04.08.17 21:01 Uhr
 1.359
 

Rheinbach: Randalierer erhält Hausverbot in städtischer Einrichtung

 

Ein 18-Jähriger hat in der Stadt Rheinbach in einer städtischen Einrichtung randaliert und damit einen Polizeieinsatz ausgelöst. Der Sicherheitsdienst war auf den jungen Mann aufmerksam geworden, der unter anderem gegen das Rauch- und Alkoholverbot der Einrichtung verstoßen hatte.

Bedingt durch sein aggressives Verhalten ist er mit Hilfe der Polizei der Einrichtung verwiesen worden. Vorher soll er massiv randaliert und um sich geschlagen sowie eine Matratze in Brand gesetzt haben. Die anwesenden Beamten wurden von ihm bespuckt.

Durch das nun bestehende Hausverbot von einer Woche ist der Stadt der momentane Aufenthaltsort des Mannes nicht bekannt. Für die angerichteten Schäden sowie die Kosten des Einsatzes werde der junge Mann allerdings in Regress genommen, so der Stadtpressesprecher Norbert Sauren.


WebReporter: stahlbesen
Rubrik:   Brennpunkte
Schlagworte: Randalierer, Einrichtung, Hausverbot
Quelle: general-anzeiger-bonn.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Berlin: Einfamilienhaus wird durch Explosion völlig zerstört
JVA Tegel: Insassen prügeln Kinderschänder in Gefängnis brutal nieder
Japan: Frau gießt vier ihrer Babys in mit Beton gefüllte Eimer

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

4 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
04.08.2017 22:46 Uhr von TendenzRot
 
+11 | -5
 
ANZEIGEN
Gibt es irgendeinen speziellen Grund, warum du nicht sofort in deiner News darauf hingewiesen hast, das es sich um einen Asylbewerber in einer Flüchtlingsunterkunft handelt? Oder spekulierst du womöglich auf die "darf man doch nicht sagen" Fraktion? Ziemlich hinterfotzig geschrieben, aber die Leute werden es mögen.
Kommentar ansehen
04.08.2017 23:31 Uhr von bo0z
 
+15 | -0
 
ANZEIGEN
Als ich das mit dem Spucken las, war alles klar.
Kommentar ansehen
04.08.2017 23:50 Uhr von stahlbesen
 
+11 | -3
 
ANZEIGEN
"hinterfotzig"... ich nenne es politisch korrekt, klingt doch charmanter.

Auf den Rest deiner Fragen antworte ich nicht.
Kommentar ansehen
05.08.2017 11:50 Uhr von fraro
 
+9 | -1
 
ANZEIGEN
@TendenzRot
"Gibt es irgendeinen speziellen Grund, warum du nicht sofort in deiner News darauf hingewiesen hast, das es sich um einen Asylbewerber.."

Steht doch eindeutig da: "ein Mann". Was etwas verwirrt, ist, dass es ein 18-jähriger war - aber wahrscheinlich jetzt schon 1 Jahr in D.

Hausverbot, huh, da wird er aber angepisst sein (ob der überhaupt verstanden hat, was das bedeutet und im Umkehrschluss, ob ihn das interessiert).

Refresh |<-- <-   1-4/4   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Berlin: Einfamilienhaus wird durch Explosion völlig zerstört
JVA Tegel: Insassen prügeln Kinderschänder in Gefängnis brutal nieder
Linken-Politikerin sorgt für Eklat: Verbotene Kurden-Fahne in Bundestag gezeigt


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?