05.08.17 16:25 Uhr
 1.600
 

Bautzen: Randalierer droht mit Sprung vom Hausdach

 

In Bautzen hat sich ein 21-Jähriger illegalen Zutritt auf ein Hausdach verschafft und gedroht sich mit einem Messer zu verletzen. Weiterhin drohte er damit, sich vom Dach herabstürzen. Eine angeforderte Verhandlungsgruppe des LKA konnte den Mann dazu bringen das Dach zu verlassen.

Der Mann sprang auf die Feuertreppe und stürmte mit dem Messer auf die alarmierten Spezialkräfte der Polizei zu. Da er der Aufforderung, das Messer fallen zu lassen, nicht nachkam, musste er mittels eines Elektroschockers von den Beamten gestoppt werden.

Den Angaben zufolge handelt es sich um einen stadtbekannten Wiederholungstäter, der erst Tage zuvor auf dem Kornmarkt festgenommen wurde. Die Polizei musste weitere Personen festnehmen, die sich mit dem Täter solidarisierten, und sich selber Verletzungen zugeführt haben.


WebReporter: stahlbesen
Rubrik:   Brennpunkte
Schlagworte: Sprung, Randalierer, Bautzen, Hausdach
Quelle: mdr.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Afghanistan: USA bombardieren Opiumfabriken im Süden des Landes
Essen: Gruppe junger Männer verwüstet Tschibo
"Bill Cosby Show"-Star Earle Hyman im Alter von 91 Jahren verstorben

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

15 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
05.08.2017 16:43 Uhr von hannes759
 
+22 | -1
 
ANZEIGEN
Das Leben ist hart in Deutschland. So hat sich "King Abode" das Paradies Europa bestimmt nicht vorgestellt.
Kommentar ansehen
05.08.2017 16:57 Uhr von Shraddar
 
+17 | -2
 
ANZEIGEN
Unsere Goldstücke und Fachkräfte aus München: ;-)

Link: https://www.liveleak.com/...
Kommentar ansehen
05.08.2017 17:04 Uhr von Mein-Bein-tut-weh
 
+17 | -3
 
ANZEIGEN
Verstehe nicht die Aufruhe, wenn unten die Leute brüllen "nun spring doch endlich" ich hätte mit gebrüllt!
Kommentar ansehen
05.08.2017 17:07 Uhr von Launcher3
 
+20 | -1
 
ANZEIGEN
Wieso ist der "stadtbekannte Wiederholungstäter" immer noch in D? Hat er nicht schon mehrfach sein Asylrecht in Frage gestellt? Machmal das gleiche in irgendwo, dann ist Schluß mit lustig!
Kommentar ansehen
05.08.2017 17:15 Uhr von Zwergenvogel
 
+12 | -1
 
ANZEIGEN
Ist das einer der Facharbeiter die Merkel eingeladen hat ?
Kommentar ansehen
05.08.2017 18:36 Uhr von Imogmi
 
+9 | -3
 
ANZEIGEN
mal ne Frage stahlbesen :
Warum hast du denn die News unter der Rubrik Gesundheit veröffentlicht ?
etwa weil der Stadteil "Gesundbrunen" heißt ? :-))

@ nichmitmich
ja Jump ist ein tolles Lied !!!

zur News :
hier sieht man das in Deutschland unter Merkel die freie Willensentscheidung und frei Handlungsfähigkeit doch sehr stark eingeschränkt wird. :-))
wo sind denn die ganzen Maulhelden die immer sagen hier in D haben wir eine Demokratie da kann jeder tun und lassen was er will.....
Kommentar ansehen
05.08.2017 18:55 Uhr von Luxemburg
 
+11 | -3
 
ANZEIGEN
Auch wenn es Scheisse ist , spring doch
Kommentar ansehen
05.08.2017 21:05 Uhr von Anima_Amissa
 
+4 | -18
 
ANZEIGEN
Kommentar ansehen
05.08.2017 21:52 Uhr von stahlbesen
 
+5 | -0
 
ANZEIGEN
@Imogmi,

"mal ne Frage stahlbesen :
Warum hast du denn die News unter der Rubrik Gesundheit veröffentlicht ?"

...sollte natürlich "Brennpunkte" sein...kleiner Lapsus meinerseits.
Kommentar ansehen
06.08.2017 08:40 Uhr von Luxemburg
 
+2 | -2
 
ANZEIGEN
"mit einem Selbstmord droht, dass würden ihn einige User dazu auch noch motivierten?" nicht motivieren eher die vermeintliche Bedrohung mit dazugehöriger Erpressung als Luftnummer darstellen.

