schutz vor sexueller Belästigung

 

Sexuelle Belästigung ist ein weltweites Problem, aber Frauen ihn China wollen das anscheinend nicht mehr hinnehmen. Denn dort werden massenhaft kleine, tragbare Flammenwerfer gekauft, um sich vor Übergriffen zu schützen.

Diese Flammenwerfer können größere Schaden anrichten, wie zum Beispiel bleibende Narben, aber anscheinend ist das Problem mit dem Sexismus in dem Land so ausgeufert, dass die Frauen zu drastischen Maßnahmen greifen.

Besonders im Sommer gab es immer mehr Beschwerden von Frauen wegen sexueller Belästigung. Die Flammenwerfer gelten in China nicht als Waffe und sind deswegen legal.


WebReporter: WalterWhite
Rubrik:   Freizeit
Schlagworte: China, Schutz, Belästigung, Flammenwerfer
Quelle: geek.com

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Kollegen verschenken Überstunden, damit Vater sich um kranken Sohn kümmern kann
Schweiz: Touristen in Höhle eingeschlossen - Vorerst keine Rettung möglich
Massenschlägerei nach Kinderstreit in Aachen

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

9 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
06.08.2017 16:13 Uhr von Steven_der_Weise
 
+4 | -9
 
ANZEIGEN
Ich finde Säure effektiver.
Kommentar ansehen
06.08.2017 16:29 Uhr von Tyranos
 
+24 | -1
 
ANZEIGEN
Diese kleinen Flammenwerfer für die Handtasche sollten reichen um die Lunte in Brand zu setzen.
Kommentar ansehen
06.08.2017 17:52 Uhr von Tyranos
 
+22 | -4
 
ANZEIGEN
Und wieder hat Oezitaler erfolgreich seinen Ossihass in eine News eingebracht welche nix mit dem Thema zu tun hat.
Kommentar ansehen
06.08.2017 19:33 Uhr von stahlbesen
 
+7 | -2
 
ANZEIGEN
...wir haben die Dinger schon vor Monaten getestet.

Ergebnis: Kauft euch ne Lötlampe im Baumarkt, ist effektiver.
Kommentar ansehen
07.08.2017 07:27 Uhr von Hexxxer1959
 
+5 | -2
 
ANZEIGEN
So ein kleines Flammbiergerät in der Handtasche reicht völlig, um den "Goldstücken", den "Kulturbereicherern" und den "Fachkräften", beim nächsten Versuch einer Vergewaltigung, etwas Feuer unter dem Arsch zu machen. Und wenn die "Lunte" erstmal brennt, vergeht ihnen ganz schnell die Lust aufs Vergewaltigen.

[ nachträglich editiert von Hexxxer1959 ]
Kommentar ansehen
07.08.2017 10:09 Uhr von bigX67
 
+0 | -1
 
ANZEIGEN
@tyranos:

beschwerst du dich auch, wenn bei einer anderen news vom thema auf das thema flüchtlinge abgelenkt wird?
das ist bei SN standard. in den jeweiligen threads habe ich aber bisher keinen kommentar von dir gesehen, welcher sich mit dem totposten durch nicht zum thema gehörende flüchtlingsposts auseinandersetzt.
Kommentar ansehen
07.08.2017 14:17 Uhr von spagnolo
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
gibt es da keine Elektroschocker ?
Kommentar ansehen
07.08.2017 18:56 Uhr von Thomas66
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Hexxxer1959
Echt peinlich, wenn man einen Kommentar abgibt, ohne zu wissen um was es genau geht. Die Geschichte spielt in China und nicht Deutschland. Echt dumm gelaufen für Sie.
Kommentar ansehen
08.08.2017 19:05 Uhr von ungetrackt-erwischt
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Einen Vorteil hat die Methode, man kann einen Mann später erkennen, der sich so verdingt hat.

[ nachträglich editiert von ungetrackt-erwischt ]

Refresh |<-- <-   1-9/9   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2018 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Jusos werben für Neueintritte um GroKo zu verhindern: Hunderte Neumitglieder
Brandenburg: AfD-Politiker Arthur Wagner ist zum Islam konvertiert
AfD bekommt Vorsitz im wichtigen Haushaltsausschuss im Bundestag


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?