[ nachträglich editiert von Luxemburg ]
Kommentar ansehen
06.08.2017 09:24 Uhr von Suffkopp
 
+2 | -11
 
ANZEIGEN
@flixer und seine Plusgeber: kannst Du auch mal was intelligenteres beitragen als dieses ewige "Wer bezahlt die Kosten?". Kannst Du so einen Bullshit auch mal schreiben wenn es um rechte oder linke Straftaten geht? Und was hat jetzt Merkel damit zu tun?

Ich würde Dir mal raten etwas mehr nachzudenken bevor Du schreibst.

Immer dieses Stammtischegesabbel ohne Sinn und Verstand.
Kommentar ansehen
06.08.2017 17:34 Uhr von Shraddar
 
+5 | -1
 
ANZEIGEN
@Oezitaler

Neukölln, Migrantenkiez, unser Stadtteil, unsere Regeln
"Neukölln bereitet Schulen auf Ramadan vor"

Link: http://www.berliner-zeitung.de/... ©2017
Kommentar ansehen
06.08.2017 18:41 Uhr von Anima_Amissa
 
+0 | -5
 
ANZEIGEN
@uqatschredner
"Sag mir einen verdammten grund warum ein asylant sich selbst töten will.
Ich dachte die sind geflüchtet um nicht zu sterben (angeblich)"

Gegenfrage: Warum sollte sich ein z. B. ein wohlhabener Musiker selbst töten wollen/sollen? Wenn du die Antwort auf diese Frage gefunden hast, dann hast du auch für Asylanten einen möglichen Grund.
Ansonsten mag ein Asylaufenthalt in Deutschland wohl deutlich angenehmer sein als derzeit in Libyen, doch trotzdem ist es für Asylanten hier noch lange nicht das Paradies auf Erden

"Wenn solche schlappschwänze sich wegen irgendeinem unsinnigen grund töten wollen dann auf."

Die Androhung von Selbstverletzung oder gar Suizid ist immer als Warnhinweis zu verstehen, dass entsprechende Person dringend Hilfe benötigt, selbst aber aus welchen Gründen auch immer nicht in der Lage ist, aktiv sich selbst Hilfe zu besorgen. Gerade Suizidandrohungen sind ein deutliches Zeichen dafür, wie verzweifelt man ist

"Auf diese weise kann man vielleicht menschen helfen die es eher wert sind."

Dass du Menschen in deren Wertigkeit unterteilst sagt sehr viel über dich aus... -.-

@nichmitmich / luxemburg
"...ob einer zum erpressen oder durchsetzen von Vergünstigungen und Bevorzugung zum wiederholten mal diese Nummer abzieht. [...] ...die vermeintliche Bedrohung mit dazugehöriger Erpressung als Luftnummer darstellen."

Von welcher Erpressung sprecht ihr da? In der Quelle ist nur die Rede davon, dass er damit gedroht hatte, sich mit einem Messer zu verletzten und die Gefahr bestand, dass er vom Dach hätte springen können. Es wird kein Wort über irgendeine Erpressung oder Forderung erwähnt, also was dichtet ihr euch da für einen Scheiß zusammen?
Kommentar ansehen
06.08.2017 19:01 Uhr von Luxemburg
 
+3 | -0
 
ANZEIGEN
AA im Orginal steht auch er drohte, als Hilfestellung
"Eine Drohung ist die glaubhafte Ankündigung einer unangenehmen Maßnahme gegen jemanden, um ihn in seiner zukünftigen Handlungsweise zu beeinflussen." was mich dies in dieser Weise auslegen lies
Kommentar ansehen
06.08.2017 19:17 Uhr von Luxemburg
 
+3 | -0
 
ANZEIGEN
Und ich unterstelle mal, zugegeben spekulativ, das King Abode Handlungsweisen nicht zu seinem Nachteil erzwingen wollte im Bezug zur Drohung.

Refresh |<-- <-   1-15/15   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Sachsen: Gerade mal 50 Interessierte zur ersten Versammlung der "Blauen Wende"
Berliner Integrationsbeauftragter will keine weißen Sheriffs
Angela Merkel gibt bekannt, im Falle von Neuwahlen wieder anzutreten


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?